MS Polarlys Kreuzfahrten. Viele aktuelle MS Polarlys Kreuzfahrten hier

MS Polarlys Kreuzfahrten. Viele aktuelle MS Polarlys Kreuzfahrten hier

Insgesamt 1 MS Polarlys Kreuzfahrten gefunden
  • Sehr elegantes Schiff im maritimen Mahagonidesign
  • Panoramasalon und Sonnendeck für beste Ausblicke
  • Vollpension auf MS Polarlys inklusive
16 Termine: 13.12.2019 - 26.05.2020
Reisedauer: 12 Tage
Schiff: Hurtigruten MS Polarlys
Abfahrt: Bergen
p.P. ab 1479 €

Mit der MS Polarlys auf der klassischen Norwegenrundreise

Ihre Hurtigruten Norwegenkreuzfahrt führt Sie auf Ihrer Rundreise entlang der kompletten Postschiffstrecke durch die norwegische Seen- und Fjordlandschaft. Sie besuchen alle Sehenswürdigkeiten, die...

Hurtigruten MS Polarlys Kreuzfahrten

Die MS Polalrys ist nach dem Naturphänomen der Polarlichter benannt. Das Passagier- und RoRo-Schiff (Roll on Roll off) der Hurtigruten Kreuzfahrten lief am 04. November 1995 vom Stapel. Vor ihm gab es bereits zwei weitere Schiffe mit demselben Namen.

Die MS Polarlys gehörte zunächst zur Flotte der TFDS Troms Fylkes Dampskibsselskap. Diese fusionierte im März 2006 mit der OVDS zur Hurtigruten ASA.

Die Taufe der MS Polarlys erfolgte durch Ann-Kristin Olsen, Gouverneurin von Svalbard, am 23. März 1996. Nach der anschließenden Kurzkreuzfahrt zu den Shetland- und den Orkney-Inseln im März 1996 nahm die MS Polarlys als Ersatz für die Nordstjernen ihren Liniendienst für die Hurtigruten ASA entlang der Küste Norwegens auf und kreuzt seither zwischen Bergen und Kirkenes.

Im Jahr 2016 ist das Passagierschiff neu instand gesetzt und modernisiert worden. Die Hurtigruten MS Polarlys empfängt ihre Kreuzfahrtgäste mit arktisch-inspiriertem Ambiente und moderner Innenausstattung.

Zur Besatzung der MS Polarlys gehört ein eigenes Expeditionsteam, welches den Passagieren während der Kreuzfahrt täglich durch Vorträge und abendliches Beisammensein sowie durch Wanderungen und andere Aktivitäten an Land während der Kreuzfahrt vielfältige Einblicke in die Kultur, Natur und weitere Phänomene Norwegens gewährt.

Eckdaten der MS Polarlys

  • Reederei Hurtigruten ASA
  • Stapellauf am 04.11.1995
  • Indienststellung am 23.03.1996
  • Flagge Norwegens
  • 123 Meter lang
  • 19,6 Meter breit
  • 7 Decks
  • Geschwindigkeit bis zu 18 Knoten
  • 221 Kabinen mit 471 Betten
  • 35 PKW-Stellplätze
  • Besatzung bestehend aus 39 Personen

Kabinen an Bord des Schiffs

Die Kabinen an Bord der MS Polarlys sind wie das gesamte Schiff im Jahr 2016 renoviert worden. Die Einrichtung ist mit hellem Holz gestaltet und bietet den Kreuzfahrtgästen modernen Komfort. Das Schiff verfügt über drei behindertengerechte Kabinen. Außerdem hat Hurtigruten die Möglichkeit geschaffen, Hunde mit an Bord zu nehmen. Auch hierfür sind Kabinen eigens vorgesehen.

Suiten

Die Suiten auf der MS Polarlys liegen auf den Decks 5 und 6. Sie sind unterteilt in Mini-Suiten mit 16 bis 19 Quadratmetern und Suiten im Bugbereich auf Deck 6 mit 28 bis 30 Quadratmetern Größe. Sie verfügen zum Teil über zwei Räume. Maximal zwei Kreuzfahrtgäste können hier untergebracht werden. Die Ausstattung der Suiten besteht aus Bad mit Dusche/WC, Doppelbett, Sitzgruppe, Minibar, Telefon und TV, Tisch, Stuhl, Wasserkocher, Tee, Kaffee, Bademantel und Hausschuhen sowie kostenlosem Internetzugang.

Außenkabinen

Auf den Decks 2, 3, 5 und 6 verfügt das Passagierschiff über Außenkabinen mit Bullauge oder Fenster. Diese können mit maximal drei Gästen während der Kreuzfahrt belegt werden. Die Kabinen sind 5 bis 13 Quadratmeter groß und mit Bad mit Dusche/WC und Haartrockner, Schreibtisch, Stuhl, Telefon, Internetzugang sowie mit TV, Wasserkocher und Tee bzw. Kaffee ausgestattet. In dieser Kategorie können auch Kabinen mit eingeschränkter Sicht gebucht werden.

Innenkabinen

Die Innenkabinen bilden die günstigste Kategorie an Bord der MS Polarlys. Sie liegen auf den Decks 3, 5 und 6 und können mit bis zu drei Personen belegt werden. Die Kabinen verfügen über Bad mit Dusche/WC und Haartrockner, Doppel- oder Etagenbett, einen Schreibtisch mit Stuhl, Telefon, TV und WLAN. Sie sind 8 bis 11 Quadratmeter groß.

Das bordeigene Expeditionsteam der MS Polarlys

Zur Vervollständigung der Crew des Passagierschiffs hat Hurtigruten ein dreiköpfiges Expeditionsteam zusammengestellt. Dieses bietet während der Kreuzfahrt nicht nur Wanderungen und Expeditionen an Land an. Es informiert auch umfassend durch tägliche Vorträge. Beim abendlichen Beisammensein kann das am Tag Erlebte nochmals besprochen und Einblicke vertief werden.

Die Kreuzfahrtgäste erfahren durch das Expeditionsteam viel Wissenswertes über Biologie, Geschichte, Geologie, Kultur und Wissenschaft Norwegens. Bei der Auswahl der Teammitglieder legt man bei Hurtigruten viel Wert auf lokale Sachkenntnisse und Spezialwissen in den jeweiligen Fachgebieten. Das Team zeigt den Kreuzfahrtgästen Sehenswürdigkeiten und interessante Orte abseits der üblichen Touristenpfade.

In den Sommermonaten fährt das Expeditionsteam mit den Gästen der Kreuzfahrt in schmalen Expeditionsbooten besonders nah an die Küste heran. So können auch schwer erreichbare Plätze entdeckt werden.

Bei den Ausflügen wird die norwegische Naturverbundenheit vermittelt. Bei sogenannten „Friluftsliv“-Aktivitäten gewährt das Expeditionsteam Einblicke in diese Lebensart und möchte seine Gäste mit dem „Friluftsliv“-Geist inspirieren.

Während der Vorträge und Expeditionen wird vorwiegend Englisch gesprochen. Eine Zusammenfassung der Vorträge wird jedoch auch auf Deutsch, Französisch und Norwegisch ausgehändigt. Sofern deutschsprachige Crewmitglieder an Bord sind, finden die Aktivitäten teilweise auch auf Deutsch statt. Somit können Kreuzfahrtgäste den Veranstaltungen mühelos folgen.

Sport, Wellness und Unterhaltung auf der MS Polarlys

Den Gästen der MS Polarlys steht während der Kreuzfahrt auf Deck 7 ein Fitnessraum zur kostenlosen Nutzung zur Verfügung. Dieser ist mit modernen Laufbändern, Ergometern und Rudergerät ausgestattet. Weiter steht eine Hantelbank mit umfangreicher Auswahl an Hanteln für Übungen zum Muskelaufbau bereit. Große Fenster ermöglichen es auch beim Training, den Ausblick auf die Küste Norwegens zu genießen.

Auf Deck 2 des Schiffs kann in der Sauna entspannt werden. Zwei Whirlpools mit Panoramafenstern befinden sich auf Deck 6 im Heckbereich.

Weiter verfügt die MS Polarlys über verschiedene Lounges mit skandinavischem Ambiente, Sonnendeck und Panoramasalons sowie Konferenzräume.

Im großzügig gestalteten Infobereich auf Deck 4 des Schiffs finden sich neben Informationen zur Kreuzfahrt, der Natur und Kultur Norwegens ein Shop sowie die Reiseleitung.

Während der MS-Polarlys-Kreuzfahrt werden den Reisegästen auch kürzere kostenfreie Ausflüge angeboten. Zum Teil werden diese Ausflüge auch durch einen erfahrenen Reiseleiter von Hurtigruten begleitet.

Services während der Kreuzfahrt

Die Crew der MS Polarlys vermittelt den Kreuzfahrtgästen eine angenehm lockere und familiäre Atmosphäre. Die offiziellen Sprachen an Bord sind Englisch und Norwegisch. Jedoch verfügt ein Großteil der Besatzung ebenso über Deutschkenntnisse. Auch sind Durchsagen, Tagesprogramme, Infoblätter und Menükarten meist auch in Deutsch verfasst.

Die Zahlungen während der Kreuzfahrt an Bord der MS Polarlys ist wie auf anderen Schiffen von Hurtigruten über die sogenannte Cruise Card organisiert, die die Reisegäste beim Check-In erhalten. Auf diese Karte können beispielsweise Einkäufe im Shop, Landausflüge oder Speisen und Getränke gebucht und die Summe am Ende der Kreuzfahrt bequem per Kreditkarte gezahlt werden.

Zu den Mahlzeiten werden Wasser, Kaffee und Tee kostenfrei angeboten. Die Kreuzfahrtgäste haben insofern auch die Möglichkeit, verschiedene Getränkepakete zu buchen.

In der bordeigenen Wäscherei haben die Reisegäste die Möglichkeit, ihre Kleidung während der Kreuzfahrt kostenfrei selbst zu bügeln.

Restaurants auf dem Schiff

Auf der MS Polarlys werden die Gäste kulinarisch in den Restaurants auf Deck 4 verwöhnt. Hier liegt das Hauptrestaurant „Torget”, in dem original skandinavisches Frühstücks- und Mittagsbuffet serviert wird. Abends wird ein dreigängiges Menü serviert. Auf Wunsch werden den Kreuzfahrtgästen auch vegetarische Speisen angeboten. Ebenso geht die Küche auf die Bedürfnisse von Allergikern ein. Die Einrichtung des Restaurant ist in norwegischem Stil mit dunklem Mahagoni-Holz gestaltet. Große Fensterflächen lassen viel Licht einfallen, sodass der Raum offen wirkt. Im Zentrum steht ein großer Buffetbereich, der von allen Seiten zugänglich ist.

Im À-la-carte-Restaurant „Kysten” kann aus exklusiven Gerichten individuell gewählt werden. Es verfügt über eine elegant-norwegische Einrichtung mit bequemen Polstersesseln und -bänken. Der großzügige Raum ist lichtdurchflutet und wirkt durch seine hellen Decken und Wände sehr einladend.

Das Bistro „Brygga” serviert kleinere Zwischenmahlzeiten. Es bietet eine lockere Atmosphäre mit moderner Einrichtung. Die angrenzende Arkade bietet weitere Sitzmöglichkeiten in unmittelbarer Fensternähe.

Auf Deck 7 des Passagierschiffs steht den Kreuzfahrtgästen des Weiteren die „Multe“, eine Bäckerei mit Eiscafè, zur Verfügung. Die Einrichtung hier ist mit vielen kleinen Details versehen. So stehen hier auch Schaukelstühle und Holzbänke in norwegischem Stil und an den Wänden sind Tellerregale mit passenden Dekorationsgegenständen angebracht. Den Gästen werden vielfältige Eisspezialitäten und frische Backwaren angeboten. Genau wie in den Restaurants legt man bei Hurtigruten immer viel Wert auf Regionalität und Frische.

Die Panoramabar und Salon „Explorer“ im Bugbereich auf Deck 7 lädt mit ihrer gemütlichen Einrichtung zum Verweilen bei bester Aussicht auf die norwegische Küste ein. In großen Polstersesseln kann man hier vor einer großen Fensterfront beispielsweise den Tag ausklingen lassen und aus dem umfangreichen Getränkeangebot der Bar wählen.

Die Decks der MS Polarlys

Deck 2

Deck 2 ist das unterste Deck der MS Polarlys. Hier befinden sich das Autodeck mit 35 PKW-Stellplätzen, Tender-Lobby, Krankenstation und Sauna sowie 19 Außenkabinen.

Deck 3

Auf Deck 3 des Schiffs liegen die Rezeption mit Lobby und eine Wäscherei. Weiter stehen hier 64 Außen- und 13 Innenkabinen zur Verfügung.

Deck 4

Die Restaurants Torget und Kysten sowie das Bistro befinden sich auf Deck 4 des Schiffs. Außerdem finden sich hier die Konferenzräume sowie der Infobereich mit Adventure-Rezeption „Kompass“, Shop und Post. Auch öffentliche Toiletten liegen auf Deck 4.

Deck 5

Deck 5 bietet seinen Kreuzfahrtgästen ein umlaufendes Aussichtsdeck. Hier liegen zwei Minisuiten, 62 Außen- und vier Innenkabinen.

Deck 6

Den Gästen der Kreuzfahrt stehen auf Deck 6 der MS Polarlys je zwei Suiten und Minisuiten, 49 Außenkabinen und 4 Innenkabinen zur Verfügung. Im Bugbereich dieses Decks befindet sich die Brücke. Zwei Whirlpools liegen im Heckbereich dieses Decks.

Deck 7

Auf Deck 7 der MS Polarlys findet sich ein weiteres Aussichtsdeck mit Sitzgelegenheiten, die Bäckerei/Eiscafé „Multe“, der Fitnessraum sowie Salon und Panoramabar „Explorer“. Auch sind hier Toiletten öffentlich zugänglich.

Erfahrungen auf der MS Polarlys

Wir haben mit der MS Polarlys nach deren Modernisierung im März 2017 eine Kreuzfahrt unternommen. Das Schiff wirkt bereits auf den ersten Blick sehr gepflegt und besticht durch seinen romantischen, skandinavisch/arktischen Stil. Dieser Eindruck wird auch an der Rezeption beim Check-In bestätigt. Der Bereich ist mit hellem Holz gestaltet und wirkt modern und aufgeräumt.

Unsere Kabine lag auf Deck 5. Es war eine Außenkabine mit einem Doppelbett, großem Schrank, Schreibtisch, Stuhl und Bad mit Dusche und WC. Die Einrichtung war komfortabel und zweckmäßig. Sehr groß war unsere Kabine wie auch andere, die wir einsehen konnten, nicht, aber man konnte sich ohne Weiteres arrangieren und Gepäck gut verstauen. Auch das Bad war von der Größe her ausreichend. Hier gab es auch einen Fön. Unsere Kabine lag nicht in der Nähe der Ladezone. Auch deshalb hatten wir kaum Geräuschkulisse von außen. Die Sauberkeit der Kabine und auch an Bord des Schiffes insgesamt war immer einwandfrei.

An Bord der MS Polarlys findet man sich durch die gute Beschilderung sehr schnell zurecht.

Gastronomie an Bord der Hurtigruten MS Polarlys

Die Verpflegung während der Kreuzfahrt war ausgezeichnet. Frühstück und Mittagessen wurden in Buffetform gereicht. Die Speisen waren vielfältig, immer frisch und wurden immer wieder aufgefüllt. Die regionale Herkunft des angebotenen Fischs und Fleischs konnte man nachlesen. Zum Teil konnte man auch am Vormittag beobachten, wie frisch gefangener Fisch geladen wurde, der abends auf dem Speiseplan stand. Das Abendessen wurde als Menü am Tisch serviert. Der Koch arbeitete vor seiner Tätigkeit auf der MS Polarlys in einem Sterne-Restaurant. Das wurde auch an der Anrichtung der Speisen auf den Tellern deutlich. Das Auge isst hier mit. Insofern ist Hurtigruten ein Lob hinsichtlich der Auswahl der Küchencrew und dem Fokus auf Frische und Regionalität auszusprechen.

Die Panoramabar auf Deck 7 des Schiffs lädt zum längeren Verweilen ein. Sie ist sehr gemütlich eingerichtet und bietet eine große Getränkeauswahl. Der Ausblick aus den bequemen Polstersesseln an der Panorama-Glasfront ist fantastisch.

Die Crew an Bord der Hurtigruten MS Polarlys

Das Personal war während der Kreuzfahrt durchgehend freundlich und zuvorkommend. Aufkommende Fragen wurden umgehend beantwortet und Probleme kurzfristig behoben. So gab es in unserer Nachbarkabine einen Defekt am Haartrockner im Bad, der in kurzer Zeit repariert wurde.

Englisch und Norwegisch sprachen nach unserem Eindruck so gut wie alle Crewmitglieder. Es waren aber auch einige deutsche Gastarbeiter an Bord. Man konnte sich also in den meisten Fällen problemlos verständigen.

Auch die Reiseleitung war sehr gut und bestens informiert. Selbst mit dem Kapitän konnte man ein paar zwanglose Worte wechseln.

Mit dem Expeditionsteam sorgt Hurtigruten für ein besonderes Highlight. Die Mitglieder dieses Teams veranstalteten während der Kreuzfahrt täglich Vorträge und organisierte Landausflüge. Letztere sind nicht besonders günstig, wie es bei Schiffsreisen insbesondere in Skandinavien generell üblich ist. Aufgrund der Kompetenz des Expeditionsteams sind die Ausflüge aber jedenfalls zu empfehlen. Die Mitglieder des Teams waren sehr bemüht, das norwegische Lebensgefühl zu vermitteln und die Gäste aktiv einzubinden. Die Präsentationen waren informativ und gut verständlich dargeboten. Besonders zu empfehlen ist das abendliche Beisammensein, bei dem in lockerer Atmosphäre beispielsweise über das am Tag Erlebte gesprochen werden kann. Man konnte die Begeisterung des Teams für Norwegen und die Tierwelt, Kultur und Naturphänomene dort spüren und verinnerlichen.

Die Besatzung der MS Polarlys sorgt auch dafür, dass man keine besonderen Ereignisse verpasst. So kann man sich nach über das Telefon wecken lassen, wenn Nordlichter zu beobachten sind, oder man wird per Durchsage darüber informiert, wenn abends noch ein Fischer mit frischen Muscheln oder Fischfrikadellen an Bord kommt.

Eine Kreuzfahrt mit der MS Polarlys lohnt sich nach unserem Eindruck für jeden, der eine entspannte Schiffsreise unternehmen und dabei Land, Natur und Leute intensiv kennenlernen möchte.

Kreuzfahrten suchen

Angebote zeigen

Jetzt keine Preissenkungen mehr verpassen! Secret-Deals und News zu unseren Kreuzfahrten direkt per E-Mail erhalten.

Der Newsletter ist kostenlos und Abmeldung ist jederzeit möglich.

  Datenschutz akzeptiert.

Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.

Erhalten Sie exklusive Angebote

Deals und News zu Kreuzfahrten

Abmeldung jederzeit möglich

Kreuzfahrten entdecken