Kanaren Kreuzfahrten: Erlebnis Kanarische Inseln auf dem Schiff mit Kanarenkreuzfahrten

Kanaren Kreuzfahrten: Erlebnis Kanarische Inseln auf dem Schiff mit Kanarenkreuzfahrten

AIDA, TUI, MSC und Costa Kreuzfahrten

Auf Kanaren Kreuzfahrten können Sie sich von den tollen Schiffen von TUI, MSC, Costa und AIDA mitnehmen lassen.

Kanaren Kreuzfahrt - traumhafter Urlaub in Spanien

Die Kanaren Kreuzfahrten sind ein traumhaftes Kreuzfahrt Erlebnis. Kanaren Kreuzfahrten verbinden den Urlaub in der Sonne beim Tauchen auf Teneriffa und Fuerteventura mit der Reise zu interessanten Naturschauspielen. Auf den schönen Kanaren Kreuzfahrten können Sie z.B. die Dünenlandschaft auf Gran Canaria oder die vulkanische Mondlandschaft mit den Feuerbergen von Lanzarote sehen. Und zwischen den Abenteuern an Land entspannen Sie bei den Kanaren Kreuzfahrten immer wieder auf dem Schiff.

Insgesamt 14 aktuelle Kanaren Kreuzfahrten gefunden

8 Tage Kanaren Schiffsreise – AIDA Urlaub ab Gran Canaria

Buchen Sie günstig Urlaub auf den Kanaren – Schiffsreise mit AIDAsol inklusive Komfort und tollem Service während der Reise ab-bis Las Palmas auf Gran Canaria zu Top-Zielen.Genießen Sie eine Kanaren Schiffsreise.

Mehr
bei uns ab 649 €

AIDAprima Kanaren & Madeira

Freuen Sie sich bei dieser wunderschönen AIDA Kanaren Kreuzfahrt auf beeindruckende Vulkanlandschaften, weiße Sandstrände, dschungelartige Wälder auf Madeira und spanisches Lebensgefühl auf den Kanarischen Insel mit AIDAprima.Dieser AIDA Kanaren Kreuzfahrt startet in Santa Cruz de Teneriffe. Teneriffa die größte Insel der Kanaren, mit üppigen Grün im Norden schönen Sandstränden im Süden. Unternehmen Sie doch einen Ausflug zum Teide, mit 3037 Metern der höchste Berg Spaniens.

Mehr
bei uns ab 699 €

AIDAprima Kanaren & Madeira

Freuen Sie sich bei dieser wunderschönen AIDA Kanaren Kreuzfahrt auf beeindruckende Vulkanlandschaften, weiße Sandstrände, dschungelartige Wälder auf Madeira und spanisches Lebensgefühl auf den Kanarischen Insel mit AIDAprima.Naturliebhaber wird die Insel Madeira mit herrlichen Wanderwegen begeistern.Das nächste Ziel dieser AIDA Kanaren Kreuzfahrt ist Teneriffa die größte Insel der Kanaren, mit üppigen Grün im Norden schönen Sandstränden im Süden. Unternehmen Sie doch einen Ausflug zum Teide, mit 3037 Metern der höchste Berg Spaniens.

Mehr
bei uns ab 749 €

AIDA Portugal-Spanien und Kanaren

Genießen Sie eine Portugal-Spanien und Kanarenkreuzfahrt!

Mehr
bei uns ab 899 €
04.12. – 18.12.2017
Weitere Termine

AIDAblu - Kanaren Portugal und Spanien

Genießen Sie eine Kanaren-Porugal-Spanien-Kreuzfahrt mit AIDA Cruises!AIDAblu bringt Sie für 11 / 12 Tage(je nach Route und Termin) ab/bis  Santa Cruz de Teneriffe zu vielen Häfen auf den Kanarischen Inseln, Portugals und Spaniens.Freuen Sie sich bei dieser erlebnisreichen Kreuzfahrt auf La Gomera, La Palma, Madeira, Fuerteventura und Gran CanariaSie entdecken die beliebten Städte Funchal auf der Blumeninsel Madeira, Lissabon und Cadiz' in Andalusien am spanischen Festland.Auf Madeira sollten Sie einen Ausflug zum Monte nicht verpassen, mit der Seilbahn geht es über die Innenstadt hoch zu

Mehr
bei uns ab 929 €

AIDAnova Kanarische Inseln und Madeira

Die Kanarischen Inseln und Madeira mit AIDAnova erleben, erkunden und genießen!Von Dezember 2018 bis Februar 2019 hat AIDAnova Premiere auf den Kanaren und Madeira, die dank ihres milden Klimas, und wunderschönen Landschaften die perfekte Urlaubsdestination für die Wintermonate sind. Ab Gran Canaria und Teneriffa besucht AIDAnova Fuerteventura, Lanzarote und Madeira.Freuen Sie sich bei dieser AIDAnova Kanaren-Kreuzfahrt auf die Dünen von Maspalomas auf Gran Canaria, den Teide auf Teneriffa der mit 3718 Metern der höchste Berg Spaniens ist.

