Donau Kreuzfahrten - Flussfahrt mit dem Schiff auf der Donau

Donau Kreuzfahrten - Flussfahrt mit dem Schiff auf der Donau

Flusskreuzfahrten

Sie können neben den Donau Kreuzfahrten auch andere Flusskreuzfahrten bei uns buchen, zum Beispiel Rheinkreuzfahrten, Moselkreuzfahrten, Rhonekreuzfahrten und Nilkreuzfahrten.

Fluss Kreuzfahrt: Kreuzfahrt auf der Donau

Erleben Sie den Klassiker unter den Flusskreuzfahrten und lernen Sie die traumhafte Natur und wunderschönen Städte an den Uferregionen der Donau mit den Donau Kreuzfahrten kennen. Gehen Sie mit Arosa Flusskreuzfahrten oder Viking Kreuzfahrten auf Donau Kreuzfahrt und erleben Sie geschichtsträchtige Orte und kulturelle Höhepunkte von Ländern wie Österreich, Ungarn, der Slowakei oder Kroatien.

Insgesamt 8 aktuelle Donau Kreuzfahrten gefunden

DCS Amethyst - Weihnachtskreuzfahrt auf der Donau 2017

Das komfortable und moderne 4-Sterne Schiff DCS Amethyst lädt zu einer traumhaften Weihnachts-Flusskreuzfahrt auf der Donau ein.Gemütlich, herzlich und ungezwungen ist die Atmosphäre an Bord.Die komfortablen und großzügigen Außenkabinen, auf dem Donau- und Rheindeck bieten durch Ihre Panoramafenster eine herrliche Aussicht auf die vorüberziehende Flusslandschaft.Im stillvollen Restaurant der DCS Amethyst zaubert Ihnen der Küchenchef täglich kulinarische Köstlichkeiten und Spezialitäten.Entspannen Sie im Wiener Cafe bei einer Tasse Kaffee oder genießen Sie die herrliche Flusslandschaft der Dona

Mehr
bei uns ab 229 €

A-ROSA Donau Kurz-Kreuzfahrt Wachau

A-ROSA Flusskreuzfahrt – Donau  jetzt günstig buchen und vier Tage an Bord von A-ROSA einen Kurzurlaub genießen!Die A-ROSA Flusskreuzfahrt auf der Donau ab Engelhartszell bietet Ihnen  für fünf Tage Kurzurlaub zum Entdecken und Entspannen auf den Schiffen A-ROSA BELLA, DONNA, MIA und RIVA. Sie reisen mit der A-ROSA Kreuzfahrt auf der Donau nach Wien, durch die romantische Flusslandschaft der Wachau sowie nach Krems und Melk.Genießen Sie das Premium alles inklusive an Bord Ihres Schiffes von A-ROSA während Ihrer Donau-Reise.Start und Ziel dieses Schiffsurlaubs auf der Donau ist E

Mehr
bei uns ab 233 €
03.01. – 06.01.2018
Weitere Termine

A-ROSA Donau Weihnachtsmärkte

Donau Weihnachtsmärkte - In diesem Weihnachtsmärchen spielen Sie die Hauptrolle. Zu Weihnachten kommt im TV immer Sisi. Noch schöner: selber zu Sisi gehen. Die Donau trägt Sie feierlich hin – durch in schönster Landschaft Spalier stehende Burgen und Klöster. Wien ist wie geschaffen dafür, Festtagsstimmung zu entfachen.

Mehr
bei uns ab 375 €

A-ROSA Seine Weihnachtsmarktzauber

Seine Erlebnis Normandie mit Paris - Wachen Sie doch mal in der Stadt auf, von der Sie gerade noch träumten. Der Eiffelturm, die Lebensart oder die Kunst? Bei der Frage, was Paris ausmacht, kann man ins Diskutieren geraten. Aber in einem ist man sich einig: Paris ist eine der schönsten Städte der Welt.

Mehr
bei uns ab 382 €

A-ROSA Spezial - Wien und Linz

A-ROSA Flusskreuzfahrt – Donau  jetzt günstig buchen und fünf Tage an Bord von A-ROSA einen Kurzurlaub genießen!Die A-ROSA Flusskreuzfahrt auf der Donau ab Engelhartszell bietet Ihnen  für fünf Tage Kurzurlaub zum Entdecken und Entspannen auf den Schiffen A-ROSA BELLA, DONNA, MIA und RIVA. Sie reisen mit der A-ROSA Kreuzfahrt auf der Donau nach Wien, durch die romantische Flusslandschaft der Wachau sowie nach Linz in Österreich.Abgerundet wird diese Flusskreuzfahrt durch kulinarische Genüsse und Entspannung an Bord Ihres Schiffes von A-ROSA.Freuen Sie sich auf ein umfangreiches

Mehr
bei uns ab 382 €

A-ROSA Rhein Weihnachtsmärkte Süd

Rhein Weihnachtsmärkte Süd - Ihre Weihnachtsvorbereitung: Entspannung pur.Gegen die Hektik der Vorweihnachtszeit gibt es nur eins: ab auf den Fluss.

Mehr
bei uns ab 397 €

A-ROSA Wien und Linz - Kurzreise

A-ROSA Flusskreuzfahrt – Donau  jetzt günstig buchen und fünf Tage an Bord von A-ROSA einen Kurzurlaub genießen!Die A-ROSA Flusskreuzfahrt auf der Donau ab Engelhartszell bietet Ihnen  für fünf Tage Kurzurlaub zum Entdecken und Entspannen auf den Schiffen A-ROSA BELLA, DONNA, MIA und RIVA. Sie reisen mit der A-ROSA Kreuzfahrt auf der Donau nach Wien, durch die romantische Flusslandschaft der Wachau sowie nach Linz in Österreich.Abgerundet wird diese Flusskreuzfahrt durch kulinarische Genüsse und Entspannung an Bord Ihres Schiffes von A-ROSA. Start und Ziel dieses Schiffsurl

Mehr
bei uns ab 399 €

DCS Amethyst Silvester-Kreuzfahrt auf der Donau

Diese DCS Silvester-Kreuzfahrt startet und endet im wunderschönen Passau.Ihre Reise geht nach Melk, Budapest, Bratislava, Wien und die traumhafte Wachau.Auf dieser Donau-Silvester-Kreuzfahrt begleitet Sie die Crew mit einem bunten Silvester-Programm! Ihr DCS Amethyst Donaukreuzfahrt erhalten Sie zu einem unglaublich günstigen Preis.Mit der DCS Amethyst erleben Sie ein ausgesuchtes 4 + Sterne Schiff.Die DCS Amethyst lässt all Ihre Wünsche in Erfüllung gehen, während Ihrer Silvester-Kreuzfahrt.Viele Inklusivleistungen sind bereits im unschlagbar günstigen Reisepreis enthalten, z.B.

Mehr
bei uns ab 929 €

Buchen Sie hier Ihre Fluss-Kreuzfahrt

Donau Kreuzfahrten – Österreich und Ungarn per Kreuzfahrt entdecken

Die Donau gehört mit ihren nahezu 3000 Kilometern zu den längsten und bekanntesten Flüssen in Europa. Sie strömt durch sechs verschiedene Länder und grenzt an vier weitere an. Donaukreuzfahrten sind aus diesem Grund besonders attraktiv, denn die gesamte Vielfalt der europäischen Städte und Kulturen lässt sich entlang der Donau kennenlernen.

A-Rosa Donau Kreuzfahrten

Die Donau Kreuzfahrten ziehen an den vielseitigen Landschaften vorbei, während sich die Passagiere auf den sonnigen Decks von ihrem Alltag erholen. Die organisierten Landausflüge, welche sich mit den Reisezeiten auf dem Kreuzfahrtschiff abwechseln, ermöglichen den Reisenden, die Städte und Regionen entlang der Donau näher zu erkunden. Die Reiseangebote der Donau Kreuzfahrten sind sehr facettenreich und reichen von kurzen Donaukreuzfahrten für 6 Tage bis hin zu zwei Wochen auf dem europäischen Fluss. Als klassische Strecke auf dem Fluss gelten die Donau Kreuzfahrten zwischen Passau und Budapest oder von Linz über Wien nach Budapest.

Anbieter von Donau-Kreuzfahrten

Budapest - Donau Kreuzfahrt

Die meisten Donaukreuzfahrten werden von A-Rosa Kreuzfahrten angeboten. A-Rosa ist ein Spezialist von Flusskreuzfahrten und bietet mit seinen gut ausgestatteten Flusskreuzfahrtschiffen viele verschiedene Donau-Kreuzfahrten und Rhein Kreuzfahrten an. Weitere gute Kreuzfahrten auf der Donau werden auch von DCS Kreuzfahrten angeboten.

Passau – die Stadt der drei Flüsse

Donaukreuzfahrt ab Passau

Die meisten Donaukreuzfahrten starten in Passau, der traditionsreichen Stadt in Niederbayern. Die Stadt grenzt an Österreich an und trägt den schönen Beinamen „Dreiflüssestadt“, da neben der Donau der Inn und Ilz in dieser Stadt zusammenströmen. Passau gliedert sich in acht Stadtbezirke auf und vereint sechszehn Bürgerversammlungsgebiete.

Die Einwohnerentwicklung Passaus unterlag in den vergangenen geschichtlichen Epochen starken Schwankungen: Zur Zeit der Industrialisierung wuchs die Stadt stark an, dieses Wachstum bliebt bis weit über den Zweiten Weltkrieg hinaus konstant. In der Zeit der 1970er und 1980er Jahre gab es zahlreiche Eingemeindungen der umliegenden Gebiete, sodass die Bevölkerung weiter wuchs. Im Laufe der 1990er Jahre regelte sich die Bevölkerungszahl langsam ein und liegt heute bei rund 50.000 Menschen.

Die Sehenswürdigkeiten in Passau vor der Donaukreuzfahrt

Die traditionelle bayrische Stadt Passau ermöglicht es den Besuchern, vor der Donau Kreuzfahrt die verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Passau ist eine sehr kulturelle Stadt mit vielen Schätzen aus der altdeutschen Zeit. Das Veste Oberhaus, eine der imposantesten Burganlagen in Europa, zählt dazu. Heute beherbergt das Haus eine umfangreiche museale Sammlung mit geschichtlichen und kunstgeschichtlichen Exponaten der Stadt Passau und der umliegenden Umgebung.

Donau Kreuzfahrten ab Passau

Als weiteres bedeutendes Bauwerk ist der prächtige Stephansdom zu nennen, der sich an dem höchsten Punkt der Altstadt befindet. Im 17. Jahrhundert brannte er fast vollständig aus und erhielt anschließend bei dem Wiederaufbau den heutigen barocken Stuck. Zugleich bringt der Dom die weltweit größte Orgel unter. Touristen können diesen einmaligen Klang in besonderen Mittags- oder Abendkonzerten erleben. Die Karten für eine Veranstaltung kosten zwischen vier und zehn Euro, je nach Tageszeit und Personentarif. Weitere bedeutsame kulturelle Sehenswürdigkeiten sind die verschiedenen Museen in Passau (unter anderem das Diözesan – und Domschatzmuseum und das eindrucksvolle Glasmuseum), die Kirchen Mariahilf, St. Paul und St. Nikola sowie das fürstbischöfliche Opernhaus nahe der Innbrücke.

Das Dreiflüsseeck in Passau

In diesem Dreieck fließen die Flüsse Donau, Inn und Ilz zusammen. Auffällig ist hierbei die Verfärbung der Donau entlang des Zusammenstroms in drei verschiedene Wasserfarben – grün, schwarz und blau. An dem langen Fluss befinden sich einige Anlegestellen. Von dort aus fahren die Kreuzfahrtschiffe ab, um ihre Donaukreuzfahrten in Richtung Österreich und Ungarn zu starten.

Passau - Donau Kreuzfahrten

Selbst, wenn nicht so viel Zeit vorhanden ist, lohnt es sich, die Stadt Passau zu erkunden. Die idealen Angebote reichen hier von einer kurzen Stadtrundfahrt bis hin zu einem längeren Ausflug durch die Stadt und das Donautal. Von Passau aus gelangen die Kreuzfahrtreisenden via Transfer sehr schnell in die österreichische Marktgemeinde Engelhartszell, von dort aus legen die Kreuzfahrtschiffe ab.

Reise auf der Donau: Kreuzfahrt entlang der Wachau-Region

Die darauffolgenden Tage auf dem Schiff führen entlang der Landschaftskulissen der Wachau. Das symbiotische Gebiet vereint Kultur- und Landschaftskomponenten miteinander. Seit 2000 gehört es dem Weltkulturerbe UNESCO an. Das Kreuzfahrtschiff gewährleistet einen Ausblick auf die unvergleichlichen Landschaften, die Weingüter und auf kleine Dörfer.

Donau Kreuzfahrten

Besonders der Weinanbau zeigt eine lange Historie auf und reicht bis in die Zeit der Römer zurück. Während die Kelten damit begannen, Wein anzubauen, blühte die Weinkultur unter den Römern erst richtig auf. Die sogenannten „Weinhauer“, welche für die Fürsten tätig waren, genossen zahlreiche Privilegien und hatten in der damaligen Zeit einen ansehnlichen Beruf. Im Mittelalter führten die Habsburger die Tradition des Weinanbaus fort, auch die Klöster besaßen eigene Weinanbauten.

Die Wachau – Heimat der Marillen

Nahe den Donaukreuzfahrten gedeiht die Wachauer Marille, eine süße, anfänglich aus China stammende Frucht, die an etwa 100.000 Bäumen heranreift. Im Frühling sorgen die Früchte für blühende Bäume und eine bunte Landschaft. Die Frucht ist nicht nur in ihrer ursprünglichen Form erhältlich, sondern wird ebenso in Seife und Kosmetikartikeln verwendet. Nachdem die Flusskreuzfahrt einen Tag entlang der Wachau stattfand, erreicht das Schiff die drittgrößte Stadt in Österreich, Linz, als nächsten Anlegepunkt.

Linz – die kulturelle Hauptstadt Europas per Donau Kreuzfahrt entdecken

Linz ist eine kulturelle Stadt mit einer ereignisträchtigen Historie. Die Stadt vereint zahlreiche Gegensätze in sich und steht dank der Donau mit dem Wasser in einer besonderen, harmonischen Beziehung. Linz ist bekannt für den Naturreichtum, die vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten und dem regen gesellschaftlichen Leben.

Der Hafen als größter Hafen entlang der Oberdonau

Reisende mit den Donaukreuzfahrten fahren mit dem Schiff den verkehrsgünstig gelegenen Hafen von der Donau aus an. Geografisch gesehen befindet sich der Hafen östlich des Stadtzentrums in einem Industriegebiet. Kreuzfahrtreisende gelangen entweder zu Fuß, per Taxi oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in das altehrwürdige Stadtzentrum.

Kulturelle Vielfalt und UNESCO-Weltkulturerbe

Für die Passagiere der Donau Kreuzfahrten gibt es an Land viele Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Nicht umsonst gilt die Großstadt mit rund 200.000 Einwohnern als kulturelle Hauptstadt Europas. Das „Herz“ der Stadt bildet der belebte Hauptplatz mit einer 20 Meter hohen Säule in der Mitte. Diese Säule steht sinnbildlich für die Dreifaltigkeit und symbolisiert die enorme Bedeutung des Platzes für die Stadt Linz. Hier findet zudem das bekannte Glockenspiel mit wechselnden Melodien statt. Besucher lauschen hier, je nach Jahreszeit, weihnachtlichen Klängen, vernehmen die Nationalhymne oder hören die Meisterwerke von Mozart und Bruckner.

Kultur und Zukunft vereint hingegen das Museum der Zukunft des Ars Electronica Centers. Das imposante Gebäude liegt in der Nähe der Donau und ist der renommierte Veranstalter des alljährlich stattfindenden Festivals im September. Zahlreiche Ausstellungen mit den thematischen Schwerpunkten von Technologie, Gesellschaft und Kunst erwarten die Besucher. Für Kinder steht ein interaktives Forschungslabor bereit, das zum eigenen Experimentieren einlädt. Das Museum öffnet seine Türen von Dienstag bis Sonntag und gewährt Kindern unter sechs Jahren freien Eintritt. Gruppenreisende bekommen einen ermäßigten Preis, sofern die Gruppe größer als 12 Personen ist.

Reisende, die per Donau Kreuzfahrt unterwegs sind und einen Abstecher in die Stadt Linz unternehmen, sollten sich darüber hinaus das Schloss in Linz ansehen. Es vereint ein stadt- und regionalgeschichtliches Museum mit gastronomischen Angeboten auf einer modernen architektonischen Kulisse. Die Besucher können zwischen acht verschiedenen Dauerausstellungen wählen. Thematisch sind diese sehr breit gefächert und reichen von grafischen und bibliografischen Komplexen bis hin zu Kunstsammlungen und ausgestellten Musikinstrumenten. Der Eintritt für Gruppenreisende ab 8 Personen liegt bei erschwinglichen 5 Euro.

Donaukreuzfahrt nach Linz: Erlebnisreiche Natur am Pöstlingberg Linz

Linz ist eine sehr naturnahe Stadt. So finden sich nicht nur zahlreiche Museen und kulturelle Angebote in der Großstadt, auch ein Hausberg mit zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten befindet sich in der Nähe. Besucher können sich hier zwischen verschiedenen Möglichkeiten wie der Aussichtsplattform, den Bergzoo oder der Grottenbahn Linz mit dem niedlichen Zwergenreich entscheiden. Für Kinder ist diese Bahn ein besonderes Erlebnis, da verschiedene Märchen aus der Welt der Zwerge in eine fremde Welt entführen. Die Grottenbahn ist ganzjährig geöffnet und somit sowohl im Sommer, als auch im Winter ein geeignetes Tagesziel auf einer Donaukreuzfahrt über nach Linz.

Linz - Donau Kreuzfahrten

Auf dem Weg zurück zum Schiff der Donaukreuzfahrt lohnt es sich, die kulinarischen Highlights der Stadt zu kosten. Hier lockt besonders die berühmte Linzer Torte, eine erlesene Komposition mit dem bekannten Linzer Nussmürbeteig. Schiffreisende auf den Donau Kreuzfahrten kommen auf dem Rückweg zum Hafen an dem Konzerthaus Bruckner vorbei, ein renommierter Veranstaltungsort mit erstklassiger Akustik und einem hochkarätig besetzten Orchester. Jährlich findet hier das berühmte „Ars Electronica“ Festival in Zusammenarbeit mit dem Ars Electronica Center statt, aber auch das Brucknerfest wird hier ausgetragen. Am „Kulturhafen“ selbst finden das ganze Jahr über wechselnde Veranstaltungen statt. Hierzu gehören weihnachtlichen Events, aber auch Open-Air-Hotspots im Sommer.

An Deck einer Donau Kreuzfahrt nach Wien: Mehr als nur Mélange

Das neuzeitliche Wien ist eine Stadt voller Freuden, Genüsse, und Natur. Ursprünglich auf den Fundamenten des römischen Militärlagers Vindobona gegründet, galt die Stadt im Mittelalter als Sitz der Habsburger und Babenberger. Als bedeutsame historische Wendepunkte, welche sich nachhaltig auf die Wiener Stadt auswirkten, zählen der Einmarsch der Türken im 17./18. Jahrhundert sowie die zeitlich nahegelegene verheerende Pestepidemie, die rund 12.000 Menschen das Leben kostete. Heute manifestiert sich das geschichtliche und kulturelle Erbe vor allem in imposanten Palästen, Gartenanlagen und Kaffeehäusern. Die Stadt mit sehr gemäßigten Temperaturen gilt als das Zentrum der im 18. und 19. Jahrhundert begründeten Kaffeehauskultur, die mit dem Begriff der „Wiener Moderne“ einherging.

Die Wiener Hofburg

Wiener Hofburg - Einer der Höhepunkte einer Donaukreuzfahrt

Das bedeutendste Bauwerk in Wien ist die Wiener Hofburg. Die ab dem 13. Jahrhundert erbaute und seitdem mehrfach Schlossanlage diente unter anderem als Residenz der Habsburger in Wien, als Amtssitz des Österreichischen Bundespräsidenten, als Ausstellungsort der Österreichischen Nationalbibliothek sowie verschiedener weiterer Museen. Der riesige Gebäudekomplex wurde im Laufe von rund sieben Jahrhunderten in verschiedenen Stilrichtungen erweitert.

Der Stephansdom

Wiener Stephansdom

Der Stephansdom, umgangssprachlich auch als "Steffl" bezeichnet ist 107 Meter lang und 34 Meter breit am Südturm insgesamt 136,4 Meter hoch. Die baulichen Ursprünge gehen auf spätromanische Vorgängerbauen der Jahre 1230 und 1240 zurück. Der Stephansdom befindet sich am Wiener Stephansplatz ist eines der Wahrzeichen Wiens. Namensgeber ist der heilige Stephanus, ein christlicher Märtyrer. Der Dom dient als Sitz eines Domkapitels, als Bischofssitz und als Metropolitankirche des Erzbischofs von Wien. Besonders der Südturm ist ein architektonisches Meisterwerk. In ihm befinden sich insgesamt 13 Glocken die in verschiedenen Tonlagen ein beeindruckendes Glockenspiel erzeugen. Ein Besuch von Hofburg und Stephansdom sollte auf keiner Donau-Kreuzfahrt fehlen.

Schloss Belvedere und Schloss Schönbrunn

Wien - Belvedere - Donau

Reisende der Donau-Kreuzfahrten gelangen mit den Straßenbahnlinien 1 und 2 zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Wiener Stadt. Hier können die Schlösser Schönbrunn und Belvedere erkundet werden. Beide Schlösser offerieren geschichtsträchtige Ausstellungen und verfügen über einen grünen Schlosspark. Schloss Schönbrunn ist das größte Schloss Österreichs und gehört seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sehenswert ist auch die 160 ha große Parkanlage und der darin enthaltene Zoo. Das Schloss Belvedere ist eine große Schlossanlage mit wechselnden Kunstsammlungen.

Der Wiener Prater

Wiener Prater - Donau Kreuzfahrten

Eine ebenfalls bekannte Attraktion ist der nostalgische Wiener Prater, der äußerst populäre Freizeitpark der Stadt. Bei einer Fahrt mit dem bekannten Riesenrad hat man einen schönen Blick über die Donau. Der Vergnügungspark ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen attraktiv, denn er bietet auch für ältere Menschen interessante Angebote an, zu denen beispielsweise das bekannte Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“ gehört.

Kulturelle Vielfalt und Kaffeehauskultur

Wien an der Donau

Auf dem Weg zurück zum größten öffentlichen Hafen entlang der Donau bietet es sich an, einen Abstecher in eines der bekannten Kaffeehäuser zu unternehmen. Die bekanntesten Kaffeehäuser der Stadt sind das Café Central, das Café Mozart und das bereits 1873 begründete Kaffeehaus Landtmann.

Am Wiener Hafen angekommen, führt eine mögliche Route einer Kreuzfahrt entlang der Donau weiter in Richtung Slowakei und Ungarn.

Mit der Donaukreuzfahrt nach Bratislava: Oftmals eine unterschätzte Stadt

Bratislava - Donau Kreuzfahrten

Die Hauptstadt der Slowakei hat viel zu bieten, wird jedoch im Vergleich zu den Metropolen entlang der Donau oftmals unterschätzt. Die dynamische Hauptstadt ist zwar durch viele Plattenbauten definiert, in der Altstadt blüht sie hingegen auf. Der Stadtkern ist historisch geprägt und zeugt von den kulturellen Einflüssen von Österreich und Ungarn.

Bratislava ist für junge Menschen eine interessante Stadt, das nächtliche Leben floriert hier. Viele junge Menschen kommen am Wochenende nach Bratislava, um ausgelassen zu feiern. Nur 65 Kilometer von Wien entfernt, ist die Stadt eine weitere bedeutsame Destination in Zusammenhang mit der Donau.

Bratislava - Burg - Donau Kreuzfahrten

Direkt am Ufer der Donau liegt auch das Wahrzeichen von Bratislava - die weiße Burg. Im Mittelalter nutzten sie Herrscher und Könige als Herrensitz, Anfang des 19. Jahrhunderts fiel sie einem Brand zum Opfer. In den 1960er Jahren bauten Arbeiter die Burg wieder auf. Viele Touristen besuchen inzwischen die historisch geprägte Burg, in der häufig Theateraufführungen und Konzerte stattfinden.

Ufo über den Weiten der Stadt

Bratislava - Ufo - Donau Kreuzfahrten

Als Touristenmagnet gilt das „Ufo“ von Bratislava, das aber kein Ufo als solches ist, sondern eine Aussichtsplattform. Die Besucher können von der Plattform aus die Stadt überblicken und sehen zudem die Wohngebiete entlang der Donau. Für eine Atempause auf der Plattform sorgt ein Restaurant mit gehobener Küche, in dem sich auch der ein oder andere Umtrunk einnehmen lässt.

Bratislava - Donau Kreuzfahrten

Das historische Stadtzentrum liegt nicht weit von dem Personenhafen der Stadt entfernt. Von dort aus gelangen die Kreuzfahrtreisenden weiter nach Ungarn. Ein Haltepunkt, der von vielen Reedereien befahren wird, ist die ungarische Metropole Budapest.

Ungarische Metropole an der Donau – Budapest

Kaum eine andere Stadt in Europa beherbergt solch eine Vielzahl von historischen Bauten wie Budapest. Das Selbstverständnis der 1,7 Millionen Einwohner der Metropole: Geprägt von Auf- und Umbrüchen, Budapest stellt den Anspruch einer modernen, europäischen Stadt, die nicht zurückbleiben möchte. Zugleich ist Budapest ein Symbol für den Wohlstand von Ungarn, denn rund 17 Prozent aller ungarischen Bewohner leben in diesem Ballungsraum.

Budapest - Donau Kreuzfahrt

Vor allem im Sommer entdecken Kreuzfahrtreisende hier nicht nur Sonne und Historie, sondern ein vielfältiges Open-Air-Programm, das es mit anderen Metropolen aufnimmt. Entlang des Donauufers, auf der Margareteninsel oder in den zahlreichen Budapester Parks tummeln sich die Menschen und schaffen gemeinsame Erinnerungen. Reisende aus Richtung Passau kommt an dem Hafen von Budapest an. Dieser liegt inmitten von Pest, einem Stadtteil an der Elisabethbrücke.

Bekannte Sehenswürdigkeiten in Budapest

Budapest - Donau Kreuzfahrt - Palast

Die Sehenswürdigkeiten sind sehr zahlreich und lassen sich kaum innerhalb eines Tages erkunden. Zu den bekanntesten gehört das kolossale Parlamentsgebäude in Pest, direkt am Ufer auf der linken Seite der Donau. Das gotische Gebäude ähnelt aufgrund seines Baustils dem Westminster-Palace. Das größte Gebäude des Landes verfügt über insgesamt 691 Räume und ist prunkvoll ausgestattet. Eine Tour im Inneren ist nur im Rahmen einer organisierten Führung möglich.

Reisende, die mit einem Kreuzfahrtschiff unterwegs sind, können sich im Rahmen eines Tagesausfluges die Zitadelle und den Gellértberg anschauen, wobei die Zitadelle als Sinnbild der Unabhängigkeit Ungarns gilt.

Budapest - Donau Kreuzfahrt - Fischer Bastion

Um Einkäufe zu erledigen oder regionale Köstlichkeiten zu erhalten, ist die Große Markthalle eine ideale Anlaufstelle. Diese Halle lässt sich von der Anlegestelle fußläufig in wenigen Minuten erreichen. Händler finden sich auf dem Markt zusammen und verkaufen ihre Waren – Obst und Gemüse, aber auch Gewürze und traditionellen Fisch. Besonders der Fisch ist eng mit der Stadt verzahnt – die Fischerbastei in Buda verortet sich auf dem alten Fischermarkt. Touristen haben von hier aus einen besonders schönen Blick auf die Donau. Besonders in den Abendstunden entfaltet sich die Schönheit der Donau-Metropole in dem magischen Licht entlang des Flusses.

Die weiteren Destinationen auf einer Donau Kreuzfahrt

Kalocsa – ungarische Kleinstadt mit Blumenstickerei

Passagiere der angebotenen Donaukreuzfahrten kommen auf einer möglichen Route an der Kleinstadt Kalocsa vorbei. Obwohl die Stadt im südlichen Ungarn lediglich um die 17.000 Einwohner hat, können Touristen hier viel entdecken. Die Stadt ist eine der bedeutsamsten Städte in Ungarn und wurde im Mittelalter durch die Türken nahezu vollständig vernichtet. Im 18. Jahrhundert bauten Bewohner und Bischöfe die Stadt erneut auf, diese fiel jedoch bereits im darauffolgendem Jahrhundert einem verheerenden Brand zum Opfer. Kalocsa trotzte allen Widerständen und gilt heute als bedeutsames ungarisches Bistum.

Donau Kreuzfahrten Kalocsa

Die Wirtschaft ist hier stark agrartechnisch geprägt, aber auch die Blumenstickerei ist über die Stadtgrenzen hinaus ein bekannter wirtschaftlicher Zweig. Die Paprika hat eine große Verbindung zu der ungarischen Stadt, denn hier befindet sich das größte Gebiet für den Anbau von Paprikas. Für Touristen ist daher das Paprikamuseum eine besonders charmante und interessante Attraktion. Es gewährleistet einen informativen Einblick in die Welt der Paprika und erzählt über ihre Geschichte, ihre Verbreitung und ihre Vermarktung. Nahe des Museums liegt das „Herz“ der Stadt, der Dreifaltigkeitsplatz, welcher an die jahrtausendjährige Vergangenheit Kalocsas erinnert.

Mohács – die Stadt, in der der Karneval blüht

Einige Donaukreuzfahrtschiffe fahren auch die ungarischen Stadt Mohács an, die an Serbien und Kroatien grenzt. Die Stadt ist vor allem für ihr prachtvolles Karnevalfest bekannt. Das Fest dauert dort sechs Tage, zu den Feierlichkeiten strömen zahlreiche Narren und Interessierte in die Kleinstadt.

Mohács ist zudem eine Revisionsstelle für Kreuzfahrtschiffe, die in Richtung Tal ausreisen und in Richtung Berg nach Ungarn einreisen.

Mohác ging vor allem durch die zwei berühmten Schlachten gegen die Osmanen in die Geschichte ein. Während die Osmanen 1526 einen Sieg über die Ungarn errungen, siegten hingegen die Österreicher 1687. Der Ort verfügt ebenso über eine Dreifaltigkeitssäule, acht Kirchen und einen großen Marktplatz, der den Hafen mit der Kleinstadt verbindet.

Novi Sad und Belgrad: Serbische Metropolen auf den Donau Kreuzfahrten bereisen

Donau Kreuzfahrten - Novi Sad Festung Petrovaradin

Novi Sad und Belgrad sind die wirtschaftlichen Zentren Serbiens. 300.000 Einwohner leben in der Zweitgrößten Stadt des Landes, die für ihre Universität und Messehallen bekannt ist. Die Straßen entlang der Donau und die Straße Zmaj Jovina formieren gemeinsam den historischen Kern der Stadt.

Viele der hier befindlichen Häuser sind historisch sehr bedeutsam und stammen aus der mittelalterlichen Zeit. Für Kreuzfahrtgäste sind besonders die kulturellen Schätze der Stadt sehenswert: Hierzu gehört die große Festung Petrovaradin, die auf den bekannten europäischen Militärmarschall Vauban zurückzuführen ist.

Reisende, die sich für die geschichtlichen und kunstgeschichtlichen Aspekte der Stadt interessieren, sollten sich die Sammlungen der Grafiken und Gemälden der Galerie Matica Srpska ansehen. Die dort befindlichen Werke bilden die serbische Kunst vom 16. bis zum 20. Jahrhundert ab. Direkt in der Innenstadt befindet sich die traditionsträchtige, denkmalgeschützte Synagoge. Das Gebäude dient heute überwiegend dazu, Konzerte in einem ernsten und nachdenklichen Ambiente auszurichten.

Belgrad als Hauptstadt der serbischen Republik

Donau Kreuzfahrten - Belgrad

Rund 93 Kilometer trennen Novi Sad und Belgrad voneinander. Viele Donaukreuzfahrten haben die beiden serbischen Städte auf ihrer Route. Belgrad gibt als „Die weiße Stadt“ über 1,2 Millionen Menschen ein Zuhause und stelle ein bedeutsames Bildungszentrum im Land dar. Zugleich ist Belgrad der Dreh- und Angelpunkt und ein Verkehrsknotenpunkt zwischen Europa und dem Vorderen Orient. Somit wird die Stadt auch umgangssprachlich als „Tor zum Balkan“ bezeichnet.

In der Hauptstadt selbst erreichen die Kreuzfahrtreisenden der Donaukreuzfahrt alle wichtigen Sehenswürdigkeiten zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Platz der Republik, auf Serbisch Trg Republike genannt, ist ein zentraler Platz und Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Wenige Minuten davon entfernt befindet sich die belebte Einkaufsstraße Ulica Knez Mihailova, die zum Bummeln und Shoppen einlädt.

Donau Kreuzfahrten - Belgrad

Die kulturellen Highlights der Stadt stellen die Festung von Belgrad, eine Burganlage und das frühere Zentrum der Stadt, sowie das Museum Nikola Tesla dar, das sich mit den Erfindungen des bekannten Elektro-Ingenieurs beschäftigt.

Ebenfalls einen Besuch wert ist das "Bohèmeviertel“ der Stadt mit der dort befindlichen Skadarlija-Straße. Cafés, Restaurants und Bars befinden sich hier Tür an Tür. Eine besonders beliebte Bar bei den Einheimischen ist die Blaznavac Bar. Zurück am Donauufer, haben die Passagiere der Donaukreuzfahrten die Möglichkeit, die dortigen Fischerkneipen zu besuchen oder sich vor Ort die besonderen, bunten Fischerboote anzuschauen, die am Ufer entlangtreiben.

Geografisches Highlight einer Donau Kreuzfahrt: Das Eiserne Tor

Donau Kreuzfahrten - Eisernes Tor

Bis in die 1970er Jahre galt das Eiserne Tor aufgrund seiner geografischen Lage zwischen den Serbischen Karpaten und dem Banater Gebirge als gefährlichster Flussabschnitt der Donau und durfte nur mit ortskundigen Lotsen befahren werden. Um die Passage zu entschärfen wurde zwischen Orșova und Donji Milanovac im Jahre 1972 ein großer Staudamm errichtet, welcher das Wasser aufstaut und Engstellen beseitigt. Heutzutage ist diese Passage eine beliebte Sehenswürdigkeit bei vielen Donaukreuzfahrten.

Donau Kreuzfahrten - Eisernes Tor

Entlang des Eisernen Tores verläuft die unberührte Natur und die artenreiche Tierwelt auf dem Weg zum Schwarzen Meer. Hier befindet sich auch, inmitten der größten europäischen Klippenlandschaft, der artenreiche Nationalpark Djerdap. Die riesigen Schluchten und Pässe sorgen für eine beeindruckende Kulisse, welche die Kreuzfahrt auf der Donau für mehrere Kilometer begleitet. In dem einzigartigen Naturreservat sind über 1.100 verschiedene Tier- und Pflanzenarten beheimatet.

Die Häfen auf einer Donau Kreuzfahrt

Einige Donaukreuzfahrten von DCS Kreuzfahrten oder von A-Rosa Kreuzfahrten beginnen an dem Hafen von Engelhartszell in Österreich. Der Abfahrtshafen ist sehr verkehrsgünstig gelegen und die Parkplätze befinden sich in unmittelbarer Nähe der drei Anlegestellen. Von Engelhartszell in Österreich führt die Donau Kreuzfahrt in Richtung Ungarn bis hin zum Schwarzen Meer (abhängig von dem Angebot der Reederei).

Budapest - Donau Kreuzfahrt

Als besondere Häfen sind hier der Hafen von Budapest und der Hafen von Belgrad hervorzuheben: Beide Häfen grenzen unmittelbar an das touristische Zentrum an und ermöglichen es den Kreuzfahrtreisenden, direkt vom Schiff in die Stadt zu schlendern.

Der Personenhafen in Wien liegt am Handelskai, etwas außerhalb vom Stadtzentrum. Für die Reisenden mit einem Kreuzfahrtschiff ist die Anreise in die Stadt problemlos mit der U-Bahn möglich. Nur wenige Stationen vom Hafen entfernt liegt der Vergnügungspark Prater, vor dort aus können die Passagiere ihre Sightseeing-Tour durch Wien starten.

Der Linzer Hafen ist ein Hafen, der ebenfalls nicht weit von dem Altstadtviertel entfernt ist. Reisende gelangen hier über die A7 schnell in das Stadtzentrum, alternativ auch über die Derffingerstraße. In der Nähe des Hafens befinden sich das Bauhaus, ein Krankenhaus und das Cineplexx von Linz.

Die Reedereien der Donau Kreuzfahrten

Kreuzfahrten auf der Donau

A-ROSA gilt als Veranstalter, wenn es um die pulsierenden Donau-Metropolen geht und hat zahlreiche Donau Kreuzfahrten in dem Programm. Die Reederei sticht mit elf verschiedenen Schiffen gen Meer und befährt nicht nur die Donau – der Main und die Mosel zählen ebenfalls zum dem breiten Angebot der Reederei.

Die DCS Touristik ist ein weiteres bekanntes Unternehmen mit zwei Kreuzfahrtschiffen, der MS Alemannia und der DCS Amethyst. Dieser Anbieter offeriert vor allem in den Wintermonaten unvergessliche Donaukreuzfahrten, oftmals auch an Silvester.

Ein weiterer Anbieter von Kreuzfahrten auf der Donau ist die Reederei Nicko Cruises, die auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Sie bietet viele Donaukreuzfahrten mit der Dauer zwischen sieben und 14 Tagen an. Nicko Cruises zählt zu den führenden deutschsprachigen Veranstaltern für Flussschiffahrten und Donaukreuzfahrten.

1AVista Reisen ist ein weiterer deutscher Veranstalter für eine Donaukreuzfahrt mit dem Schiff. Die Flotte mit insgesamt 20 verschiedenen Schiffen steuert nicht nur die Donau, sondern auch Länder wie Portugal oder die Niederlande an. Viele Routen führen hier von Passau über Wien bis nach Budapest und Bratislava.

Wetter und Klima bei einer Donau Kreuzfahrt

Interessierte sollten sich zunächst über die Witterungsbedingungen und das Wetter informieren, bevor sie eine Donaukreuzfahrt buchen. Die Hauptreisezeit, um die Donau und die angrenzenden Städte per Schiff zu erkunden, liegt zwischen den Monaten Mai und September. Dies trifft in nahezu allen Fällen auch auf die Länder zu, welche mit der Donau zusammenhängen.

Bratislava - Donau - Burg Bratislava

In den Wintermonaten ist es eher kühl, die Temperaturen liegen durchschnittlich bei 2 bis maximal 15 Grad im April. In dieser Zeit bieten die Reedereien weniger Donaukreuzfahrten an. Reisende mit einer Donaukreuzfahrt, die ihre Fahrt in den Wintermonaten antreten, sollten also unbedingt auf die passende Kleidung achten und sich wetterfest anziehen.

Der wärmste und zugleich der regenreichste Monat ist der Juli – auch hier gilt es also, regenfeste Sachen im Gepäck zu haben. Es herrschen hier Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad vor – für viele Reisende ist dieses Wetter sehr angenehm, um sich auf dem Schiff aufzuhalten und an der Zeit an Land die abwechslungsreichen Städte entlang der Donau zu erkunden.

Kreuzfahrten suchen: