Mein Schiff 1 - Schiffsportrait & Reiseführer

Die TUI AG ist das größte Touristikunternehmen Europas. Im Jahr 2008 erweiterte der Konzern sein Portfolio durch die Gründung der Kreuzfahrtgesellschaft TUI Cruises.

Um gleich aktiv auf dem Markt einsteigen zu können, kaufte Deutschlands jüngstes Kreuzfahrtunternehmen das Schiff „Celebrity Galaxy“, welches vorher der Reederei Celebrity Cruises gehört hatte. Es wurde von der Lloyd Werft Bremerhaven für 50 Millionen Euro umgebaut und anschließend auf den Namen „Mein Schiff“ getauft. Taufpatin des umgebauten Luxusliners war die deutschen Sängerin Ina Müller.

Im Gegensatz zu modernen Clubschiffen, die mit Partystimmung und erstklassigem Animationsprogramm punkten, steht bei TUI das Erlebnis Meer im Vordergrund. Mit viel Anspruch und Komfort realisiert die Reederei Schiffsreisen für Ruhesuchende und lässt etwas von dem Flair der guten alten Kreuzfahrtzeit auferstehen. Obwohl die Animation bei TUI wesentlich dezenter ist, wird trotzdem erstklassige Unterhaltung geboten.

TUI Cruises setzt auf das Alles-Inklusive-Konzept. Zum Beispiel ist für die Benutzung der Saunalandschaft kein Aufpreis zu zahlen. Auch die Trinkgelder und der Barbesuch sind im Reisepreis inbegriffen. Wenn Sie mit der „Mein Schiff 1“ in See stechen, wird ihr Reisebudget kalkulierbar.

Im Frühjahr 2018 wird sich TUI Cruises von der „Mein Schiff 1“ verabschieden und an das Tochterunternehmen Thomson Holidays abgeben. Es wird durch einen Neubau ersetzt und der Neubau wird den Namen „Mein Schiff 1“ übernehmen.

Eine der größten und modernsten Werften in Europa, die finnische Werft Meyer Turku Oy, hat am 16. August 2016 mit dem Bau des neuen Luxusliners begonnen. Die Jungfernfahrt wird von Kiel über St. Petersburg nach Stockholm führen.

Hervorragende Gastronomie ist die Domäne von TUI Cruises. Und dank Ihrer Alles-Inklusive-Kreuzfahrt speisen Sie in den meisten Restaurants und Bistros ohne an eine Rechnung denken zu müssen. Es wird an jeden Geschmack gedacht, so dass für Fleischliebhaber und Fischfreunde als auch für Figurbewusste und Vegetarier jeweils ein passendes Gericht dabei ist.

Dazu hat der Flottensommelier – selbst ein begeisterter Winzer – eine auf das jeweilige Fahrtgebiet bezogene Weinkarte konzipiert.

Wenn Sie einen ganz besonderen Abend wünschen, können Sie sich zu einem Aufpreis von den Gourmet-Köchen der Spezialitätenrestaurants verwöhnen lassen.

Bitte geben Sie vor Reisebeginn an, wenn Sie eine besondere Diät einhalten müssen oder Lebensmittelunverträglichkeiten bestehen. Die Küchenchefs von TUI Cruises werden sich dann optimal auf Ihre Bedürfnisse einstellen.

Restaurants

Das Hauptrestaurant „Atlantik“ erstreckt sich im Heck über zwei Decks und bietet Platz für 950 Gäste. Bereits zum Frühstück eröffnet sich Ihnen die Vielfalt des Alles- Inklusive-Konzepts. Wählen Sie Kaffeespezialitäten, feine BIO-Tees, Fruchtsäfte oder einen kleinen Sekt und beginnen den Tag mit Brot und Gebäck aus der Bordbäckerei, reichhaltigem Aufschnitt, Müsli, Milchprodukten oder warmen Gerichten frisch aus der Pfanne.

Das reichhaltige Mittagessen bietet Ihnen Vorspeise, Suppe, Salat, Hauptgang und Nachspeise, wobei die Karte täglich wechselt. Allabendlich werden ein neues Fünf Gänge „Schlemmer-Menü“ und ein „Ganz-Schön-Gesund-Menü“ kreiert. Zu den Hauptmahlzeiten wählen Sie je nach Geschmack zwischen Fisch, Fleisch, fettarmen oder vegetarischen Gerichten.

Im Buffetrestaurant „Anckelmannsplatz“ und im Bistro „La Vela“ können Sie sich Ihre Mahlzeiten von Frühstück bis Abendessen selbst zusammenstellen. Spezialität des Buffetrestaurants sind die nach Ihren Vorgaben frisch zubereiteten Wok-Gerichte, während Sie sich im „La Vela“ Ihr eigenes Pasta-Gericht kreieren. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich „GOSCH Sylt“, das bekannte Restaurant für Fisch und Meeresfrüchte. Dank der Panoramafenster genießen Sie hier auf Deck 11 eine fantastische Aussicht.

Und wer immer noch nicht satt geworden ist, besucht den „Cliff 24-Grill“, der rund um die Uhr Snacks und Speisen bereithält.

Die Extraportion Luxus genießen Sie in den drei Gourmetrestaurants. Die „Mein Schiff 1“ offeriert Ihnen hierbei die „Blaue Welt Sushi-Bar“ und das Steakhaus „Surf & Turf“ auf Deck 7 sowie das Restaurant „Richards“ auf Deck 5. Die Gourmetrestaurants gehören nicht zum Alles-Inklusive-Konzept.

Bars

Auf der „Mein Schiff 1“ erwarten Sie zwölf Bars unterschiedlichen Stils, so dass bestimmt auch Ihre Lieblingsbar dabei sein wird.

Naschkatzen und Kaffeeliebhaber werden die Confiserie „Nasch Bar“ frequentieren. Die „Außenalster Bar“ lockt mit Live-Musik und Übertragungen der Fußball Bundesliga. Live-Musik bieten ebenfalls die zweistöckigen „Blaue Welt – Apero Bar“ und die „TUI Bar“. Die „TUI Bar“ eignet sich durch ihr kommunikationsförderndes Design sehr gut zum Kennenlernen und zum Plauschen.

Auf den Außendecks können Sie sich während des Joggens an der Sportbar stärken und am Pool lockt eine Cocktailbar.

Zwei Decks oberhalb der Schiffsbrücke liegen die beiden ruhigsten Plätze mit der allerschönsten Aussicht. Die „Himmel & Meer Lounge“ bietet Ihnen Entspannung pur und einen überwältigenden Blick durch die überdimensionalen Panoramafenster, passend dazu führt sie Wellness-Getränke und „Carpe Diem“-Drinks im Sortiment. Die benachbarte exklusive „X-Lounge“ ist den Gästen der Suiten vorbehalten.

Einen aufregenden Abend erleben Sie garantiert im Casino. Zum Casino gehört eine Lounge, in der Ihnen erstklassige Weine und Spirituosen angeboten werden. Die benachbarte „Aussicht Bar“ führt eine Zigarrenkarte und eine große Auswahl an Cocktails. Sie können Ihre Zigarre dort in frischer Luft mit einem fantastischen Blick auf die Hecksee genießen.

Unermüdliche Nachtschwärmer schließen einen Besuch in der „Abtanz Bar“ an, in der ein DJ für Sie auflegt ... open end.

Im vorderen Teil von Deck 11 liegt der Fitnessraum. Die hochwertige Ausstattung umfasst Laufbänder, Fahrräder und Geräte für das Krafttraining. Natürlich können Sie auch am kostenlosen Kursprogramm teilnehmen oder einen persönlichen Trainer buchen (gegen Aufpreis). Das Fachpersonal steht Ihnen für Gesundheitschecks und Herzvorsorge zur Verfügung und erstellt für Sie gerne ein individuelles Trainingsprogramm. Zum „Ganz Schön Gesund“ – Konzept gehört auch eine Ernährungsberatung. Konsequenterweise haben Sie die Möglichkeit, sich in den Restaurants und am Buffet für speziell gekennzeichnete „Ganz Schön Gesund“ - Angebote zu entscheiden.

Hier einige Beispiele aus dem Kursprogramm: „Hatha Yoga“, „Pilates“, „Mein Rücken“, „Dehnen und Entspannen“, „Indoor Cycling“.

Neben dem Fitnessraum bietet die „Mein Schiff 1“ noch einen großen Außensportbereich auf Deck 12, zu dem auch die Joggingbahn, Tischtennisplatten und eine Golfanlage gehören. Die 150 m lange Joggingstrecke liegt ein Deck oberhalb des Pools. Sie können jeweils morgens und abends zwei Stunden ungehindert joggen. Die übrige Zeit stehen in diesem Bereich Sonnenliegen.

Für die Freunde des Golfsports gibt es verschiedene Kursangebote bis hin zum privaten Golfunterricht. Zur Verfügung stehen ein Driving Range - ein Abschlagplatz auf dem Sie computerunterstützt Ihre Flugbahn korrigieren können, sowie ein Putting Green, um das kurze Spiel zu trainieren. Schläger sind an Bord vorhanden.

Achtern auf Deck 12 gibt es einen Bereich für Ballspiele wie Volleyball oder Basketball. Hier, unter freiem Himmel, finden bei schönem Wetter auch Teile des Kursprogramms statt. Für die Kurse in Aqua Gymnastik wird der Pool auf Deck 11 genutzt.

Auch die Landausflüge bieten Gelegenheit zu sportlicher Betätigung. Erkundigen Sie sich bei der Buchung Ihres Landausfluges nach den Ausflugskategorien „Aktiv“ bzw. „Bike-Ausflüge“. Neben Joggingausflügen oder Walkingausflügen werden in Abhängigkeit von der Reiseroute auch Exkursionen für Golfer oder Taucher organisiert.

Der Spa-Bereich steht bei jedem TUI Schiff unter einer anderen Thematik. Auf der „Mein Schiff 1“ sind es die mediterranen Anwendungen.

Am besten ziehen Sie bereits in Ihrer Kabine den Bademantel über und kommen direkt in den vorderen Teil von Deck 11. Auf einer Fläche von über 1300 qm erstreckt sich hier das erlesene Wellnessareal des Schiffes. Neben klassischer Maniküre, Pediküre und Haarstyling bietet Ihnen das geschulte Personal auch Gesichtsanwendungen mit Ultraschall, veganer Kosmetik oder eine Verjüngungskur mittels Mikrodermabrasion.

Natürlich werden in einem exklusiven Spa auch nur exklusive Produkte verwendet, wie zum Beispiel von „hyapur®GREEN“ oder von Babor. Das Aachener Kosmetikunternehmen Babor ist ein Spezialist für Natur- und Luxuskosmetik.

Für den modernen Mann umfasst schon seit geraumer Zeit das Thema Körperpflege weit mehr, als nur die morgendliche Rasur. So stehen auch für die männlichen Gäste speziell zugeschnittene Gesichtsanwendungen oder kräftigende Massagen auf dem Programm. Oder Sie genießen das Spa einfach mit Ihrem Partner gemeinsam! Zu den Paarprogrammen gehören unter anderem Ayurveda-Anwendungen, Behandlungen mit Heilerde oder Massagen.

Übrigens ist TUI Cruises sehr stolz darauf, dass das Unternehmen schon seit mehreren Jahren in Folge den deutschen Kreuzfahrtpreis für den besten Spa- und Wellnessbereich verliehen bekommt.

Bitte beachten Sie, dass die Spa- und Wellnessanwendungen nicht zum Alles-Inklusive-Paket gehören. Allerdings haben Sie freien Zutritt zum Saunabereich. Dieser ist täglich von 09:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.

Die Finnische Sauna besticht mit ihren Panoramafenstern, durch die sich Ihnen ein beeindruckender Blick auf das weite Meer und - nach Sonnenuntergang - auch auf den Sternenhimmel eröffnet. Wenn Sie andere Temperaturen und Luftfeuchten ausprobieren möchten, bietet sich das orientalische Bad, das Kräuterdampfbad oder die Nebelzone an. Besonders Hartgesottene nutzen zwischen den Saunagängen den Eisbrunnen zur Abkühlung.

Das Rasulbad ist eine ägyptische Variante des Dampfbades, bei der Pflegeschlämme zum Einsatz kommen. Die Wirkung der Schlämme ist vergleichbar mit einem Peeling. Der Gast wird mit Heilerde bestrichen und anschließend im Rasulbad durch Dampfschübe erwärmt.

Zu einem Saunabesuch gehört für viele auch ein kräftigendes Fußbad. Entsprechende Becken sind auf einer mit schönen, blau-grauen Mosaiken bedeckten Sitzbank in ausreichender Zahl vorhanden. Der Ruheraum ist mit natürlichen Materialien ausgestaltet und in einem entspannenden warmen Rotbraun gehalten.

Die Schiffe der Flotte tragen am Flaggstock die maltesische Flagge und so gelten auch die Gesetze Maltas. Aus diesem Grund werden Sie im Spa keinen FKK-Bereich vorfinden.

Die richtige Kabinenwahl hat auf den Wohlfühlfaktor an Bord großen Einfluss. Preisgünstige Innenkabinen sind meistens sehr schnell ausgebucht, da viele Gäste vor allem Wert auf die Landausflüge und das Freizeitangebot an Bord legen. Bei Reisen in warme Gegenden werden Sie aber einen Balkon oder eine Veranda schätzen. Der Unterschied zwischen Balkon und Veranda liegt darin, dass Veranden deutlich größer sind. Für die Extraportion Luxus stehen vierzig besonders geräumige Junior Suiten und zehn exklusive Suiten zur Verfügung.

Die Passagierkabinen befinden sich auf den Decks 4, 5, 8 - 10 sowie auf Deck 12. „Mein Schiff 1“ verfügt über sieben barrierefreie Kabinen vom Typ Außenkabine.

Ihr privates Reich bietet Ihnen folgende Ausstattung: Safe, Klimaanlage, Minibar, Telefon, Flachbildschirm-Fernseher sowie Bademäntel und einen Haartrockner. Alle Bäder haben eine Dusche.

Und als besonderes Extra finden Sie in Ihrer Kabine eine Nespresso-Maschine für den genussvollen Start in den Tag.

Suite Veranda

Deck 10 beherbergt die luxuriösen Suiten der „Mein Schiff 1“, die jeweils mit vier Personen belegt werden können. Auf großzügigen 49 qm Wohnfläche erwartet Sie eine komfortable Inneneinrichtung: eine Sitzecke, eine Couchecke sowie ein begehbarer Kleiderschrank. Das Bad bietet Ihnen zwei Waschplätze und eine Doppeldusche. Vor allem aber werden Sie den Aufenthalt auf der 24 qm großen Veranda genießen. Dort finden nicht nur Liegestühle und Ihre persönliche Hängematte, sondern auch eine Sitzgruppe für vier Personen Platz.

Selbstverständlich können Sie eine Reihe an Extraleistungen erwarten. So sind unter anderem Internet, Spielekonsole, Minibar und die Benutzung der X-Lounge inklusive.

Junior Suite Veranda

Die eleganten Junior Suiten mit jeweils 22 qm Wohnfläche sind zusätzlich mit einer Bettcouch ausgestattet, so dass sie mit drei Gästen belegt werden können. Auf den Veranden mit 13 - 19 qm Fläche gibt es Platz für eine Sitzecke mit zwei Stühlen, Sonnenliege und Hängematte. Die Gäste der Suiten kommen in den Genuss zahlreicher Extraleistungen. Minibar, Spielekonsole und Internetzugang sind im Reisepreise enthalten und Sie können die exklusive X-Lounge nutzen.

Familienkabine Veranda

Die Familienkabinen befinden sich auf Deck 8 und 10 und können mit bis zu fünf Gästen belegt werden. Die Kabinen sind mit einem Doppelbett, einer Doppelbettcouch und einem ausklappbaren Oberbett ausgestattet. Die Familienkabinen bieten 20 qm Wohnfläche und eine geräumige Veranda von 7-9 qm.

Verandakabine

Die Verandakabinen auf Deck 9, 10 und 12 haben jeweils 16 qm Wohnfläche. Die große Veranda von 9 qm ist mit Sitzecke, Liegestuhl und Hängematte ausgestattet. Verandakabinen können mit drei Gästen belegt werden.

Balkonkabine

Auf Deck 8 und 9 befinden sich die Balkonkabinen der „Mein Schiff 1“. Ihre Wohnfläche beträgt ungefähr 17 qm, dazu haben sie einen 5 qm großen Balkon mit einem Tisch und zwei Stühlen. Diese Kabinen können mit drei Gästen belegt werden.

Außenkabine

Die Außenkabinen liegen auf den Decks 4 und 5 sowie 8 und 9. Die sieben barrierefreien Kabinen des Schiffes befinden sich auf Deck 5.

Die Grundfläche beträgt 17 qm. Durch zwei ausklappbare Oberbetten können hier bis zu 4 Personen Platz finden. Es werden auch Kabinen mit Verbindungstür angeboten.

Hinweis für die Außenkabinen der Kategorie C: Teilweise haben diese Kabinen ein Bullauge statt eines viereckigen Fensters. Außerdem sind einige Fenster transparent beklebt. Genaue Informationen, bei welchen Kabinen es sich um eine Kabine mit Sichtbehinderung handelt, erhalten Sie bei Reisebuchung.

Innenkabine

Innenkabinen finden sich auf allen Decks mit Passagierkabinen, also auf den Decks 4 und 5, 8 - 10 und Deck 12. Sie bieten jeweils 16 qm Platz und können mit Hilfe von zwei ausklappbaren Oberbetten von 4 Gästen belegt werden. Es ist auch möglich, zwei nebeneinanderliegende Kabinen mit Verbindungstür zu buchen.

Dieses Mal reisten wir in einer Verandakabine auf Deck 9. Unsere Kabine bot ausreichend Platz, es gab genug Stauraum und es war stets blitzsauber. Die Dusche ist mit einer Glaswand abgetrennt. Die Klimaanlage arbeitete ziemlich geräuschvoll, aber das wird sich in der letzten Saison des Schiffes nicht mehr ändern.

Kabine

Besonders schön fanden wir die große Veranda. Diese macht sich vor allem an Seetagen bezahlt, wenn das Pooldeck sehr nachgefragt wird. Obwohl es auch einen Liegestuhl auf der Veranda gab, war die Hängematte das Highlight.

Auf den Balkonen und Veranden ist das Rauchen erlaubt. Zum Glück hatten wir keine Kettenraucher als Nachbarn.

Freizeitangebot

Sehr gut gefallen haben uns das Wellnessangebot des Spa und die große Sauna mit dem tollen Blick durch die Panoramafenster. Den Sportbereich fanden wir relativ klein. Auch die Sportkurse waren sehr schnell ausgebucht. Hier hätten wir uns etwas mehr gewünscht.

Wie überall sind die Ausflüge im Preis gehoben. Allerdings sind die Exkursionen wirklich schön. Länderinformationen wurden durch den Lektor gut vermittelt.

Auf der „Mein Schiff 1“ erlebten wir ein vielfältiges Unterhaltungsangebot, von Deutschrock über Loriot zu Comedy. Animationsprogramme werden nur dezent eingesetzt. Es handelt sich eher um eine klassische Kreuzfahrt.

Gastronomie

In den Buffetrestaurants herrscht eine legere Atmosphäre. Je nach Geschmack kann man sich hier sein Essen selber zusammenstellen. Besonders lecker fanden wir die Wok-Gerichte. Der „Cliff 24 - Grill“ ist als Snackbar natürlich kein kulinarisches Highlight, dafür kann man hier rund um die Uhr etwas zu Essen bekommen.

Das Hauptrestaurant bietet eine große Auswahl an Speisen. Sehr reichhaltig, sehr qualitätsvoll. Kurz: auf dem Kreuzschifffahrtsmarkt herausragend. Von den Gourmetrestaurants testeten wir das Steakhaus und genossen die sehr gute Qualität.

Crew

Alle Servicekräfte an Bord waren zuvorkommend und hilfsbereit. Die Crew ist sehr gut geschult und spricht überwiegend gut Deutsch. Das Schiff wird von der Besatzung mit großem Engagement in bestmöglichem Zustand gehalten.

Fazit

Man bezahlt den angezeigten Verkaufspreis. Keine versteckten Zusatzkosten, Servicegebühren oder Trinkgelder. Wer ein Schiff mit entspannter Atmosphäre bevorzugt, welches genug Rückzugsmöglichkeiten für Ruhesuchende bietet, ist auf der „Mein Schiff 1“ richtig.

  • Flagge: Malta
  • Baujahr: 1996, Umbau im Jahr 2009
  • Höchstgeschwindigkeit: 21,5 kn
  • Maschine: Dieselmechanischer Antrieb, 4 MAN B&W Dieselmotoren
  • Maschinenleistung: 31.500 kW
  • Länge, Breite, Höhe: 262,50 m / 32,20 m / 53,0 m
  • Tiefgang: max. 7,70 m
  • Decks: 13, davon 10 Passagierdecks
  • Anzahl Passagiere: 1.924
  • Kabinenanzahl: 962
  • Barrierefreie Kabinen: 7
  • Besatzung: 780
  • Bordwährung: Euro

Auch Ihr Nachwuchs ist bei TUI Cruises bestens aufgehoben. Direkt an Bord können Sie sich davon bei einer Schnupperstunde im Kinder- und Jugendklub sowie bei einer Elterninformationsveranstaltung überzeugen.

Altersgerechte Freizeitangebote gibt es für die Drei- bis Elfjährigen im Kinderklub „Insel der Seeräuber“ und in den Ferienzeiten auch für die Zwölf- bis Siebzehnjährigen in der Teenager-Lounge „Sturmfrei“.

Geschultes Personal beaufsichtigt Ihre Kleinen in den Altersgruppen „Krabben“ (3 - 6), „Seeteufel“ (7 - 9) und „Piranhas“ (10 - 11 Jahre). Und das auch beim Mittagessen und Abendessen am Kinderbuffet! Im Kinderklub „Insel der Seeräuber“ entdecken die Kinder vergangene Kulturen und lernen viel Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt entlang der Reiseroute. Für „Seeteufel“ und „Piranhas“ werden spezielle betreute Kinderausflüge angeboten.

In der Bibliothek können Bücher, iPods mit Hörspielen, Nintendo DS und Spiele ausgeliehen werden.

TUI Cruises heißt auch junge Familien an Bord herzlich willkommen. Für die Allerkleinsten gibt es einen Babyspielkreis. In Begleitung ihrer Eltern dürfen Babys die Räume des Kinderklubs nutzen.

Die Restaurants sind mit Hochsitzen ausgestattet. Wenn Sie eines der kostenfreien Baby- oder Kinderbetten nutzen möchten, melden Sie das bitte vor Reisebeginn an. Bis zum vollendeten zweiten Lebensjahr reisen Kinder grundsätzlich kostenlos mit.

Die Zwölf- bis Siebzehnjährigen sind in ihrer Lounge „Sturmfrei“ unter sich. Die ausgebildeten Betreuer lassen den Teens genug Freiraum und organisieren gleichzeitig aufregende Freizeitaktivitäten. Das abwechslungsreiche Programm fördert die Jugendlichen sowohl sportlich als auch kreativ - sei es ein selbstgedrehtes Musikvideo, ein selbstgeschriebener Krimi oder ein Selbstverteidigungskurs. Natürlich unternimmt das Team von „Sturmfrei“ mit den Jugendlichen auch tolle Landausflüge, sofern eine Einverständniserklärung der Eltern vorliegt. Das breitgefächerte Programm reicht von Mountainbike-Touren bis zur Stadtbesichtigung. Auch außerhalb der Öffnungszeiten der Teens-Lounge gibt es viele Freizeitmöglichkeiten an Bord. Es können sich Bälle ausgeliehen werden und in der Bibliothek gibt es außer Büchern auch iPods und Spiele.

Kindern unter Sechzehn wird der Zutritt zur Disko nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gewährt. Ab Sechzehn Jahren können die Jugendlichen bis Mitternacht unbegleitet in der Disko bleiben. Mit einer Einverständniserklärung ist der eigenständige Zutritt zum Spa, die Teilnahme an Fitnesskursen oder die Benutzung der Kardiogeräte ab einem Alter von 14 Jahren möglich.

Freuen Sie sich auf Deck 11, denn dort erwarten Sie 2.200 qm Pooldeck. Neben drei Whirlpools stehen Ihnen zwei Schwimmbecken zur Verfügung. Sonnenliegen sind rund um die Pools in ausreichender Anzahl vorhanden. Zusätzlich können Sie sich auch noch auf dem Sonnendeck (Deck 14) und auf Deck 12 direkt oberhalb des Pools sonnen. Poolhandtücher - oder auch Kuscheldecken, wenn es etwas frischer sein sollte - werden Ihnen backbordseitig direkt hinter den Pools ausgegeben.

Die Whirlpools haben Wassertemperaturen von 34-35° C und einer der beiden Pools ist auf jeden Fall auf 26-28° C beheizt. Der andere Pool behält seine „originale“ Wassertemperatur. Aus Hygienegründen ist das Poolwasser chloriert.

Wenn Sie Lust auf einen Cocktail haben, wird Ihnen dieser in der „Unverzicht Bar“ zubereitet. Dank des Alles-Inklusive-Konzepts wählen Sie aus einem reichhaltigen Angebot! Und für den kleinen Snack zwischendurch bedienen Sie sich am „Cliff 24 – Grill“. Dort gibt es auch leckere Eiscreme, mit der Sie sich gleich auf dem Deck erfrischen können.

Für beste Unterhaltung sorgen Pooldeck-Partys. Auch einige Shows können auf dem Pooldeck stattfinden. Zwischen den beiden Becken ist zu diesem Zweck eine kleine Bühne eingerichtet.

Für die Kids gibt es einen eigenen Pool, welcher bei entsprechenden Außentemperaturen gefüllt wird. Er befindet sich am Heck auf Deck 9 und gehört zum Kids-Club „Insel der Seeräuber“. Als besonderes Highlight ist der kreisrunde Pool mit einer grasgrünen Rutsche in Form eines Dinosauriers ausgestattet.

Gäste bei TUI Cruises schätzen die Themenreisen. Ein breitgefächertes Angebot reicht hier von Sportwochen über Lesungen bis hin zur Musikreise. Nahezu legendär sind mittlerweile die „Heavy Metal“-Kreuzfahrten sowie die Fahrten des Rockliners mit Udo Lindenberg an Bord. Da rocken die Gäste natürlich fast Tag und Nacht!

Wer die leiseren Töne vorzieht, kann auf eine Lesereise mit Hera Lind gehen oder eine Sportreise buchen, um zum Beispiel die fernöstliche Bewegungslehre Tai Chi kennenzulernen.

Lassen Sie sich einen Besuch im Schiffstheater nicht entgehen. Die Shows werden exklusiv für die Mein Schiff Flotte kreiert, so dass Sie diese nirgendwo sonst erleben können.

Doch nicht nur die internationale Crew des Theaters unterhält Sie allabendlich mit Musicals und Varieté. Mein Schiff 1 hält noch viel mehr Zeitvertreib bereit. Neben Pooldeck-Partys gibt es ab 22:00 Livemusik vom DJ in der Borddiskothek auf Deck 12. Auch in der „Außenalster Bar“ sowie der „TUI Bar“ treten Live-Bands auf. Beide Bars verfügen über eine eigene Bühne. Und in der „Blauen Welt Bar“ spielt der Bordpianist gepflegte Klaviermusik.

Außerdem werden regelmäßig Workshops veranstaltet, deren Vielfalt Sie begeistern wird. Ein mit moderner Technik ausgestatteter Konferenzraum steht für die Workshops, Lektorate und Lesungen zur Verfügung. Künstlerisch können Sie sich beim Mal- oder Fotokurs weiterbilden und auf kulinarischem Gebiet werden Ihnen zum Beispiel Sushi- und Cocktailkurse angeboten. Verschiedene Lektoren begleiten die Reisen. Die interessanten Vorträge thematisieren vorrangig Landeskunde. Und als Höhepunkt antwortet Ihnen der Kapitän bei einer nautischen Fragestunde, bei der Sie viel Wissenswertes rund um „Mein Schiff“ und die Seefahrt hören werden.

Das stilvolle Casino erwartet Sie achtern auf Deck 7 und öffnet, sobald die Territorialgewässer verlassen werden und sich das Schiff auf See befindet. Hier können Sie sich nicht nur an den obligatorischen Einarmigen Banditen, sondern auch bei den traditionellen Glücksspielen wie Black Jack, Roulette und natürlich Poker die Zeit vertreiben. Dazu werden hochwertige Weine, Spirituosen und Zigarren angeboten.

Deck 4 „Seestern“

Ein Deck mit Außenkabinen der Kategorie B und C sowie Innenkabinen der Kategorien C und D. Im vorderen Teil befindet sich das Bordhospital. Das Bordhospital ist nach höchsten Standards mit einem Behandlungszimmer, einem Operationsraum, einer Intensivstation und einer Apotheke ausgerüstet.

Deck 5 „Pier“

Im vorderen Teil liegen Innenkabinen der Kategorie B und Außenkabinen der Kategorien A, B und C. Bei den besonders geräumigen Außenkabinen Kategorie A handelt es sich um barrierefreie Kabinen.

Mittschiffs befinden sich die Rezeption sowie der Schalter für Landausflüge, Golfkurse und Fahrradtouren. Hier liegt auch der Fußpunkt des beeindruckenden Atriums, welches sich von Säulen gestützt über vier Decks in die Höhe streckt. Das Spezialitätenrestaurant „Richards“ erwartet Sie ebenfalls mittschiffs. Sie finden es auf der Backbordseite.

Achtern gelangen Sie zum Hauptrestaurant „Atlantik“ sowie zur „Blauen Welt Bar“. Beide Lokale erstrecken sich über zwei Decks.

Deck 6 „Atlantik“

Der Bug beherbergt auf Deck 6 und Deck 7 das Theater, eines der Highlights der „Mein Schiff 1“. Dahinter sind die Bordreiseleitung, der Konferenzraum und der Internetbereich angesiedelt. Im Außenbereich können Sie auf dem Promenadendeck spazieren, im Inneren die Gemäldegalerie und die Fotogalerie besichtigen. Einen Kaffee oder Tee als Stärkung zwischendurch erhalten Sie in der Confiserie „Nasch Bar“. Achtern befindet sich die obere Etage des Hauptrestaurants „Atlantik“ und die Lounge der zweistöckigen „Blauen Welt Bar“. Hier gibt es übrigens einen Flugsimulator!

Deck 7 „Hanse“

Im Bug befinden sich die Ränge des Bordtheaters. Dahinter schließt sich die Einkaufspassage an. Auf 480 qm bummeln Sie durch Modeboutiquen, Parfümerie und Schmuckgeschäft, die Kinder vergnügen sich unterdessen an der Wii Corner. Die andere Hälfte des Decks lockt mit gemütlichen Spezialitätenrestaurants für Sushi-Fans (Blaue Welt - Sushi), Freunde eines guten Steaks (Surf & Turf) oder Weinkenner (Wein & Wahrheit).

Das Casino öffnet im Heck seine Pforten. Zum Casino gehört auch eine Lounge im Innenbereich. Die Raucherecke befindet sich in der angrenzenden „Aussicht Bar“.

Deck 8 „Muschel“

Ein Deck mit Passagierkabinen der Kategorien Innenkabine, Außenkabine A (Bug), Balkonkabine A (mittschiffs) und B (achtern), Familienkabine Veranda (Heck).

Deck 9 „Koralle“

Ein Deck mit Passagierkabinen der Kategorien Innenkabine, Außenkabine A (Bug), Balkonkabine A (im Vorschiff) und B (achtern), Verandakabine A (mittschiffs).

Im Heck befindet sich der Kids-Club „Insel der Seeräuber“ mit dem Kinder Pool.

Deck 10 „Perle“

Ein Deck mit Suiten und Junior Suiten Veranda. Außerdem gibt es Passagierkabinen der Kategorien Verandakabine, Innenkabine, Familienkabine und Balkonkabine (die letzteren beiden im Heck).

Auf diesem Deck befindet sich auch die Schiffsbrücke, die natürlich vom Passagierbereich abgetrennt ist.

Deck11 „Aqua“

Dieses Deck ist das Wellnessdeck. Der Bug beherbergt das Spa mit Schönheitssalon, Saunalandschaft und Sportstudio. Dahinter schließt sich das Außenareal mit zwei Schwimmbecken, drei Whirlpools und Liegestühlen an. Hier bekommen Sie auch Poolhandtücher oder Kuscheldecken. Die „Unverzicht Bar“ serviert Cocktails und der „Cliff 24 – Grill“ hält kleine Snacks und Eiscreme bereit. Weiterhin können Sie sich hier durch das kulinarische Angebot verschiedener Alles-Inklusive-Restaurants kosten - ob im Buffetrestaurant „Anckelmannsplatz“, im Fischrestaurant „GOSCH“ oder im Bistro „La Vela“. Achtern befindet sich die „Außenalster Bar“ mit einem Wintergarten und einem Außenbereich.

Deck 12 „Horizont“

Dieses Deck bietet vor allem Sportmöglichkeiten. Mittschiffs befindet sich die Joggingstrecke und am Heck ein Außensportbereich für Ballspiele und Tischtennis sowie die „Grüne Oase“ für Freiluftgymnastik.

Achtern befinden sich Junior Suiten Veranda, im vorderen Teil liegen die Borddiskothek und zwei wunderschönen Panorama-Lounges.

Deck 14 „Brise“

Seeleute sind traditionell etwas abergläubisch und so existiert an Bord der „Mein Schiff 1“ kein Deck mit der Nummerierung 13.

Das am höchsten gelegene Deck 14 ist der Sonnenbereich. Es ist mit Liegestühlen, Hängematten und natürlich viel Luft und Licht ausgestattet. Sie können sich auch eine der zehn privaten Entspannungsinseln buchen. Diese befinden sich im vorderen Bereich.

Das Deck ist wegen des Außenpools auf Deck 11 in zwei Teile unterteilt.

Payback Punkte sammeln

  • Beratung per Mail und Telefon
  • Tausende zufriedene Kreuzfahrt Kunden
  • Kreuzfahrten mit weltweiten Angeboten
  • Immer günstige Preise und Sonderangebote

Kontakt