Mehr
bei uns ab 1049 €

Mein Schiff 4 Kanaren-Kreuzfahrt mit Madeira

TUI Kreuzfahrt – Madeira und Kanaren jetzt günstig buchen und sieben Tage an Bord von Mein Schiff 4 im Winter die Sonne und das Meer genießen.Die TUI Kreuzfahrt nach Madeira ab Las Palmas auf Gran Canaria führt Sie an Bord der Mein Schiff 4 nach Funchal der Hauptstadt von Madeira. Sie erleben den Zauber der berühmten Blumeninsel und können mit dieser Kanarenkreuzfahrt auch die frühlingshaften Temperaturen auf La Palma, Teneriffa und Fuerteventura genießen und die beeindruckenden Landschaften der Kanaren entdecken. Abgerundet wird der TUI Schiffsurlaub durch W

Mehr
bei uns ab 1155 €
Absoluter Tiefpreis

Mein Schiff 4 Kanaren-Kreuzfahrt mit Marokko

TUI Kreuzfahrt – Marokko und Kanaren jetzt günstig buchen und sieben Tage an Bord von Mein Schiff 4 im Winter die Sonne und das Meer genießen.Die TUI Kreuzfahrt nach Marokko ab Las Palmas auf Gran Canaria führt Sie an Bord der Mein Schiff 4 nach Agadir, der Metropole Marokkos. Sie erleben den Zauber des Orients und können mit dieser Kanarenkreuzfahrt auch die frühlingshaften Temperaturen auf La Gomera, Teneriffa und Lanzarote genießen und die beeindruckenden Landschaften der Kanaren entdecken. Abgerundet wird der TUI Schiffsurlaub durch Wellness, Kulinarik und Entertainment sowie Fre

Mehr
bei uns ab 1155 €
Absoluter Tiefpreis

Mein Schiff 2 - Mittelmeer und Kanaren Kreuzfahrt

Gehen Sie an Bord der Mein Schiff 2 und erleben Sie während dieser Mittelmeer und Kanaren-Kreuzfahrt echte Highlights.Start- und Zielhafen dieser wunderschönen Kreuzfahrt  ist der Hafen Palma de Mallorca.Nach einem erholsamen Seetag und einem Besuch in Cádiz erreichen Sie die Inseln Fuerteventura und Lanzarote.

Mehr
bei uns ab 1155 €
Absoluter Tiefpreis

Mit AIDAprima von Gran Canaria bis Mallorca

Mit AIDAprima von Gran Canaria bis Mallorca reisen. Freuen Sie sich auf eine erlebnisreiche Kreuzfahrt auf AIDAprima.Sie erleben die Vulkaninsel Lanzarote mit bizarrer Landschaft und schönen Stränden. Empfehlenswert ist ein Ausflug in den Timanfaya Nationalpark.Besuchen Sie die traumhaft schöne Altstadt von Cadiz in Andalusien.

Mehr
bei uns ab 1279 €

AIDA Kapverden & Kanaren Kreuzfahrt

Erleben Sie auf dieser 14 tägigen AIDA Kanaren Kreuzfahrt die wohl  schönsten Inseln des  Atlantiks.Genießen Sie auf dieser AIDA Kanaren Kreuzfahrt die berühmte kanarische Gastfreundschaft und afrikanisches Lebensgefühl auf den Kapverden.Besuchen Sie die kleinste Insel der Kanaren - El Hierro mit einer langen Liegezeit.

Mehr
bei uns ab 1379 €
02.01. – 15.01.2018
Weitere Termine

Mein Schiff 4 Gran Canaria trifft Mallorca

Viel Abwechslung erwartet Sie auf dieser Mein Schiff 4 Kreuzfahrt von Gran Canaria bis Mallorca.Von Gran Canaria aus startet die Mein Schiff 4 mit Kurs auf  La Palma und Madeira. Die berühmte Blumeninsel ist ein echtes Paradies für Wanderer und Naturliebhaber, welches als UNESCO Welterbe geschützt ist.Danach läuft die  Mein Schiff 4 von dem Atlantik durch die Meerenge von Gibraltar in das tiefblaue Mittelmeer.

Mehr
bei uns ab 1455 €

AIDA Kanaren & Azoren-Kreuzfahrt

Genießen Sie eine Kanaren und Azoren-Kreuzfahrt! AIDA bringt Sie für 15 Tage ab Las Palmas zu den Top-Zielen Madeira und Teneriffa inklusive Komfort.Erleben Sie eine exklusive Kanaren Kreuzfahrt.

Mehr
bei uns ab 1459 €
18.12. – 02.01.2018

AIDAsol Silvester-Kreuzfahrt

Genießen Sie eine Silvester-Kreuzfahrt mit AIDA Cruises!AIDAsol bringt Sie für 12 Tage ab/bis Gran Canaria zu vielen Häfen auf den Kanarischen Inseln, Portugals und Spaniens.Freuen Sie sich bei dieser erlebnisreichen Kreuzfahrt auf Teneriffa, La Palma, Madeira, Fuerteventuraund LanzaroteSie entdecken die beliebten Städte Funchal auf der Blumeninsel Madeira, Lissabon und Cadiz' in Andalusien am spanischen Festland.Auf Madeira sollten Sie einen Ausflug zum Monte nicht verpassen, mit der Seilbahn geht es über die Innenstadt hoch zum Monte.

Mehr
bei uns ab 1509 €

Kreuzfahrten zu den kanarischen Inseln

Die kanarischen Inseln im atlantischen Ozean sind dank ihres äußerst milden Klimas für Touristen aller Altersgruppen ganzjährig ein attraktives Reiseziel. Besonders für Kreuzfahrten bringt die Inselgruppe südwestlich vom spanischen Festland einige Vorteile mit: Touristen entdecken auf luxuriöse Art und Weise alle sieben Inseln per Schiff und erleben die Vielfalt der Kanaren vom Meer aus.

Kanarische Inseln - Kreuzfahrten

Eine Kanaren-Kreuzfahrt kann ein unvergessliches Erlebnis werden. Die angenehmen Temperaturen, die traumhaften Landschaften, insbesondere die Vulkanlandschaften, und die abfallenden Küsten machen die Kanaren für Kreuzfahrten so interessant. Blumen und Palmen fühlen sich hier besonders wohl und erfreuen alle Besucher mit ihrer Farbenpracht. Jede Kanaren-Insel hat etwas anderes zu bieten wie zum Beispiel Teneriffa mit dem imposanten Vulkan Teide, Gran Canaria mit atemberaubenden Landschaften aus einer Mischung aus Vulkanen, Wüsten, Stränden und tropischen Wäldern, Lanzarote mit seinem Nationalpark Timanfaya und den rot leuchtenden Feuerbergen, Fuerteventura mit einer aufregenden Unterwasserwelt und vielen weiteren Naturspektakeln und Sehenswürdigkeiten.

Für eine Kreuzfahrt zu den kanarischen Inseln sollten die Reisenden, je nach Angebot, zwischen sieben und 21 Tagen einplanen, um alle sieben Inseln zu besuchen. Viele Kanaren-Kreuzfahrten starten direkt von der Insel Gran Canaria/Las Palmas, verlaufen entlang von Santa Cruz nach Teneriffa und dem Hafen San Sebastian in La Gomera und enden erneut am Startpunkt, dem Hafen von Las Palmas.

Kanaren Kreuzfahrten mit MSC

Viele Kanaren-Kreuzfahrten starten als Rundreise direkt von einer der kanarischen Inseln aus. Teilweise gehört die Flugreise zum Kreuzfahrtpaket dazu, teilweise können Urlauber An- und Abreise auch selbstständig organisieren und fliegen per Flugzeug zu dem gewünschten Reisestart. Die bekannten Anbieter von Kreuzfahrten auf den Kanaren wie AIDA Cruises, TUI Cruises, Costa Kreuzfahrten und MSC Kreuzfahrten bieten in der Regel ganzjährig Kanaren-Kreuzfahrten ab Gran Canaria oder Teneriffa inklusive passendem Flug ab Deutschland an.

Eine weitere übliche Kreuzfahrtroute führt vom Mittelmeer, aus der Nordsee oder von einem Hafen in Spanien oder Portugal (z.B. Lissabon) in Richtung der Kanarischen Inseln.

Andere Kanaren-Kreuzfahrten haben eine Anreise in Richtung der Kanaren mit der Fähre vom spanischen Festland aus. Zu diesen Reedereien zählen insbesondere kleinere spanische Kreuzfahrtanbieter für spanische Touristen wie Trasmediterranea und die Acionia S.A.

AIDA Kanaren Kreuzfahrt

Mitunter werden Kanarenkreuzfahrten auch von unabhängigen Veranstaltern angeboten, die Kreuzfahrten selbst werden dann von den traditionellen Reedereien wie TUI Cruises und AIDA Cruises, britische und amerikanische Reedereien sowie die italienischen Reedereien Costa und MSC Kreuzfahrten durchgeführt.

Urlauber, welche sich für eine Reise mit einer amerikanischen oder britischen Reederei entscheiden, sollten über dementsprechende Kenntnisse der englischen Sprache verfügen.

Alternativ zu Kreuzfahrten in den Kanaren schauen Sie hier auch nach Mittelmeer Kreuzfahrten, Dubai Kreuzfahrten und Karibik Kreuzfahrten.

Die Kanarische Inseln

Teneriffa Sonnenuntergang

Die Kanarischen Inseln liegen im Atlantik vor der westafrikanischen Küste. Die Kanaren gehören zu Spanien und sind damit Teil der EU. Die Kanarischen Inseln liegen in einer geographischen Region, die Makaronesien genannt wird. Zu Makaronesien gehören auch die Kapverden, die Azoren, der Madeira-Archipel und die Ilhas Selvagens. Ihren Beinamen "Inseln des ewigen Frühlings“ verdanken die Kanaren ihre angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 28 Grad und ihren 3.000 Sonnenstunden im Jahr. Die Kanaren bestehen aus sieben Hauptinseln und sechs Nebeninseln: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro und Lobos, La Graciosa, Alegranza, Montaña Clara, Roque del Este, Roque del Oeste. Aufgrund ihrer Lage sind die Kanarischen Inseln ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrten.

Kreuzfahrten zu den kanarischen Inseln: Stationen und Sehenswürdigkeiten

Gran Canaria und Las Palmas als Start und Ziel der meisten Kanaren-Kreuzfahrten

Kanaren Gran Canaria

Viele Kanaren-Kreuzfahrten starten von Gran Canaria. Der Kreuzfahrt-Hafen Puerto de la Luz befindet sich inmitten der Hauptstadt Las Palmas. Gran Canaria liegt zwischen den beiden Inseln Teneriffa und Fuerteventura und ist für rund 847.000 Menschen eine Heimat. Gran Canaria verfügt dabei über ein dichtes Verkehrsnetz und einen international ausgerichteten Flughafen, der südlich der Hauptstadt von Las Palmas liegt. Für die Kreuzfahrt-Reisenden zählen auch die Ausflüge in das Landesinnere von Gran Canaria zu den Höhepunkten der Kanaren-Kreuzfahrt.

Kanaren Gran Canaria

Die Insel hört auch auf den Beinamen „Miniaturkontinent“, da das Klima auf Gran Canaria sehr vielfältig ist und bis zu 14 verschiedene Klimazonen umfasst. Während der Norden von Gran Canaria mit grünen Kiefernwäldern überzogen ist, finden Urlauber im Süden eher wüstenähnliche Vegetationen und ein trockenes Klima vor. Im Landesinneren warten unberührte, vulkanähnliche Landschaften und hohe Berge auf die Urlauber. Im Süden befinden sich hingegen die beliebten Touristenzentren der Insel.

Puerto de Mogan auf Gran Canaria

Gran Canaria vereint für Kreuzfahrt-Reisende zahlreiche Urlaubsmöglichkeiten in sich: Sowohl ausgelassene Urlauber, die gerne auf Partys gehen, als auch Individualisten, die Ruhe und Entspannung suchen, finden auf der Insel die passenden Angebote und Regionen. Gäste, die gerne ausgelassen feiern, sollten das Campo Internacional von Maspalomas sowie den Playa del Inglés besuchen. Der Playa del Inglés ist für sein erlebnisreiches Nachtleben bekannt. Zahlreiche Bars und Clubs sind hier bis in die Morgenstunden geöffnet und laden zum Feiern ein. Urlauber, die sich nach einer langen Party erholen möchten, können dies ebenso an den langen Sandstränden von Gran Canaria tun.

Der bekannteste Strand der Insel ist der Playa de Maspalomas, der sich auch von dem Playa del Inglés gut zu erreichen ist. Dieser Strand ist sechs Kilometer lang und verfügt über hohe Sanddünen.

Kanaren Kreuzfahrten - Gran Canaria - Las Palmas - Hafen

Viele kulturelle Sehenswürdigkeiten der Insel sind in der Hauptstadt Las Palmas zu finden. Dazu gehören vor allem allerhand historische Gebäude und Museen, die geschichtsträchtigen Stadtviertel Vegueta und Triana sowie die von alten Herrenhäusern beschaffene Altstadt. Zu den besonderen kulturellen Highlights zählen das Casa del Colón und die Cathedral de Santa Ana. Die Kathedrale ist durch unterschiedliche architektonische Baustile geprägt. Die Gotik findet sich in einigen Teilen des Kircheninneren wieder, aber auch der Renaissancestil und barocke wie klassizistische Baustilelemente flossen in den Bau ein. In der Kathedrale befindet sich ein großes Archiv, das zugleich das bedeutsamste der kanarischen Inseln ist.

Auch Christoph Columbus fand ein Denkmal in der abwechslungsreichen Hauptstadt der Kanaren: Das Casa del Colón beherbergt ein Museum mit 15 Sälen und zwei Höfen, das sich thematisch mit dem Entdecker und seinen Reisen auseinandersetzt.

Individualisten, welche ihre Kreuzfahrt mit naturnahen Aktivitäten verbinden möchten, sollten auf Gran Canaria den grünen Norden mit dem hohen Bergland besuchen. Roque Nublo ist dabei ein favorisiertes Ziel von Wanderern und Kletterern mit dem großen, für die Ureinwohner heiligen Berg Pico de las Nieves. Botanische Angebote gibt es auf der Insel ebenfalls. Touristen können die Vielfalt der Flora und Fauna im Palmitos Park, der Tierpark und botanischer Garten in einem ist, entdecken. Zu den Sehenswürdigkeiten des Parks zählen das große Orchideenhaus mit hunderten von Orchideen und ein Delphinarium mit einer einzigartigen und aufregenden Delphinshow.

La Palma – die grüne Insel einer Kanaren-Kreuzfahrt

Viele Kreuzfahrtschiffe legen an der östlichen Küste von La Palma in der Hauptstadt Santa Cruz an. Von diesem Hafen aus erreichen die Reisenden alle wichtigen Stationen und Ziele der Insel mit dem Bus oder haben die Möglichkeit, ein Auto zu mieten. La Palma gilt als sehr grüne Insel der Kanaren und ist nordwestlich der anderen Inseln gelegen. Sie trägt den Beinamen „La isla bonita“ (auf Deutsch: die schöne Insel), da sie eine vielfältige Vegetation und einzigartige Landschaften aufweist. Für einen ausgiebigen Badeurlaub eignet sich die Insel eher weniger, sie ist vielmehr eine Insel für Individualisten und Wanderer. Die einzigartige Landschaft in der Mitte der Insel ist durch intensive Kraterlandschaften gekennzeichnet, die bis zu 9 Kilometer (Caldera de Taburiente) lang sein können. Neben dem Krater befinden sich hohe Berge und teilweise sehr naturbelassene Wanderwege. Auf der gesamten Insel werden zahlreiche Touren zum Wandern oder Mountainbiken angeboten.

Die Hauptstadt der Insel heißt Santa Cruz de la Palma und ist zugleich eine kleine Metropole mit den verschiedensten Sehenswürdigkeiten. Die Stadt mit rund 19000 Einwohnern ist durch zahlreiche kulturelle Bürgerhäuser mit Holzbalkonen und Verzierungen definiert, die im kanarischen und kolonialen Stil gehalten sind. Besonders interessant sind die Strände Los Cancajos und der Playa de Bajamar, die in der Nähe des Hafens liegen und einen besonderen grauen oder schwarzen Lavasand vorweisen. Kulturelle Angebote finden sich ebenfalls in der kleinen Hauptstadt: Die Besucher erwarten unzählige Museen, Bibliotheken und archäologische Einrichtungen. Kreuzfahrer, die während der Festzeit auf den Kanaren unterwegs sind, können den Feierlichkeiten des Dreikönigsfestes oder dem erlebnisreichen Karneval auf der Insel beiwohnen.

Lanzarote: Kreuzfahrt-Ziel mit fantastischer Naturkulisse

Lanzarote Kreuzfahrten

Lanzarote ist die Insel der Kanaren, die am östlichsten gelegen ist und nur rund 140 Kilometer von Afrika entfernt ist. Lanzarote bietet den Kreuzfahrtreisenden keine architektonischen Highlights wie die Inseln La Palma oder Gran Canaria, dafür wiederum einzigartige Landschaften und faszinierende Lava- und Gesteinskulissen.

Die Kreuzfahrt-Schiffe legen in der Regel in der Hafen- und Hauptstadt Arrecife an. Von hier aus erreichen die Kreuzfahrt-Urlauber alle bedeutsamen Destinationen der Insel. Für Touristen wird eine Tour durch den rund 50 km² langen Nationalpark Timanfaya angeboten, der maßgeblich von den Vulkanausbrüchen zwischen 1730 und 1736 gestaltete wurde. Die Tour durch den Park erfolgt mit einem Bus oder per Dromedar, da selbst heute unmittelbar unter der Oberfläche Temperaturen um die 100 ° C vorherrschen. Gewaltige Feuerberge kennzeichnen diese Landschaft und leuchten, je nach Sonneneinstrahlung, in feuerroter bis schwarzer Farbe.

Eine weitere beachtenswerte Sehenswürdigkeit ist das unterirdische Höhlensystem mit den einzigartigen Kunstwerken des Künstlers César Manrique. Weinkenner und -Liebhaber sollten sich das Weinbaugebiet La Geria anschauen. Hier verbinden sich die Weinreben direkt mit den Kuhlen der Lavagesteine. Touristen können die angebotenen Weine probieren und anschließend kaufen. Neben dem spanischen Wein bauen die Arbeiter in diesem Gebiet zugleich Tabak, Kartoffeln, Feigen oder Melonen an.

Kanaren Kreuzfahrten - Lanzarote

Lanzarote hat zugleich wunderschöne Strände und touristische Zentren zu bieten. In der Hauptstadt Arrecife ist vor allem das Fischerdorf El Golfo wegen seiner rechthaltigen und traditionellen Fischspeisen bekannt. Die Stadt verfügt über einen schönen Sandstrand namens Playa del Reducto. Grundsätzlich liegen die touristischen Strände in Lanzarote eher südlich. Die bekanntesten Strände der Insel, der Playa Blanca und Playa del Papagayo, liegen sehr südlich und bieten einen schönen Ausblick zu den benachbarten Inseln der Kanaren.

Teneriffa – die größte Insel der Kanaren-Kreuzfahrten

Kanaren Teneriffa Landschaft

Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln und liegt etwa 300 Kilometer von Afrika entfernt. Die meisten Kreuzfahrtschiffe legen bei einer Rundreise auf dem Meer in der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife an. Diese zählt mit ihren über 200.000 Einwohner fast zu einer Großstadt. Auf Teneriffa gibt es zudem einen internationalen Flughafen und viele touristische Zentren. Die Flora und Fauna von Teneriffa ist einzigartig und vielseitig. Kreuzfahrt-Urlauber können hier beispielsweise die seltenen Drachenbäume entdecken. Die Tierwelt auf Teneriffa ist ebenfalls sehr facettenreich, hier tummeln sich sehr seltene Tiere wie Waldkatzen, wilde Kaninchen und Kanarienvögel, aber auch seltene Eidechsen und in den Meerengen zwischen Teneriffa und Gomera sogar Pilotwale.

Die Großstadt Puerto de la Cruz ist ein modernes Shoppingparadies mit zahlreichen Einkaufsmeilen, Restaurants und Cafés. Ein ausgiebiger Bummel durch die Straßen von Puerto de la Cruz sollte daher auf keiner Kanaren-Kreuzfahrt fehlen. Hier können Kreuzfahrt-Reisende die verschiedensten Sehenswürdigkeiten bewundern. Dazu eignen sich die Markthalle Mercado de Nuestra Señora de Africa und der botanische Garten „Jardin Botánico“ als einer der weltweit schönsten botanischen Gärten. Die Vielfalt an tropischen und subtropischen Pflanzen hat für Teneriffa einen hohen ökonomischen Wert, bei Touristen ist vor allem der Leberwurstbaum bekannt. Der botanische Garten von Teneriffa lockt mit einem erschwinglichen Eintrittspreis von nur 3,50 Euro.

Kanaren Teide Vulkan auf Teneriffa

Besonders spektakulär ist natürlich der 3718 Meter hohe Vulkan Teide. Der Pico del Teide ist die höchste Erhebung auf der Kanarischen Insel Teneriffa und der höchste Berg auf spanischem Staatsgebiet. Die spektakuläre Naturlandschaft rund um den Teide ist ein Nationalpark, gehört seit 2007 zur Liste des UNESCO Weltnaturerbes und ist mit jährlich etwa 4 Millionen Touristen der meistbesuchteste Nationalpark Europas.

Kanaren Kreuzfahrten - Teide Nationalpark auf Teneriffa

Auf den Teide führt ein gut beschilderter Wanderweg. Alternativ kann man den Berg auch mit einer Seilbahn erklimmen, was während einer Kreuzfahrt aufgrund des mitunter engen Zeitfensters ratsam ist. Die Teleférico del Teide fährt bis ca. 150 Höhenmeter unterhalb des Gipfels. Von dieser Bergstation führen viele verschiedene Wanderwege in die Bergregion. Von hier hat man einen tollen Blick auf die Insel und das Meer. Besucher die den Gipfel besteigen möchten, sollten sich vorher bei der Parkverwaltung nach einer Genehmigung erkundigen.

Weitere Sehenswürdigkeiten beherbergt die Stadt Orotava. Sofern es der Zeitplan ihrer Kanaren-Kreuzfahrt zulässt, sollten Sie diese Stadt an der Nordküste von Teneriffa besuchen. In Orotava befinden sich zahlreiche historische Bauwerke mit denkmalgeschützten Fassaden, viele traditionelle Gassen und Wege.

Wer während seiner Kanaren-Kreuzfahrt lieber Baden gehen möchte, zieht es eher in den Süden von Teneriffa: Hier liegen weite Strände wie der Playa de las America oder die Urlaubsorte von Costa Adeje und Los Christiano. Als Geheimtipp gilt der Fischerort Puerto de Santiago mit schwarzem Lavasand in unmittelbarer Nähe der beeindruckenden Felsgruppe Los Gigantes.

Fuerteventura Steppenlandschaften und tolle Strände

Fuerteventura, liebevoll auch „Fuerte“ genannt, ist die zweitgrößte Insel der Kanaren. Die Kreuzfahrtschiffe der üblichen Kanaren-Routen machen in der kleinen Hauptstadt Puerto Rosaria mit rund 28.000 Einwohnern Halt.

Fuerteventura - Kanaren Kreuzfahrten

Die Insel ist insgesamt durch ein alternatives Landschaftsbild gekennzeichnet und mutet dank der Steppen und Wüsten ein wenig wie die Sahara an, hat aber zugleich auch die meisten Strände. Viele der Strände befinden sich in den Gebieten Corralejo, Costa Calma und Morro Jabl und sind dabei nicht nur zum Baden-, sondern auch zum Wind- und Kitesurfen geeignet. Das Angebot für Sportinteressierte ist vielseitig und schließt Angeln und Bootsausflüge ebenso mit ein.

Fuerteventura - Kanaren Kreuzfahrten

Ziegenhaltung und Landwirtschaft prägen im Gegensatz dazu das Landesinnere. Besucher können hier einige Museen und Farmen, aber auch einen botanischen Garten, Tierparks, eine Kamelsafari und Tiershows erkunden. Die erstaunlichsten Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura sind das Dorf Pájara mit aztekischem Flair und das gegenwärtige Salzmuseum Salinas del Carmen. Die Besucher können hier in einer imposanten äußeren Anlage die verschiedenen Stadien der Salztrocknung besichtigen.

La Gomera als „pfeifende Insel“ auf Ihrer Kanaren-Kreuzfahrt

La Gomera zählt zu den ältesten Inseln der Kanaren und ist ebenso wie die anderen Inseln aus vulkanischen Erhebungen entstanden. Diese Insel ist für Individualisten ideal, welche Ruhe und Erholung in der Natur suchen. Diese naturelle Vielfalt bringt der Nationalpark Parque Nacional de Garajonay zum Ausdruck, aber auch die endemischen Pflanzen und seltenen Tiere, dies es zu bestaunen gilt. Einige Sehenswürdigkeiten offeriert die Insel in Form von dichten Felsformationen („Los Organos“) oder kunstvollen Bauwerken (wie dem bekannten „Turm des Grafen“ oder der ehemaligen Bananenstation und heutigen Burg Castillo del Mar).

Kanaren - La Gomera - Kreuzfahrten

Besonders aufregend für Kreuzfahrt-Touristen ist die Sprache der Ureinwohner auf der Insel, die sich bis heute bewahrt hat. Diese Pfeifsprache nennt sich El Silbo und ermöglicht eine Unterhaltung auf lange Distanzen.

El Hierro – die kleinste Insel der Kanaren-Kreuzfahrt

El Hierro ist die kleinste kanarische Insel. Sie lässt sich nur mit einer Fähre von Teneriffa, Gran Canaria oder Palma erreichen. Es gibt seit 2006 jedoch auch die Option, die Insel per Hafen anzusteuern. El Hierro galt früher als eine Insel der Verbannung und ist landschaftlich vor allem durch steile Klippen und hügeliges Hochland definiert, auf denen sich karge Wüstenlandschaften ebenso erstrecken wie Nebelwälder oder Plantagen.

An der Westküste von El Hierro findet sich der einzige Sandstrand und ein mannigfaltiges Tauchgebiet, das Mar de las Calmas, wieder. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit der Insel ist das Dorf Guinea, einst die Behausung der kanarischen Ureinwohner. Im Westen der Insel herrscht der traditionelle Volks- und Landwirtschaftszweig vor, Reisende können sich hier auf Plantagen und geschmackvollen Käse freuen. Insgesamt ist El Hierro nicht durch Massentourismus definiert und kommt eher für Kreuzfahrtreisende infrage, welche sich erholen oder in der Natur wandern möchten.

Häfen für Kanaren Kreuzfahrten

Las Palmas de Gran Canaria, Spanien

Las Palmas de Gran Canaria ist die größte Stadt der Kanarischen Inseln. Hier leben 379.766 Menschen. Der Hafen ist sehr bekannt, da er zu den größten des Atlantiks gehört. Der Hafen Puerto de La Luz y Las Palmas verfügt über gute und zahlreiche Anschlussrouten und bietet auch eine Verbindung nach Cádiz zum Festland an. Der Hafen ist nicht nur ein bedeutender Handelshafen, sondern auch sehr wichtiger Kreuzfahrthafen der Kanarischen Inseln. Das Kreuzfahrtterminal befindet sich an der Muelle Santa Catalina nahe des Zentrums von Las Palmas. Nur wenige hundert Meter entfernt liegen der Santa Catalina Park und der berühmte Stadtstrand von Las Palmas, Playa de las Canteras. Von Las Palmas aus starten und enden viele Kreuzfahrten während ihrer Kanaren-Kreuzfahrt.

Kanaren Kreuzfahrten - Kreuzfahrthafen auf Gran Canaria

Die meisten Kanaren-Kreuzfahrten, wie beispielsweise AIDA Kreuzfahrten, TUI Cruises, Costa Kreuzfahrten, MSC Kreuzfahrten starten von Las Palmas aus ihre Kanaren-Kreuzfahrten. Verschiedene US-Reedereien (z.B. Royal Caribbean) nutzen die Kanaren als Zwischenstopp für ihre Transatlantik Kreuzfahrten.

Santa Cruz de Tenerife, Spanien

Die schöne Hafenstadt Santa Cruz de Tenerife auf Teneriffa hat 203.811 Einwohner und ist ein sehr beliebtes Ziel während einer Kanaren-Kreuzfahrt. Die Stadt bildet zusammen mit La Laguna, Tegueste und El Rosario den zweitgrößten Ballungsraum der Kanarischen Inseln. Die Stadt wird durch ihren Hafen geprägt, der zu den größten spanischen Seehäfen des Atlantik gehört. Er ist der einzige Hafen der Insel in dem alle Arten von Schiffen anlegen können. Vom Hafen aus sind es nur etwa 15 Minuten Fußweg in die Innenstadt. Es gibt aber auch einen kostenlosen Bus-Shuttle für die Urlauber der Kanaren Kreuzfahrten.

Lanzarote - Kreuzfahrten zu den Kanarischen Inseln

Arrecife (Lanzarote), Spanien

Arrecife ist die Hauptstadt der Kanarischen Insel Lanzarote. 56.940 Einwohner hat die Stadt. Die kanarische Lebensart wird in Arrecife sichtbar. In den vielen kleinen Gassen der Stadt spielt sich das typisch kanarische Leben ab. Es gibt zahlreiche kleine Läden, Handwerksbetriebe, Tapas Bars und Cafés. Touristen prägen hier nicht das Stadtbild. Diese halten sich weitgehend in den Touristenzentren der Insel auf. Arrecife besitzt den Seehafen Los Mármoles. Er ist ein wichtiger Handelsplatz für die Güter der Insel. Von hier fahren auch die Fähren zu den Nachbarinseln Teneriffa, Gran Canaria und Fuerteventura sowie nach Cádiz auf dem spanischen Festland. Eine Anlaufstelle liegt im Westen, die andere nahe der Innenstadt. Da diese Insel zu nahezu jeder angebotenen Kanaren-Kreuzfahrt gehört, wird der Hafen in Arrecife häufig angefahren.

Puerto del Rosario (Fuerteventura), Spanien

Puerto del Rosario ist seit 1860 die Inselhauptstadt der zu Spanien gehörenden Insel Fuerteventura. Der Name bezeichnet auch eine der sechs Gemeinden der Kanarischen Insel Fuerteventura. Sie liegt in einer weiten Bucht mit leicht ansteigenden Hängen an der Ostküste der Insel. Die Shopping- und Geschäftsmeile Calle Leon y Castillo erstreckt sich vom Hafen in die Stadt hinein. Auch viele kleine Parkanlagen säumen den Weg. Der Seehafen ist der größte Umschlagort der Insel. Er ist nicht nur eine Anlegestelle für Fährschiffe und Containerschiffe sondern auch für die großen Kreuzfahrtschiffe. Viele Urlauber legen während ihrer Kanaren-Kreuzfahrt dort an um das atemberaubende Land zu erkunden.

San Sebastian (La Gomera), Spanien

San Sebastián de La Gomera ist die Hauptstadt der Kanarischen Insel La Gomera. Die Stadt liegt an der Ostküste und hat 8.591 Einwohner. Hier ist von Hektik und großstädtischem Chaos nichts zu spüren. Doch es gibt hier einiges anzuschauen wie zum Beispiel einige kulturelle Sehenswürdigkeiten, Geschäfte sowie dem größten Fähr- und Yachthafen von La Gomera. Der Kreuzfahrthafen von La Gomera verfügt dabei lediglich über ein begrenztes Kontingent an Anlegeplätzen, weshalb einige Kreuzfahrtgesellschaften diesen nur vereinzelt anfahren. Meist ist er eine Teilstation von langen Kreuzfahrten durch die Kanaren, die zwischen 14 und 21 Tagen dauern. Der Hafen dieser Kanarischen Insel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum. Man kann das Zentrum in wenigen Minuten zu Fuß erreichen. Von dort aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die Berge.

Puerto de la Estaca (El Hierro), Spanien

Seit 2006 verfügt auch die kleinste Insel der Kanaren, El Hierro, über einen Hafen für Boote und kleinere Kreuzfahrtschiffe. Der Haupthafen von El Hierro liegt in Puerto de la Estaca. Auch wenn es bei der Ankunft auf El Hierro nicht danach aussieht, aber diese kleine Insel hat eine Menge zu bieten: erkaltete Lavaströme, Vulkankrater und steile Klippen, uralte Kiefer- und Lorbeerwälder, Bananen- und Ananasplantagen. Der Hafen Puerto de La Estaca liegt im Norden der Insel El Hierro, in der Nähe von Valverde. La Estaca ist der einzige Hafen auf der Insel, an dem auch Passagierschiffe angelegen. Für die Urlauber einer Kanaren-Kreuzfahrt gibt es auf dieser kleinen und überraschenden Insel jede Menge zu entdecken.

Santa Cruz de la Palma (La Palma), Spanien

Der Kreuzfahrt-Hafen von La Palma verfügt über drei Anlegestellen, an denen die Kreuzfahrtschiffe halten können. Optisch sehr beeindruckend, allerdings wird dieser Hafen nicht bei jeder Kanaren-Kreuzfahrt angefahren.

Funchal (Madeira), Portugal

Funchal ist die Hauptstadt der portugiesischen Insel Madeira. Funchal heißt übersetzt „Fenchel“. Diesen Namen bekam die Stadt aufgrund des zahlreichen Wachstum von Fenchel bei der Entdeckung der Insel damals. Funchal hat ungefähr 112.015 Einwohner. Bis zu vier größere Kreuzfahrtschiffe können gleichzeitig im Hafen von Funchal anlegen. Von der Promenade aus sind es nur wenige 100 Meter für die Kreuzfahrt-Urlauber bis in das Stadtzentrum. Wenn das Schiff an der Außenmole anlegt sind es etwa 2 Kilometer in die Stadt. Es gibt genug Shuttle-Möglichkeiten für die Kreuzfahrer um dann schnell in die Innenstadt zu gelangen.

Horta (Insel Faial), Portugal

Horta liegt am Südostufer der zu den Azoren gehörenden Insel Faial. Horta hat 2420 Einwohner. Hier gibt es für die Urlauber der Kanaren-Kreuzfahrt viele sehenswerte historische Gebäude zu betrachten. Auch diverse kleine Geschäfte laden zum Einkaufen ein. Horta liegt an zwei Buchten die von einem kleinen Vulkankrater voneinander getrennt werden. Der Weg vom Kreuzfahrtschiff-Hafen zum Zentrum ist kurz. Er beträgt nur einen Kilometer. Dieser Weg führt direkt am Yachthafen vorbei.

Beliebte Szeneviertel auf den Kanaren

Für Partygänger sind die kanarischen Inseln Gran Canaria und Fuerteventura besonders empfehlenswert. Die Playa des Ingles ist auch weit über die kanarischen Inseln hinaus als erlebnisreiche Partymeile mit unzähligen Clubs und Bars bekannt. Ein besonderes Highlight für homosexuelle Menschen ist das Yumbo-Center: Tagsüber eher eine unscheinbare Einkaufsmeile, verwandelt es sich nachts in einen weltoffenen Treffpunkt zum Austausch und für gemeinsame Feierlichkeiten von und für homosexuelle Männer. Die wichtigsten Anlaufstellen für Feierlichkeiten, in denen sich auch viele europäische Urlauber aufhalten, sind die drei Locations Kasbah, Plaza und Metro.

Deutsche Urlauber können sich zudem in der CITA heimisch fühlen, denn in dieser Location spricht man Deutsch. Die Musik ist von deutsch-kanarischen Schlagerinterpreten geprägt und die Getränkepreise sind sehr kostengünstig. Ebenso wilde Nächte können die Touristen einer Kanaren-Kreuzfahrtreise auf Fuerteventura erleben. Das Centro Comercial Atlantico zählt zu den Highlights der Insel. Hier gehen die Menschen tagsüber shoppen und abends laden unzählige Restaurants, Bars und Kneipen zum Besuch ein.

Die Geschichte der Kanaren

Alles begann mit brodelnden Vulkanen unter Wasser

Die Geschichte der Kanaren reicht Millionen von Jahre zurück und begann mit dem Vulkanismus auf dem Meeresgrund des Atlantiks. In einem Zeitfenster von weit mehr als 36 Millionen Jahren bildeten sich verschiedene Gesteinsschichten heraus, die schließlich in Form von Inseln als „Berge“ aus dem Meer ragten. Fuerteventura ist dabei die älteste aller Inseln, darauf folgen Lanzarote, Gran Canaria, La Gomera und Teneriffa. Allerdings entstanden die Inseln jeweils ebenfalls in einem Abstand von teilweise einigen Millionen Jahren zueinander. Erste Überlieferungen der Inseln sind in den Aufzeichnungen der griechischen Seefahrer im 5. Jahrhundert v. Chr. vermerkt. Die ersten Ureinwohner gelangten mutmaßlich um 3000 v. Chr. auf die Kanaren.

Spanische Seefahrer eroberten die kanarischen Inseln im Mittelalter

Castillo de Santa Barbara - Teguise - Lanzarote

Bis weit in das 15. Jahrhundert hinein lebten mehr als 60.000 Guanchen auf den Inseln. Ein Umbruch erfolgte durch die Eroberungspolitik der spanischen Seefahrer. Für die Ureinwohner begann eine zum Teil düstere Epoche, durchzeichnet von Einschränkungen und Unterdrückungen. Durch den Einzug der Spanier veränderten sich die gesellschaftlichen Konditionen. Die europäische Lebensart wurde an die kanarischen Inseln herangetragen und die Landwirtschaft stiegt zu der Form des wirtschaftlichen Erwerbs auf. Im 16. Jahrhundert unternahmen indes Piraten etliche Versuche, die Inseln zu erobern.

Der Weg der Kanaren in die Moderne

Ab dem 19. Jahrhundert verwaltete das spanische Parlament die kanarischen Inselgruppen. Diese teilten sie in Städte und Gemeinden auf. Ab 1982 gelten die Kanaren als Autonome Gemeinschaft Spaniens, seit 1992 sind sie ein Teil der Europäischen Union. Zwar ist der Euro auch auf den Kanaren als Wärung üblich, unterliegt aber gesonderten Regeln, da die Kanaren als Freihandelszone definiert sind.

Kanaren Kreuzfahrten

Seit den 1990er Jahren werden die Kanaren auch für Kreuzfahrten immer beliebter. Mit ihrem ganzjährig günstigen Klima, den großen Kreuzfahrt-Häfen, den tollen Naturlandschaften und dem breiten touristischen Angebot sind Kanaren-Kreuzfahrten mittlerweile ein fester Bestandteil von AIDA Kreuzfahrten, TUI Cruises, Costa Kreuzfahrten, MSC Kreuzfahrten und diversen amerikanischen Gesellschaften.

Das Wetter auf den Kanaren: Hinweise für Kanaren-Kreuzfahrten

Die kanarischen Inseln sind das ganze Jahr über durch ein mildes Klima gekennzeichnet. Aus diesem Grund sind Kreuzfahrten zu den Kanaren sowohl in der üblichen Sommerreisezeit als auch in den Wintermonaten sehr beliebt.

Die kühlsten Monate im Januar und Februar weisen immer noch milde Temperaturen von 20 Grad auf. Kreuzfahrtreisende, die gerne baden möchten, sollten eine Reise ab Mai buchen. Hier liegen die durchschnittlichen Temperaturen bei etwa 25 Grad. Im Juli und August ist es auf den Kanaren am wärmsten, allerdings sind die Strände und Sehenswürdigkeiten zu dieser Zeit überlaufen.

Arguineguin auf Gran Canaria

Als beste Reisezeit für eine Kreuzfahrt in Richtung der Kanaren gelten der frühe Sommer und die herbstlichen Monate. Selbst im November klettern die Temperaturen auf maximal 24 Grad, sodass Kurzentschlossene, welche dem Winter entfliehen möchten, auch im Winter eine Kreuzfahrt zu den Kanaren buchen können. Sportliche Urlauber sollten den Reisezeitraum idealerweise auf den Winter oder den Frühling legen.

Kanaren Kreuzfahrten und Alternative Reiseziele

Passende Alternativen zu den Kanarenkreuzfahrten findet man unter den Mittelmeer Kreuzfahrten. Im Mittelmeer ist das Wetter ähnlich wie auf den Kanaren und mit einer Flugzeit von 2 bis 3 Stunden sind die meisten Orte sogar noch schneller zu erreichen. Wer in den Wintermonaten eine Kreuzfahrt ins Warme sucht, sollte auch nach Dubai Kreuzfahrten suchen. Die Emirate, der Oman und Bahrain sind zwar etwas weiter weg, aber hinsichtlich Sonne, Shopping und Kultur hat der Orient viel zu bieten.

Kreuzfahrten suchen: