MSC Magnifica - Schiffsportrait & Reiseführer

MSC Magnifica – die Prachtvolle

Das expandierende italienische Familienunternehmen MSC mit Sitz in Venedig besitzt 13 Kreuzfahrtschiffe, zu denen auch die MSC Magnifica gehört. Sie wurde zum stolzen Preis von 547 Millionen Dollar auf der französischen Werft STX France S.A. in Saint-Nazaire an der Mündung der Loire gebaut und ist die Jüngste der vier mittelgroßen Schiffe der Musica-Klasse. Zu ihren Schwesternschiffen gehören die MSC Orchestra, die MSC Poesia und die MSC Musica. Die MSC Magnifica wurde am 6. März 2010 in Hamburg von der Patin der Reederei MSC, der italienischen Schauspielerin Sophia Loren getauft. Ihre anschließende Jungfernfahrt führte das Kreuzfahrtschiff nach Venedig.

Die MSC Magnifica kreuzt im Augenblick im Mittelmeer. Am 13. Mai 2017 wird sie Warnemünde anlaufen, um bis September 2017 die Ostsee und die norwegischen Fjorde zu befahren, bevor sie für die Herbstmonate 2017 in das Mittelmeer zurückkehrt. Ende November setzt sie dann zur Überwinterung über den Atlantik und läuft Brasilien an.

Auf den Schiffen der Musica Klasse herrscht eine entspannte, lockere Atmosphäre, in der sich auch Familien und junge Reisende wohlfühlen. Das moderne Schiff ist mit komfortablen Kabinen in einer hellen, freundlichen Atmosphäre ausgestattet. Die einzelnen öffentlichen Bereiche stehen jeweils unter einem bestimmten farblichen Motto. Für die Ausgestaltung der Innenräume nutzten die Designer viel Marmor, Kristalle und edle Hölzer, so dass Sie ihren Entspannungs- oder auch Entdeckungsurlaub in einem elegant designten, eben „echt italienischen“ Ambiente verbringen.

Ein Highlight ist das original balinesische Spa mit einer Fläche von über 1.000 qm, an das sich das imposante Pooldeck anschließt. Doch auch das prunkvolle Schiffstheater, die zahlreichen Bars, Restaurants und Shops bieten Ihnen genug Abwechslung. Sportbegeisterten steht ein Fitnesscenter und Außen-Sportbereiche zur Verfügung und Kinder und Jugendliche haben ihre eigenen beaufsichtigten Bereiche.

Der Service für deutsche Gäste beinhaltet unter anderem deutschsprachige Bordhostessen, deutsche Borddurchsagen, deutschsprachige Landausflüge, deutsche Menükarten oder deutsche Tageszeitungen.

Flagge Panama
Baujahr 2010
Höchstgeschwindigkeit 22,9 kn
Maschine Dieselelektrischer Antrieb, 5 Wärtsilä Dieselmotoren
Maschinenleistung 78.858 PS
Länge, Breite, Höhe 293,8 m/32,2 m/59,64 m
Tiefgang max. 7,85 m
Decks 16, davon 13 Passagierdecks
Anzahl Passagiere 2.518 (bei Doppelbelegung)
Kabinenanzahl 1.275
Besatzung 1.038

MSC Kreuzfahrten legt hohen Wert auf gepflegte Gastronomie. Die Speisen werden unter der Aufsicht erfahrener Küchenchefs natürlich stets frisch zubereitet, so dass Ihre Kreuzfahrt auch gleichsam zu einer kulinarischen Entdeckungsreise wird.

Die Restaurants gehen auf jeden kleinen und großen Gast ein und berücksichtigen spezielle Ernährungsbedürfnisse. So werden vollständige glutenfreie Menüs inklusive glutenfreier Getränke entsprechend den Vorschriften der italienischen Zöliakie-Gesellschaft zubereitet. Natürlich stehen auch vegetarische Menüs und spezielle Kindermenüs auf der Speisekarte. An die Kinder wurde auch in Form eines speziellen Unterhaltungsprogramms gedacht, dem täglich stattfindenden Kinder-Dinner unter Aufsicht des Animationsteams. Und die Eltern können derweil ihre freie Zeit genießen.

Koschere Mahlzeiten und Halal-Gerichte sind ebenfalls erhältlich, müssen allerdings zwei Monate vor Reisebeginn angefragt werden.

Restaurants

L’Edera (Der Efeu) ist eines der beiden Hauptrestaurants der MSC Magnifica und liegt achtern auf Deck 5. Es hat die Farbe Wasserblau als Motto. Quattro Venti (Vier Winde) auf Deck 6 hat eine purpurrote Einrichtung. Beide Restaurants sind gleich groß, mit großen Bullaugen versehen und bieten Platz für 720 bzw. 714 Gäste. Es kann zwischen einem frühen (18:00) und einem späten Dinner (20:30 Uhr) gewählt werden. Das Menü ist in beiden Restaurants identisch. Für das Dinner gibt es eine feste Sitzordnung, die zu Beginn der Reise festgelegt wird. Die Crew wird die Gäste so gruppieren, dass die Tischpartner auf keine Sprachbarrieren stoßen.

Während das Quattro Venti nur zum Dinner öffnet, gibt es im L’Edera auch Frühstück und Mittagessen, diese aber dann mit freier Platzwahl.

Eine empfehlenswerte Abwechslung, allerdings mit einer Zuzahlung verbunden, ist der Besuch eines der beiden Spezialitätenrestaurants. Das Oriental Plaza bietet asiatische Delikatessen und öffnet sowohl zum Lunch als auch zum Dinner. Es ist ein kleines intimes Restaurant für 54 Gäste, mit schwarzem Marmor und goldfarbenen Wänden, dekoriert mit schwarz-goldenen chinesischen Vasen und chinesischen Zeichnungen an den Wänden. Das Steakhaus L’Oasi liegt auf Deck 13, führt neben Fleisch auch Meeresspezialitäten auf der Karte und kann 250 Gäste beherbergen. Und Sie haben außerdem einen herrlichen Panoramablick auf die Hecksee.

Wer es locker mag, kann auf Deck 13, in der Cafeteria Sahara essen. Sie öffnet 06:30 Uhr für einen Frühaufsteher-Kaffee, offeriert danach Frühstück, Mittags-Buffet und Nachmittags-Tee. Zum Dinner wird das Sahara zu einer Pizzeria.

Ein Zimmerservice steht rund um die Uhr zur Verfügung, liefert Ihnen morgens das Frühstück, abends eine Pizza oder bereitet zwischendurch verschiedene kleine Snacks zu.

Bars

An Bord der MSC Magnifica gibt es insgesamt neun Bars im Innen- und zwei Bars im Außenbereich. Die größten Bars sind die beiden Show Lounges L’Ametista sowie die Tiger Bar, sie haben ihre eigene Bühne mit Tanzfläche und bieten ein reichhaltiges Programm von Live-Konzerten über Tanzunterricht zu Bingo.

Purple Bar und Ruby Bar (jeweils 45 Sitzplätze), mit zum Namen passender Farbgebung, liegen direkt vor dem Quattro Venti-Hauptrestaurant auf Deck 6 und bieten sich für einen Aperitif vor dem Dinner oder Cocktails nach dem Dinner an. Ebenfalls auf Deck 6 liegt die goldgelbe Topazio Bar für 220 Gäste, die Piano Bar des Schiffes.

Le Gocce Bar, neben der gleichnamigen Gocce Rezeption gelegen, offeriert Kaffee-Spezialitäten von gekühltem Espresso Martini bis hin zu Klassikern wie Cappuccino und heißer Schokolade. Sie hat 142 Plätze.

Im Poolbereich gibt es zwei Bars, von denen besonders die Barchetta Bar mit ihrer original italienischen Eiscreme zu empfehlen ist. Die Außen-Bar Il Bar del Sole gehört zum exklusiven Sonnendeck auf Deck 16.

Am hervorstechendsten sind aber die Cuba Lounge und die L’Olimpiade Sport Bar, beide auf Deck 7. Die kleine Cuba Lounge (mit 32 Plätzen) ist eine Zigarren Lounge, welche exquisite Zigarren und Spirituosen im Angebot führt. Ihr Merkmal sind schwere weinrote Ledersessel auf weinrotem Teppichboden zu dunklem Holz. Die Sport Bar (für 120 Gäste) ist sehr originell eingerichtet, mit einer nachgebildeten dreispurigen „Aschenbahn“ um die Theke, die Thekenfront komplett mit großflächigen Bildern von Sportereignissen dekoriert, dazu steht ein knallroter Rennbob in Originalgröße im Raum und überall an den Wänden hängen Bildschirme für die Übertragung von Sportereignissen.

Suiten

Auf der MSC Magnifica stehen 52 Suiten zur Verfügung. Jede dieser Suiten hat ihren eigenen privaten Balkon mit einer Fläche von ungefähr 31 qm. Familien können eine der besonders geräumigen Familiensuiten buchen, die mit einem Schlaf- und einem Wohnbereich bis zu 5 Personen Platz bietet. Das große Doppelbett wird auf Anfrage für Sie auch in zwei bequeme Einzelbetten umgewandelt. Die Bäder haben entweder eine Dusche oder eine Badewanne. Die elegante Suite verfügt über einen extra geräumigen Kleiderschrank, dazu eine Klimaanlage, einen interaktiven Fernseher (auch mit deutschen Programmen), Telefon, Safe und Minibar. WLAN ist gegen Aufpreis erhältlich. Mit der Buchung einer Suite reisen Sie automatisch im Aurea-Tarif, der luxuriöse Extras wie zum Beispiel ein Spa-Paket beinhaltet.

Balkonkabinen

Die Reederei MSC wirbt mit einem Extra an Balkonkabinen - und tatsächlich wartet die MSC Magnifica mit 779 Balkonkabinen zwischen 17 qm und 39 qm auf. Gäste, die im Fantastica- oder Aurea-Tarif reisen, wählen zwischen den Kabinen auf den oberen Decks. Für Gäste mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität stehen in dieser Kategorie extra geräumige Kabinen zur Verfügung. Das Bad hat eine Dusche, des Weiteren sind die Kabinen mit Klimaanlage, einem interaktiven Fernseher, Telefon, Safe und Minibar ausgestattet. Das TV-Programm ist auch in Deutsch verfügbar. WLAN ist gegen einen Aufpreis erhältlich. Das bequeme Doppelbett kann auf Anfrage in zwei Einzelbetten umgewandelt werden, ausgenommen in den Kabinen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.

Kabine mit Meerblick

Die 173 Außenkabinen haben eine Grundfläche von 16-17 qm und ein großes helles Bullauge, durch das Sie einen weiten Blick aufs Meer haben. Die Kabinen verfügen natürlich über eine Klimaanlage, einen interaktiven Fernseher (auch mit deutschen Programmen), Telefon, Safe und Minibar. WLAN kann gegen Gebühr dazugebucht werden. Das Bad hat eine Dusche.

Auf vorherige Anfrage wird das Doppelbett in zwei Einzelbetten umgewandelt, ausgenommen in den Kabinen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. In dieser Kabinenkategorie stehen auch geräumigere Kabinen für Gäste mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität zur Auswahl.

Außenkabine mit Sichteinschränkung

Außerdem verfügt die MSC Magnifica über 92 Außenkabinen mit teilweiser Sichteinschränkung. Die Sichtbehinderung ist sicherheitstechnisch bedingt: sie wird durch die Rettungsboote verursacht, welche auf den Außenbereichen der unteren Decks installiert sind. Die Ausstattung der Kabinen gleicht ansonsten der Kabine mit Meerblick: Eine Grundfläche von 16-17 qm, ein großes Bullauge, Bad mit Dusche, Klimaanlage, ein interaktiver Fernseher (deutsche Programme verfügbar), Telefon, Safe und Minibar. WLAN kann gegen Gebühr gebucht werden. Auf vorherige Anfrage wird das Doppelbett in zwei Einzelbetten umgewandelt.

Innenkabine

Die 249 Innenkabinen sind zwischen 13 qm und 20 qm groß. Auch in dieser Kategorie gibt es geräumigere Kabinen für Gäste mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität. Das Doppelbett kann auf Wunsch in zwei Einzelbetten umgewandelt werden, ausgenommen sind Kabinen für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. Standardmäßig verfügt auch die Innenkabine über ein Bad mit Dusche, eine Klimaanlage, einen interaktiven Fernseher, Telefon, Safe sowie Minibar. Das TV-Programm ist auch in deutscher Sprache verfügbar. WLAN steht gegen Gebühr zur Verfügung.

Die obersten Decks beherbergen die Sport- und Fitnessbereiche. Von den Innenbereichen sei zuallererst das Fitnesscenter auf Deck 13 („Porto Cervo“) genannt, welches sich direkt über der Schiffsbrücke befindet.

Aufgrund der Panoramafenster wirkt der Raum offen und luftig, vor allem aber bietet sich ein großzügiger Ausblick aufs Meer. Fitnesscenter auf MSC-Kreuzfahrtschiffen sind mit neuesten Sportgeräten des Herstellers Technogym ausgestattet. Sie finden nicht nur eine große Anzahl an Kardiogeräten, sondern auch Geräte für das Krafttraining sowie ein Sortiment an freien Gewichten. Im Aerobic Bereich gibt es regelmäßig Pilates-, Stretching- und Spinning-Kurse. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich ein individuelles Training zusammenstellen zu lassen oder gleich einen Personal Trainer zu engagieren. Das Fitnesscenter ist von 06:00 bis 22:00 geöffnet.

Ebenfalls auf Deck 13, gleich neben der La Conchiglia Bar, stehen die Tischtennisplatten. Hauptattraktion auf Deck 13 ist aber vor allem der Poolbereich. Der größere Außenpool liegt außen, flankiert von zwei Whirlpools. Die kleinere Grotta Azzurra, zu der ebenfalls zwei Whirlpools gehören, liegt unter einem fahrbaren Glasdach, um auch bei unfreundlichem Wetter Baden und Schwimmen zu ermöglichen.

Auf Deck 14 („Positano“) gibt es eine 165 m lange Außen-Joggingbahn, die oberhalb des Außenpoolareals entlangführt. Dahinter liegt der Kinder-Außenspielplatz mit Rutschen, Klettergeräten und einem Planschbecken. Im Bereich für Teenager befindet sich eine Shuffleboard-Bahn und ganz achtern, in der T32 Disko, zwei kleine Bowlingbahnen. Die Benutzung der Bowlingbahnen ist kostenpflichtig und erfolgt über Jetons, die in der Disko, im 4D Kino oder an der Rezeption erhältlich sind.

Eine zweite Shuffleboard-Bahn ist auf Deck 15 („Capri“), hinter dem Schiffsschornstein auf der Steuerbordseite, des Weiteren gibt es auf Deck 15 eine kleine Minigolf-Anlage. Direkt darüber, auf Deck 16 („Sport“), liegt das Sport-Center mit dem Tennisplatz und dem Basketball-Court. Einen Billardtisch findet man in der L’Olimpiade Sports Bar auf Deck 7 („Amalfi“).

Das Spa auf Deck 13 gehört zu den Highlights an Bord der MSC Magnifica. Für das Spa wurden viele edle Materialien wie Marmor, Edelholz oder hochwertige Fliesen verwendet. Orientalische Mosaiken verzieren die Wände, Ornamente bedecken das Türkische Bad und dekorieren das Whirlpool-Areal. Vorherrschende Töne sind beige, braun und goldfarben, mit roten und grünen Akzenten.

Das Angebot umfasst unter anderem Massagen mit Lavasteinen, Tiefenentspannungs-Massagen oder Fußreflexzonenmassagen. Insgesamt steht Ihnen ein Angebot an zwanzig verschiedenen Massagen, neunzehn Körper- und neunzehn Gesichtsbehandlungen offen. Das professionelle Team bietet eine Vielzahl an modernen Schönheitsbehandlungen (Q-Frequenz-Therapie, Elektroporation) und klassische entspannende Anwendungen wie Thalasso, Akupressur oder Aromatherapie. Im MediSpa führt ein Spa-Doktor hautfüllende Behandlungen oder gezielte Faltenbehandlungen durch.

Im Thermalbereich können Sie sich in einem der drei Whirlpools bei einer Unterwassermassage entspannen und dabei durch Panoramafenster den Blick auf das Meer genießen. Das Thermal Spa besteht natürlich auch aus einem Saunabereich und einem Türkischen Bad. Das Dampfbad ist sehr geschmackvoll in braun-beige gehalten und mit orientalischen Mosaiken ausgestaltet.

Zum Spa gehört ein Schönheitssalon, in dem Maniküre, Pediküre oder Haarstyling mit Shu Uemura Produkten angeboten werden.

Im vordersten Bereich liegt der Fitnessraum, der eine vollständige Ausstattung mit modernsten Geräten für Kardio- als auch Krafttraining aufweist: Laufbänder, Fahrräder, Stepper, Kraftgeräte und freie Gewichte. Dazu gibt es einen Aerobic-Bereich für die verschiedenen Kurse, wie zum Beispiel Yoga, Pilates oder Spinning. Beim professionellen Personal können Sie sich gerne ein individuelles Fitnessprogramm zusammenstellen lassen oder einen Personal Trainer buchen. Zwischendurch oder zum Abschluss können Sie sich an der Spa-eigenen Vitamin-Bar erfrischen. Das Sortiment besteht aus Sportgetränken, Säften, alkoholfreien Cocktails und auch Heißgetränken.

Für die meisten Bereiche des Spa muss ein Wellness-Paket gebucht werden. Es gibt schon kleine Pakete, welche die Benutzung des Thermal Spa für die Dauer der gesamten Reise plus eine 30 minütige Massage beinhalten. Sie können die Pakete bereits im Vorfeld der Reise buchen, wobei sich Ihnen Preisvorteile bieten.

Das Spa hält auch kostengünstige Teenagerpakete bereit.

Die beiden großen Poolareale der MSC Magnifica befinden sich auf Deck 13 („Porto Cervo“).

Da La Grotta Azzurra von einem fahrbaren Glasdach (Magrodome) geschützt wird, kann man dort auch bei ungemütlichem Wetter baden. Der Pool ist von zwei Whirlpools flankiert und hat seine eigene Bar, die La Barchetta Bar, welche ein großes Angebot an italienischer Eiscreme vorhält.

Le Grand Bleu, der große Außenpool, ist ungefähr 1,90 m tief. Er hat ebenfalls zwei Whirlpools und seine eigene Bar, die La Conchiglia Bar. Angeschlossen ist ein Unterhaltungsbereich mit Tanzfläche, die zum Beispiel für die „Sail away“-Partys (Partys beim Auslaufen des Schiffes) benutzt wird. Die beheizbaren Schwimmbecken sind mit Meerwasser gefüllt. Im ganzen Poolbereich stehen elegante Sonnenliegen in ausreichender Anzahl zur Verfügung.

Ein beaufsichtigtes Planschbecken für Kinder gibt es auf Deck 14 im Außenspielbereich, es ist 0,10 m flach.

Drei weitere Whirlpools gehören zum Thermal Spa, dessen Benutzung allerdings nur im Zusammenhang mit der Buchung eines Wellnesspaketes möglich ist. Das balinesische Spa ist sehr luxuriös mit viel Marmor und Edelholz designt. Die exotische Atmosphäre wird von großen orientalischen Mosaiken an den Wänden unterstrichen.

Nicht zuletzt seien noch die beiden Whirlpools auf Deck 16 erwähnt, die zum Exklusiven Sonnendeck für Gäste des Aurea-Tarifes gehören.

Kinder und Jugendliche sind auf MSC Kreuzfahrtschiffen sehr willkommen, sie können mit dem Kids Sail Free Programm bis zur Vollendung ihres siebzehnten Lebensjahres in der Kabine ihrer Eltern gratis mitreisen.

Zu Beginn der Reise erhält jedes Kind ein Sicherheitsarmband, auf dem die Kontaktdaten und sein Sammelplatz (muster station) aufgedruckt sind.

Für jede Altersgruppe gibt es eine Schar von Programmen und Einrichtungen. An Bord sind die Kinder in verschiedene Altersgruppen aufgeteilt: in den Mini Club für 3- bis 6-Jährige, den Junior Club für 7- bis 11-Jährige, den Young Club für 12-14-Jährige und den Teens Club für 15- bis 17-Jährige. Auf Deck 14 hat jede Altersgruppe ihren eigenen Bereich.

Auf der MSC Magnifica hat das Spieldeck für Kinder - von der Dekorierung im Innen- und Außenareal bis hin zu den Spielsachen - das Thema „Unterwasserwelt“. Das Spielzimmer ist zum Beispiel mit einem U-Boot und einem Riesen-Oktopus ausgestattet. Die große abgesicherte Außenspielanlage für Kinder, welche nur durch eine Sicherheitstür zugänglich ist, umfasst ein Planschbecken, Rutschen und Klettergeräte.

Ein Video-Raum bietet Wii, Xbox oder Ps3 Spiele an, auf den MSC Schiffen gibt es außerdem ein Formel 1 Rennsimulator oder ein 4D-Kino.

Auf dem kostenlosen Tagesprogramm stehen Gruppenspiele, das Kinder-Dinner, sportliche Wettbewerbe, Partys, Tanzunterricht (MTV-Stil), Live Musik und Diskos. Für Teenager hält das Abendprogramm zum Beispiel Filme, Karaoke, einen iPop Wettbewerb und natürlich die Teens Disko bereit.

Der Kochkurs steht der ganzen Familie offen, ebenso die Märchenstunde oder die Kinderparade im Schiffstheater. Die Eltern dürfen natürlich auch beim LEGO-Erlebnistag mitmachen, der einmal pro Kreuzfahrt stattfindet.

Deck 5 „Sorrento“

Der Eingangsbereich, ein Atrium, zieht sich über drei Decks in die Höhe. Viel Marmor, bequeme Polstersessel in rosé, glitzernde Treppen, an der dunklen Decke viele kleine runde Lämpchen - wie an einem Sternenhimmel.

Die Rezeption ist (auch mit deutschsprachigen Hotelfachkräften) rund um die Uhr besetzt. Gleich an der Rezeption liegt die Le Gocce Kaffebar, dahinter eines der Hauptrestaurants, das L’Edera. Wenn Sie auf der Backbordseite in den vorderen Schiffsteil gehen, gelangen Sie in das Medical Center.

Deck 6 „Portofino“

Achtern ist das Quattro Venti Restaurant, das zweite Hauptrestaurant des Schiffes. Davor die beiden Cocktailbars Purple und Ruby, dann beginnt die Mini-Mall: Parfümerie, Boutique, Juwelier, ein Duty Free Shop und ein Shop mit modischen Accessoires. Außerdem befindet sich in diesem Areal das Excursion Office, an dem die Landausflüge gebucht werden können. Die goldgelbe Topazio Bar stimmt farblich schon auf die sich in der nächsten Sektion befindende Tiger-Bar an, diese in Tierfell-Optik schwarz gelb getigert, inklusive Fußbodenbelag. Aber es kommt noch imposanter: der Bug beherbergt das Royal Theatre, welches sich opalgrün über drei Decks in die Höhe erstreckt. Viele runde Lämpchen im Saal sorgen für den Sternenhimmel-Look. Jeden Abend werden hier zwei Shows im Broadway-Stil geboten.

Deck 7 „Amalfi“

Verlässt man das Royal Theatre auf Deck 7, befindet man sich sogleich im nicht minder glitzernden Atlantic City Casino. Spielautomaten bekleiden die Wände, in der Mitte des Raumes, unter überdimensionalen Kronleuchtern, stehen die Spieltische für Roulette, Poker und Black Jack. Wer etwas Ruhe haben möchte, findet diese im angrenzenden kleinen Kartenraum oder in der benachbarten Bibliothek. Dahinter liegt das exzellente Spezialitätenrestaurant Oriental Plaza, flankiert von der Art Gallery, und lockt mit asiatischen Köstlichkeiten aus China, Indien, Thailand oder Japan.

Mittschiffs backbord befindet sich außerdem das Cyber Cafe und auf der anderen Seite die elegante Cuba Lounge für Zigarrenliebhaber.

Im achteren Teil, gegenüber der Photo Gallery und dem Photo Shop, wartet die L’Olimpiade Sport Bar mit einfallsreichem Interieur und einem Billardtisch auf, und achteraus ist die L’Ametista Lounge, eine der beiden Show Lounges der MSC Magnifica. Sie ist selbstverständlich amethystfarben.

Deck 8 „Camogli“

Decks mit Passagierkabinen der Kategorie Innenkabine Bella, Außenkabine mit Sichteinschränkung Bella, Balkonkabine Bella, Kabine mit Meerblick Fantastica, Balkonkabine Fantastica.

Deck 9 „Panarea“

Decks mit Passagierkabinen der Kategorien Innen- sowie Balkonkabine Bella, Balkonkabine Fantastica sowie zwei Aurea-Suiten

Deck 10 „Riccione“

Decks mit Passagierkabinen der Kategorien Innenkabine Bella, Balkonkabine Fantastica sowie zwei Aurea-Suiten

Deck 11 „Ischia“

Decks mit Passagierkabinen der Kategorie Innenkabine Fantastica, Balkonkabine Fantastica sowie zwei Aurea-Suiten

Deck 12 „Portovenere“

Decks mit Passagierkabinen der Kategorien Innen- sowie Balkonkabine Fantastica, Kabine mit Meerblick Fantastica, Balkonkabine Aurea, zwei Suiten Aurea

Deck 13 „Porto Cervo“

Der vordere Teil beherbergt das balinesische Spa inklusive Fitnesscenter und Schönheitssalon.

Mittschiffs schließt sich der Außenpool Le Grand Bleu an, dahinter der kleinere, überdachte Poolbereich La Grotta Azzurra. Jeder Poolbereich hat zwei Whirlpools.

Als Nächstes folgt die Sahara-Cafeteria, in der auch das Kinder-Dinner stattfindet. Achtern ist das Grillhaus L’Oasis Restaurant mit beeindruckendem Panoramablick über die Hecksee. Dort werden auch Meeresspezialitäten geboten.

Deck 14 „Positano“

Im Bug liegen Suiten und Aurea-Balkonkabinen. Dahinter kann man auf der Joggingstrecke oberhalb des Le Grand Bleu Poolareals eine 165 m lange Runde drehen. Mittschiffs haben Kinder ihr Spieldeck, welches Rutschen, Klettergeräte und ein Planschbecken bereithält. Im Innenbereich gibt es verschiedene Freizeiträume für die verschiedenen Altersstufen: ein Spielzimmer für Kinder, einen Teens-Club, das 4D Kino und einen Raum mit Videospielen, außerdem die Shuffleboard-Bahn auf der Steuerbordseite im Außenbereich.

Deck 15 „Capri“

Dieses Deck ist ein nicht durchgehendes Deck. Im Bug liegen Aurea-Suiten und Aurea-Balkonkabinen. Mittschiffs ist das fahrbare Glasdach der La Grotta Azzurra. Achtern, hinter dem Schornstein, hat man die Möglichkeit Shuffleboard, Wurfringe oder Minigolf zu spielen.

Deck 16 „Sport“

Auch dieses Deck ist nicht durchgehend. Für Aurea-Gäste steht im vorderen Teil der Außenbereich („Exclusive Solarium“) mit zwei Whirlpools und die Il Bar del Sole zur Verfügung.

Hinter dem dunkelblauen Schiffsschornstein befindet sich der große Outdoor-Sportbereich mit Basketball- und Tennisplatz.

„Royal Theatre“ - Der Name des Schiffstheaters ist hoch gegriffen, aber auf der anderen Seite passt der Name wiederum zu dem glamourösen Stil des Schiffes. Mit Platz für 1240 Gäste und auf dem neuesten Stand der Technik, erstreckt sich das ganz in opalgrün ausgestattete Theater über drei Decks.

Das Ensemble aus Sängern, Tänzern und Akrobaten ist international besetzt und wird von professionellen Regisseuren, Choreographen sowie Ton- und Lichtingenieuren unterstützt. Jeden Abend laufen in dem Theater zwei (kostenfreie) Shows im Broadway Stil, um 19:15 Uhr und um 21:15 Uhr, wobei Ihnen eine spannende Mischung aus atemberaubender Akrobatik, eleganten Tanzschritten und gefühlvollen Gesangseinlagen dargeboten wird.

Tagsüber wird das Theater als Kinosaal genutzt. Die Bingo-Veranstaltungen finden ebenfalls hier statt. Ein 4D-Kino mit beweglichen Sitzen gibt es auf Deck 14 achtern.

Die MSC Magnifica bietet noch zwei alternative Veranstaltungsräume mit je einer Bühne sowie angeschlossener Tanzfläche. Die kleinere Lounge, die L’Ametista Lounge achtern auf Deck 7 („Amalfi“), ist die Haupt-Show Lounge des Schiffes und hat 330 Sitze. Von 17:00 Uhr bis 01:30 Uhr gibt es hier Auftritte von verschiedenen Live-Bands, Tanzshows oder Shows mit Publikumsbeteiligung. Die im Tierfell-Look designte größere Tiger Bar liegt auf Deck 6 hinter dem Theater und hat 439 Sitzplätze. Sie ist Gastgeber für Vorführungen über Kunsthandwerk, für Spielshows oder Tanzunterricht sowie abendlicher Live-Musik.

Die Borddisko T32 öffnet 23:00 und ist achtern auf Deck 14 zu finden.

Auf der MSC Magnifica gibt es noch viele weitere kleine Bars im Innen- und im Außenbereich zu entdecken, so zum Beispiel eine exquisite Raucherlounge für Zigarren- und Whiskyliebhaber, Cocktail-Bars, eine Kaffee-Bar oder eine sehr hübsch eingerichtete Sport-Bar mit einem Pool-Billardtisch.

Außerdem lädt die Mini-Mall mit Mode-, Schmuck- und Kosmetikgeschäften zu einer Shoppingtour ein.

Natürlich darf ein Schiffscasino nicht fehlen. Das ganz in blau-schwarz gehaltene und mit überdimensionalen Lüstern ausgestattete Atlantik City Casino befindet sich auf Deck 7, wie auch der kleine gemütliche Kartenraum und der Pokerraum für Texas hold’em (das ist eine Variante des Poker). Hier finden Sie die Ausstattung, die Sie von einem guten Casino erwarten können: einarmige Banditen, Roulette, Poker und Black Jack.

Auf den Schiffen der MSC-Flotte gilt keine festgelegte Kleiderordnung, es gibt nur Farbempfehlungen passend zum jeweiligen Thema des Abends. Bei einem italienischen Abend wäre das natürlich grün, weiß und rot. Pro Reise gibt es einen formellen Abend, den Galaabend, bei dem auch mal die Schiffsoffiziere - ganz in maritimer Tradition - die Damen zum Tanz auffordern.

Im Oktober testeten wir die einwöchige Mittelmeerkreuzfahrt Venedig-Bari-Griechenland-Dubrovnik-Venedig mit der MSC Magnifica. Der Check-in wie auch Check-out war gut organisiert und dauerte ca. 15 Minuten. Koffer waren gut sortiert in der Ankunftshalle aufgestellt. Das Schiff macht einen gepflegten Eindruck: klare Empfehlung. Das Publikum ist - je nach Fahrtgebiet - sehr unterschiedlich, das heißt, bei einer Mittelmeerkreuzfahrt sind traditionell viele temperamentvolle Italiener an Bord.

Kabine

Unsere Kabine war eine geräumige Balkonkabine auf Deck 9. Für zwei Personen gibt es viel Platz, für Familien mit zwei Teenagern ist es natürlich etwas anderes, geht aber auch. Wir genossen den Balkon, besonders abends auf See ist es fantastisch. Das Personal arbeitete nach dem Heinzelmännchen-Prinzip. Immer sauber, bis in die Ecken. Der Plastik-Duschvorhang im Bad war der einzige Abstrich.

Crew

Die Fotografen sind leider aufdringlich wie auf einem türkischen Basar. Ansonsten nette, aufmerksame Crew, besonders in den Restaurants. Kleine Probleme werden schnell gelöst. An der Rezeption sprach man auch Deutsch, was vom Kellner an der Bar natürlich nicht erwartet werden kann, aber mit einfachem Englisch kommt man überall weiter.

Freizeitangebot

Reichhaltiges Angebot. In den Bars fand man abends immer einen Platz. Unterschiedliche Live-Musik, mal ein Pianist, mal ein Duo mit Gesang, aber alles sehr schön. Die Show im Theater war ganz interessant, die Sänger sind eher mittelmäßig wie überall beim Musical und können ohne Tontechnik den Saal nicht füllen, dafür waren die Akrobaten absolute spitze.

Wir haben regelmäßig das Fitnesscenter auf Deck 13 genutzt. Moderne Fitnessgeräte, gigantische Aussicht – so macht Joggen Spaß. Das Spa ist eine Klasse für sich. Viel Marmor, tolle Mosaiken an den Wänden, alles sehr chic und vor allem blitzsauber. Besonders empfehlen wir den Besuch des wunderschönen Türkischen Dampfbades.

Das Pool Deck ist sehr stilvoll gestaltet. Das Animationsprogramm war eher nicht unser Fall, viele Passagiere haben aber gerne mitgemacht. Liegen gab es auch in ausreichender Anzahl.

Ausflüge organisierten wir selber, da diese - wie auf allen Kreuzfahrtschiffen - sehr teuer waren. Dubrovnik Altstadt ist ein absolutes Muss.

Gastronomie

Das Buffet-Restaurant war naturgemäß überfüllt. Viele bleiben etwas länger sitzen und genießen die tolle Aussicht. Die Dinner in den Hauptrestaurants sind reichhaltig und gut, freundliche Bedienung. Das Spezialitätenrestaurant Oriental Plaza bot eine außerordentliche Küche. Wenn man Getränke einzeln kauft, kommt überall noch eine Servicepauschale von 15 % hinzu. Die Getränke einzeln zu kaufen geht schnell ins Geld. Wir empfehlen die Buchung eines Getränkepaketes.

Fazit

Reisen mit MSC eignen sich hervorragend für Familien mit Kindern und ein lockeres, jung gebliebenes Publikum aller Altersklassen. Lohnenswerte Reiseziele auf einem tollen Schiff mit echt italienischem Flair. Gerne wieder.

Payback Punkte sammeln

  • Beratung per Mail und Telefon
  • Tausende zufriedene Kreuzfahrt Kunden
  • Kreuzfahrten mit weltweiten Angeboten
  • Immer günstige Preise und Sonderangebote

Kontakt