Arosa Kreuzfahrten - Flussreisen und Flusskreuzfahrten in Europa mit A-ROSA Kreuzfahrten

Arosa Kreuzfahrten - Flussreisen und Flusskreuzfahrten in Europa mit A-ROSA Kreuzfahrten

Günstig reisen mit AROSA Kreuzfahrten

AROSA Kreuzfahrten können Sie ausgezeichnet mit Familienkreuzfahrten, Wellnesskreuzfahrten oder Luxuskreuzfahrten kombinieren und günstig buchen.

Kreuzfahrten auf den Flüssen Europas mit A-ROSA

Machen Sie Ihren Urlaub zu etwas Besonderem und buchen Sie eine Flusskreuzfahrt. Lassen Sie sich von den AROSA Flusskreuzfahrten auf die Flüsse Europas entführen und entdecken Sie das traumhaft schöne Ufer des Rheins, der Rhone oder der Donau vom Wasser aus, während Sie sich auf den AROSA Kreuzfahrten von den vielen Angeboten an Bord verwöhnen lassen.

Insgesamt 9 A-ROSA Kreuzfahrten gefunden
  • Donau zum Entdecken und Entspannen
  • Wachau mit Krems und Melk
  • Entspannung im Wellness-Bereich
2 Termine: 03.07.2019 - 17.08.2019
Reisedauer: 4 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Engelhartszell
p.P. ab 479 €
All-Inklusive

A-ROSA Donau Kurz-Kreuzfahrt Wachau

A-ROSA Flusskreuzfahrt – Donau jetzt günstig buchen und vier Tage an Bord von A-ROSA einen Kurzurlaub genießen! Die A-ROSA Flusskreuzfahrt auf der Donau ab Engelhartszell bietet Ihnen für fünf Tage...

  • Premium alles inklusive an Bord*
  • Passage Loreley
  • Top-Service an Bord
2 Termine: 30.06.2019 - 20.08.2019
Reisedauer: 6 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Köln
p.P. ab 849 €
All-Inklusive

A-ROSA Rhein Romantik

Die Nibelungen, die Loreley, die Rittergeschichten: Das Mittelrheintal hat Menschen schon immer zum Fantasieren inspiriert. Und die UNESCO dazu, es zum Welterbe zu ernennen. Die Geschichten sind...

  • Budapest, Wien und Bratislava erleben
  • romantische Flusslandschaften und die Wachau
  • A-ROSA Premium alles inklusive*
14 Termine: 01.06.2019 - 28.09.2019
Reisedauer: 8 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Engelhartszell
p.P. ab 1149 €
All-Inklusive

A-ROSA Donau-Klassiker 2019

Donau Klassiker - Eine Reise durch die Geschichte Europas. Die Donau ist der zweitgrößte Strom Europas – und auch in historischer Hinsicht einer der imposantesten: Bereits seit dem Altertum bildet...

  • Premium alles inklusive an Bord*
  • Top-Service an Bord
  • Liegezeit in Amsterdam bis 23:00 Uhr
4 Termine: 20.07.2019 - 25.08.2019
Reisedauer: 8 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Köln
p.P. ab 1149 €
All-Inklusive

A-ROSA Rhein-Kreuzfahrt Kurs Nord

Ihre A-ROSA Rhein-Kreuzfahrt beginnt und endet in der Dom-Stadt Köln. Kreuzen Sie mit A-ROSA auf dem Ijisselmeer und besuchen die Stadt Hoorn. Amsterdam mit seinen glitzernden Grachten, originellen...

  • Premium alles inklusive an Bord*
  • Würzburg und Nürnberg erkunden
  • Regensburg über Nacht
1 Termin: 24.08.2019
Reisedauer: 8 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Köln
p.P. ab 1149 €
All-Inklusive

A-ROSA Main Romantik Köln-Regensburg

Machen Sie auf der A-ROSA Silva den romantisch anmutenden Main unsicher und freuen Sie sich auf 8 Tage Zeitreise durch 1.000 Jahre Städtegeschichte in Würzburg, Nürnberg und Regensburg und den...

  • Premium alles inklusive an Bord
  • Zwei Tage Straßburg erkunden
  • Erlebnis Loreley Passage
8 Termine: 26.05.2019 - 23.08.2019
Reisedauer: 8 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Köln
p.P. ab 1449 €
All-Inklusive

A-ROSA Rhein-Kreuzfahrt Kurs Basel

Kaum Reise ist so abwechslungsreich wie eine A-ROSA Flusskreuzfahrt auf dem Rhein. Bürgerhäuser, Dome, Burgen, Schlösser? In Fachwerk, Granit oder Sandstein? Bitte sehr, hier gibt es nichts, was es...

  • romantische Städte mit A-ROSA entdecken
  • in Arles, Avignon und Vienne auf Entdeckungstour gehen
  • Kulinarik und Unterhaltung an Bord
6 Termine: 15.06.2019 - 17.08.2019
Reisedauer: 8 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Lyon
p.P. ab 1499 €
All-Inklusive

A-ROSA Flusskreuzfahrt auf der Rhone ab Lyon

A-ROSA Flusskreuzfahrt Rhone - Classique - ab Lyon 2019. Mit der A-ROSA Flusskreuzfahrt auf der Rhone in Frankreich können Sie an Bord der Schiffe A-ROSA LUNA & STELLA einen Schiffsurlaub ab Lyon...

  • Flusskreuzfahrt bis zum Mittelmeer
  • beste Reisezeit für die Rhone
  • günstiger Spezial-Preis
5 Termine: 13.07.2019 - 10.08.2019
Reisedauer: 8 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Lyon
p.P. ab 1499 €
All-Inklusive

AROSA Rhone Flussreise Lyon-Mittelmeer-Lyon

Mit der AROSA Rhone-Flussreise können Sie im Sommer 2017 an Bord der Schiffe A-ROSA STELLA & LUNA das mediterrane Klima in Südfrankreich und den Duft des Lavendels genießen. Sie reisen mit dem...

  • Paris erleben, erkunden & genießen
  • beste Reisezeit für die Seine
  • günstiger Spezial-Preis
12 Termine: 25.05.2019 - 07.09.2019
Reisedauer: 8 Tage
Schiff: A-ROSA
Abfahrt: Paris
p.P. ab 1499 €
All-Inklusive

A-ROSA Seine Erlebnis Normandie mit Paris

Von der Seine aus auf Paris zu blicken beschert einem ein leises Gefühl des Stolzes. Diesen Blick auf die weltberühmte Metropole hat schließlich nicht jeder! Von hier aus genießt man in aller Ruhe...

A-ROSA Flussreisen und Kreuzfahrten

Der Wachstumstrend bei Flusskreuzfahrten ist seit mehreren Jahren ungebrochen. Die schwimmenden Hotels bieten nicht nur eine sichere Alternative zu Städtereisen, sondern auch eine einzigartige Kombination aus Natur, Kultur und Großstadtflair. In den Häfen locken abwechslungsreiche Ausflugsprogramme und während der Flussfahrt ziehen vor dem Kabinenfenster beeindruckende Naturlandschaften vorbei. Reisen mit Übernachtungen in den großen europäischen Metropolen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Selbst Fahrtgebiete, die als verstaubt galten, bescheren den Kreuzfahrtanbietern inzwischen zweistellige Wachstumsraten.

Die A-ROSA Flussschiff GmbH mit Firmensitz am Rostocker Stadthafen bezeichnet sich als Marktführer bei Flusskreuzfahrten im gehobenen 4-Sterne-Segment. Die Reederei begann im Jahr 2002 zunächst mit zwei Schiffen auf der Donau. Heute verfügt sie über 11 moderne Luxusliner, die in den Fahrtgebieten Donau, Rhein, Main, Mosel, Rhône/Saône und seit 2017 auch auf der Seine unterwegs sind. Alle Schiffe sind Neubauten, die in Zusammenarbeit mit der Rostocker Neptun-Werft entstanden. Die Flotte teilt sich in vier Schiffstypen, die mit Hinblick auf das jeweilige Fahrtgebiet konzipiert wurden.

Flussreisen sprechen traditionell ein gesetzteres Publikum an, doch gerade A-ROSA wirbt mit attraktiven Angeboten gezielt um ein jüngeres Publikum und Familien. Die niveauvollen Reisen mit A-ROSA eignen sich für aktive Passagiere, die neben der Beschaulichkeit einer Flusskreuzfahrt auch Wellness und sportliche Betätigung schätzen. Die Atmosphäre an Bord ist stilvoll leger.

Philosophie der A-ROSA-Kreuzfahrten

Die A-ROSA-Schiffe sind mit ihrem einheitlichen Äußeren wie keine andere Flotte auf den Flüssen schon von weitem sofort erkennbar. Die Marke A-ROSA steht mit dem Angebot an Lifestyle-Reisen und Themenkreuzfahrten für eine moderne Form der Flusskreuzfahrt. Großzügigkeit, Qualität und Kompetenz sind dabei die Leitgedanken. Das A-ROSA Konzept von ungezwungenen Genießer-Reisen auf einheitlichen, modernen Schiffen hat der Reederei ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr beschert. So überzeugt die Ausstattung der Schiffe mit beheizten Pools, einem hochwertigen Fitnessraum und einem erstklassigen Spa inklusive Panoramasauna. Sehr positiv kommen bei den Urlaubern auch der Tarif „Premium Alles Inklusive“ und die freien Tischzeiten an. Die Gäste schätzen die vielen angenehmen Extras, wie die einfache Buchung und die Unterstützung bei der An- und Abreise.

A-ROSA geht davon aus, dass der Boom bei Kreuzfahrten auch in Zukunft anhalten wird. Aus diesem Grund plant das Unternehmen, seine Kapazitäten zu erweitern und konzipiert zusammen mit der Rostocker Neptun-Werft einen neuen Prototyp eines Luxusliners. Damit soll eine neue Generation an Flusskreuzfahrtschiffen geschaffen werden, welche die Vorgängermodelle in allen Dimensionen übertrifft. Baubeginn könnte schon im Jahr 2018 sein.

Die Reederei spielt eine Vorreiterrolle in puncto Familienfreundlichkeit. Ein Beispiel ist das Angebot, bei zwei Kindern die zweite Kabine kostenfrei zu buchen. Kinder bis 15 Jahre reisen kostenfrei. Während der deutschen Sommerferien stellt die Reederei auch eine qualifizierte Kinder- und Jugendbetreuung bereit.

Auch für Alleinreisenden gibt es lohnende Angebote, so wird bei vielen Reiseterminen kein Einzelkabinenzuschlag erhoben. An Bord herrscht eine familiäre Atmosphäre, so dass schnell Zugang zu anderen Gästen entsteht.

Fahrtgebiete der A-ROSA-Kreuzfahrten

Donau Kreuzfahrten

Die Donau ist der zweitgrößte Fluss Europas und durchfließt auf ihrem Weg vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer zehn Länder. Auf diesem Fluss und mit der A-ROSA Bella startete das Unternehmen im Jahr 2002 seine Flusskreuzfahrten. Zur Donauflotte gehören auch die A-ROSA Donna, A-ROSA Mia und A-ROSA Riva, die alle auf der Rostocker Neptun Werft gebaut wurden.

Die Angebote für Donaukreuzfahrten sind so vielfältig wie die Landschaften und Städte entlang des Flusses. Die Hauptreisezeit für Kreuzfahrten auf der Donau beginnt Mitte Mai und erstreckt sich bis in den September. Aber auch in der kalten Jahreszeit können Reisen gebucht werden. Hier handelt es sich zumeist um 3- oder 4-tägige Kurzreisen von und nach Wien oder durch die Wachau. Dabei ragen spezielle Themenreisen wie „Donau Weihnachtsmärkte“ oder „Donau Silvesterzauber“ heraus.

Wer neben den Donaumetropolen vor allem die Donaulandschaften in voller Schönheit genießen möchte, kann eine zehntägige Kreuzfahrt „Donau Katarakten“ oder zehn- bis sechzehntägige Reisen ab Passau zum Donaudelta buchen. Die Donau verbindet nicht nur die europäischen Hauptstädte Wien, Budapest, Bratislava und Belgrad, sondern vor allem geschichtsträchtige Stadtbilder und einzigartige Landschaften. Hierbei stechen besonders das Engtal „Schlögener Schlinge“ in Oberösterreich und die Wachau in Niederösterreich hervor, die als eine der schönsten Donaulandschaften gilt. An der Grenze zwischen Rumänien und Serbien beeindruckt die gewaltige Schlucht „Eisernes Tor“. Und bevor sich die Donau in das Schwarze Meer ergießt, durchfließt sie das Biosphärenreservat Donaudelta, welches etwa 5200 Tier- und Pflanzenarten beheimatet und auf der Weltnaturerbe-Liste der UNESCO steht.

Rhein - Main - Mosel Kreuzfahrten

Der Rhein entspringt im Schweizer Kanton Graubünden und mündet in den Niederlanden in die Nordsee. Er gehört zu den verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt. Zu den touristisch bedeutendsten Flussabschnitten zählen der Oberrhein und der Mittelrhein. Vor allem am Mittelrhein, entlang Taunus und Westerwald, dominieren Weinbau und Tourismus. Das Obere Mittelrheintal um die Loreley gehört zum UNESCO-Welterbe. Kreuzfahrten auf dem Rhein und seinen Nebenflüssen zählen zu den beliebtesten Flusskreuzfahrten in Deutschland.

Die Metropolen entlang der Rhein - Main - Mosel - Strecke sind zahllos. Angefangen von Amsterdam, Antwerpen und Gent nach Würzburg bis hin zu Trier und Straßburg, nur um die Eckpunkte des Fahrgebietes zu umschreiben. Es erwarten Sie geschichtsträchtige mittelalterliche Städte wie auch pulsierende moderne Metropolen. Baudenkmäler aus der Römerzeit, Burgen, Fachwerkbauten und mächtige Kathedralen säumen den Weg des Flusses. Doch die Naturschauspiele sind nicht minder zahlreich. Ob es Sie ins romantische Mittelrheintal zur Loreley, an die Weinhänge oder an die weißen Sandstrände des Ijsselmeers zieht - jeder Abschnitt der Route bezaubert Sie mit seiner eigenen unverwechselbaren Schönheit.

Doch damit nicht genug. Von Mai bis September finden an den schönsten Flussabschnitten die Feuerwerksspektakel „Rhein in Flammen“ statt. Natürlich ist auch die A-ROSA Flotte bei diesem Schauspiel dabei.

Das Fahrtgebiet Rhein - Main - Mosel wird von Anfang April bis Ende November angeboten. Zusätzlich können in der Vorweihnachtszeit und zum Jahreswechsel Rhein-Festtagsreisen gebucht werden, wie zum Beispiel „Weihnachtsmarktzauber“ und „Silvestertraum“.

Rhône - Saône Kreuzfahrten

Die Saône ist ein Fluss im Osten Frankreichs, der bei Lyon in die Rhône mündet. Sie entspringt in den Vogesen und durchquert auf ihrem Weg nach Süden die vom Weinbau geprägte Region Burgund. Die Saône ist zwischen Corre und Lyon kanalisiert und schiffbar.

Die Landschaft ab Lyon bis hin zum Mittelmeer wird als Rhonetal bezeichnet, dessen bunte Lavendelfelder im Sommer ein malerisches Farbspiel entfalten. Hier befinden sich auch die Weinbaugebiete der „Côtes du Rhône“ und des provenzalischen Departements „Bouches-du-Rhône“. An der Rhône liegt die prächtige, mittelalterliche Stadt Avignon, die „Stadt der Päpste“. Ihr historisches Zentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. In den letzten drei Juliwochen findet hier jährlich das berühmte „Festival von Avignon“ statt. 24 km vom Mittelmeer entfernt liegt Arles, welches noch vor der Zeitenwende von Galliern gegründet wurde. Hier beginnt die große Schwemmlandebene Camargue, die vor allem als Naturschutzgebiet bekannt ist. Der rosafarbene Flamingo ist das Wahrzeichen der Camargue. Neben der Wasservogelwelt zählen auch die wildlebenden weißen Camargue-Pferde wie auch die Camargue-Stiere zu den touristischen Attraktionen. Das Fleisch der Stiere gilt als Spezialität der provenzalischen Küche.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten bieten der Wallfahrtsort Saintes-Maries-de-la-Mer und die Festungsstadt Aigues Mortes.

Sie können dieses wunderschöne Fahrtgebiet mit der A-ROSA Luna oder der A-ROSA Stella entdecken. Fünftägige Kurzreisen auf der Rhône - Saône sind in der zweiten Märzhälfte und Anfang April sowie für Ende Oktober und Anfang November buchbar. Die Hauptreisezeit liegt zwischen Mitte April und Mitte Oktober. Hier werden überwiegend siebentägige Kreuzfahrten angeboten. Die Reisen stehen ganz unter dem Motto Savoir-Vivre und lassen Sie die ganze Schönheit Südfrankreichs erleben: Naturlandschaften und romantische Schlösser wie auch kulinarische Köstlichkeiten. Zu speziellen Terminen bietet die A-ROSA Luna Gourmet-Reisen an.

Seine Kreuzfahrten

Die Seine gehört zu den längsten Flüssen Frankreichs. Sie entspringt in Burgund und fließt in Richtung Normandie, wo sie bei Le Havre in den Ärmelkanal mündet.

Ausgangspunkt der Kreuzfahrten ist Paris, aber auch Städte wie Versailles, Vernon oder Les Andelys verzaubern mit ihrem eigenen charmanten Flair. Vernon ist Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Giverny. Hier befindet sich das ehemalige Wohnhaus des Malers Claude Monet, welches nun ein Museum beherbergt. Die Seerosen und Blumenwiesen in seinem Garten sind bis heute in seinen impressionistischen Meisterwerken lebendig.

Bei einem Stadtrundgang in Vernon und Rouen lassen sich noch viele gut erhaltene Bauwerke des Spätmittelalters und der Renaissance entdecken. Trotz der schweren Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges sind in Rouen noch fast zweitausend spätmittelalterliche Fachwerkhäuser erhalten. Wandeln Sie über geschichtsträchtige Pflasterstraßen zur gotischen Kathedrale oder erfahren Sie im Bischofspalast über das Leben der Johanna von Orléans, die in Rouen verurteilt wurde und auf dem Marktplatz ihr Ende fand.

Doch die Normandie bietet auch einzigartige kulinarische und landschaftliche Genüsse. Die Route ist gesäumt von Lavendelfeldern, Weinfeldern, Obstwiesen und alten Burgen. Auf jeden Fall sollten Sie den Käse und den Calvados probieren.

Hauptreisezeit für die Normandie ist von Mitte April bis Anfang Oktober. Ab Ende März bis Mitte April und im Oktober/November werden Kurzreisen in der Region um Paris angeboten. Zu den Höhepunkten zählen aber sicherlich die Festtagsreisen „Weihnachtsmarktzauber Paris“ und „Silvestertraum“.

Die A-ROSA Flotte

A-ROSA Bella

Das Flussschiff A-ROSA Bella ist seit dem Jahr 2002 in Betrieb. Mit ihr fing alles an.

Nachdem sich das Unternehmen (damals noch unter dem Namen „Seetours“) entschloss, auf dem Markt der Flusskreuzfahrten einzusteigen, gab es im Jahr 2001 bei der Rostocker Neptun Werft zwei Fahrgastschiffe in Auftrag, die A-ROSA Bella und die A-ROSA Donna.

Die A-ROSA Bella wurde zusammen mit ihren Schwesterschiffen Donna, Mia und Riva speziell für den Einsatz auf der Donau konzipiert. Sie verfügt über 100 Kabinen, allesamt Außenkabinen, wovon die Hälfte überdies mit einem sogenannten französischen Balkon ausgestattet ist. Das Schiff kann insgesamt 242 Passagiere und 50 Besatzungsmitglieder aufnehmen.

Der Luxusliner misst knapp 125 Meter in der Länge und 14,40 Meter in der Breite. Bedingt durch diese Schiffsbreite musste sie bei der Überführung mithilfe von einem Schleppverband über das Schwarze Meer transportiert werden, da der Weg über den Main-Donau-Kanal nur für Schiffe bis 11,40 Meter Breite passierbar ist.

Auf dem Schiff gibt es drei geschlossene Decks sowie ein Sonnendeck. Die beiden unteren Decks beherbergen die Passagierkabinen. Das oberste Deck, das Sonnendeck, kann teilweise mit Sonnensegeln abgedeckt werden und verfügt über einen beheizbaren Außenpool mit Gegenstromanlage. Für den Zeitvertreib stehen hier Großfigurenschach, eine Shuffleboardbahn und ein Putting Green bereit. Wie bei den großen Hochseeschiffen befinden sich auch ein Fitnessraum sowie ein Wellnessbereich inklusive Finnischer Sauna und Biosauna mit an Bord. Gastronomie, Café-Bar, Weinwirtschaft, Panoramalounges und eine Tanzfläche komplettieren das Angebot. Das professionelle Unterhaltungsprogramm präsentiert zum Teil auch landesspezifische Künstler.

A-ROSA Donna

Die A-ROSA Donna wurde im selben Jahr wie ihre baugleiche Schwester A-ROSA Bella abgeliefert. Das 4-Sterne-Schiff verfügt über 100 Doppelkabinen mit einer Fläche zwischen 14,5 qm und 16,5 qm. Die Kabinen auf Deck 3 bieten ein Panoramafenster, während die Kabinen auf Deck 2 mit einem französischen Balkon ausgestattet sind. Auf dem Unterdeck können zudem Kabinen mit Zusatzbett gebucht werden. Alle Kabinen sind hochwertig ausgestattet und verfügen über ein Bad mit Dusche.

Der Wellnessbereich wartet mit zwei Saunen und einem Fitnessbereich auf. Achtern liegt der Außenbereich des Restaurants. Im Inneren befinden sich das Foyer mit der Rezeption und einem Shop, weiterhin ein Spezialitätenbuffet, Lounges, ein Café und eine Weinwirtschaft. Damit die Passagiere während der Fahrt die herrliche Landschaft auch vom geschlossenen Deck aus bewundern können, ist das ganze Deck mit Panoramafenstern versehen. Zu ausgewählten Reisezeiten bieten professionelle Animateure ein abwechslungsreiches Kinderprogramm, unter anderem mit Bastelkursen, Schiffsrallye oder einem Piratentag.

Wie ihre drei Schwestern befährt die A-ROSA Donna die Donau von Sulina und Tulcea im rumänischen Donaudelta bis hoch ins bayerische Passau.

A-ROSA Mia

Als drittes Flusskreuzfahrtschiff für die Donau wurde im Jahr 2003 die A-ROSA Mia in Betrieb genommen. Sie ist baugleich zu den anderen drei Donau-Schiffen und bietet dieselben Annehmlichkeiten. Dazu gehören das großzügige Spa mit einer großen Auswahl an Massagen und Schönheitsbehandlungen, zwei Saunen und ein Fitnessraum. Auf dem Sonnendeck stehen ein beheizbarer Swimmingpool und verschiedene Freizeitangebote wie ein kleiner Golf-Übungsplatz (Putting Green) oder eine Shuffleboard-Bahn zur Verfügung. Bezüglich Gastronomie haben Sie die Wahl zwischen Spezialitätenbuffet oder dem Restaurant mit Bedienung am Platz, welches zusätzlich auch Gourmet-Abende wie themenspezifische 4-Gänge-Menüs auf dem Programm hat. Weiterhin können Bars und Lounges genutzt werden.

Auf der A-ROSA Mia stehen 100 klimatisierte Doppelkabinen der 4-Sterne-Kategorie zur Buchung bereit.

A-ROSA Riva

Die A-ROSA Riva ist die jüngste aus dem Quartett der Donauschiffe. Die Auslieferung durch die Neptun-Werft erfolgte im Jahr 2004. Weil sie mit ihrer Schiffsbreite von 14,40 Metern zu breit für den Main-Donau-Kanal ist, musste Sie nach ihrer Fertigstellung mit Hilfe eines Dockschiffes über das Schwarze Meer transportiert werden. So gelangte sie schließlich zur Donau, die sie nun zwischen Donaudelta und Passau befährt.

Die A-ROSA Riva misst knapp 125 Meter an Länge und wird durch zwei Schottel-Twinpropeller angetrieben. In Verbindung mit einem Bugstrahler gewährleistet diese Ausstattung eine größtmögliche Manövrierfähigkeit. Auf dem Schiff stehen 100 hochwertige Doppelkabinen zur Verfügung, welche zum Teil mit einem zusätzlichen Bett versehen sind. Daraus ergibt sich eine zugelassene Passagierzahl von 242 Personen.

Der „Premium Alles Inklusive“-Tarif versorgt die Gäste mit einer Vollpension und Getränken rund um die Uhr. Das Schiff verfügt über eine Café-Bar und eine Loungebar. An Freizeitmöglichkeiten stehen das Spa, ein Sonnendeck sowie der Fitnessraum zur Verfügung und auf der kleinen Bühne mit Tanzfläche wird professionelle Unterhaltung geboten.

A-ROSA Luna

Seit dem Jahr 2005 befährt die A-ROSA Luna zusammen mit ihrer Schwester A-ROSA Stella die Rhône und die Saône. Zu den Reisezielen gehören unter anderem Lyon, Avignon oder Arles. Das Schiff ist für 172 Fahrgäste und 50 Besatzungsmitglieder konzipiert. Die A-ROSA Luna misst ähnlich wie die Donau-Schiffe 125,8 Meter in der Länge, ist mit einer Breite von 11,40 Meter allerdings deutlich schlanker gebaut.

Auf der A-ROSA Luna gibt es insgesamt 86 Kabinen. Bei der Ausstattung wurde viel Wert auf Komfort und modernes Design gelegt. Die Gästezimmer sind in warme Farben gehalten und bieten viel Licht - so verfügen zwei Drittel der Kabinen über einen französischen Balkon.

Die Schiffsklasse zeichnet sich durch ein 500 qm großes Sonnendeck sowie einen großzügigen Wellness- und Fitnessbereich aus. Das Angebot des Spa-ROSA umfasst verschiedenste Massagen, Tiefenentspannung und Anti-Aging sowie einen Thermalbereich mit Dampfbad, Finnischer Sauna und einer Ruheecke. Wer sich während der Landausflüge sportlich betätigen möchte, kann den schiffseigenen Fahrradverleih nutzen. Auf dem Schiff gibt es außerdem Fitnessgeräte, eine Shuffleboard-Bahn, ein Putting Green sowie eine Minigolfanlage.

Im gastronomischen Bereich bieten Marktrestaurant sowie Spezialitätenbuffet ein auf Saison und Fahrtgebiet abgestimmtes Menü. In der Weinwirtschaft können regionale Weine verkostet werden. Der öffentliche Bereich umfasst außerdem zwei Bars sowie Lounges mit Panoramafenstern.

A-ROSA Stella

Die A-ROSA Stella steht wie ihre Schwester A-ROSA Luna für modernste Fahrgastschifffahrt auf Frankreichs Flüssen. Sie trat ihren Dienst zusammen mit ihrer Schwester im Jahr 2005 an. Fahrtgebiet ist die Rhône und die Saône.

Die 86 Kabinen bieten eine Wohnfläche von 14,5 qm und verfügen über ein Bad mit Dusche sowie eine individuell regelbaren Klimaanlage. Darüber hinaus können auf dem Unterdeck auch Kabinen mit Zusatzbett gebucht werden. Der überwiegende Teil der Kabinen hat Panoramafenster mit einem sogenannten französischen Balkon.

Bei angenehmen Außentemperaturen genießt man die beschauliche Flussfahrt am besten auf dem Sonnendeck. Für den Zeitvertreib stehen hier ein Putting Green, Minigolf, Shuffleboard und Großfigurenschach zur Verfügung. Um den Swimmingpool laden bequeme Liegestühle zu einem Sonnenbad ein, während die „P´tit Bar“ das passende Erfrischungsgetränk bereithält.

Im darunterliegenden Innenbereich bietet sich aus der Panoramalounge ein nicht minder spektakulärer Blick auf die vorbeiziehende Landschaft. Die Lounge hat auch eine kleine Tanzfläche und wird von der Loungebar bedient. Restaurant, Buffet und Vinothek komplettieren das Deck.

Das Fitness- und Wellnessareal liegt auf dem Unterdeck. Es wartet unter anderem mit einer Finnischen Sauna sowie einer Dampfsauna auf.

A-ROSA Aqua

Im Jahr 2009 wurde mit der A-ROSA Aqua das Fahrtgebiet Rhein - Main - Mosel erschlossen. Je nach Jahreszeit ist sie zwischen Wattenmeer, Köln, Trier, Loreley und Basel unterwegs. Die A-ROSA Aqua ist der erste Luxusliner aus einer Baureihe von insgesamt drei Schiffen. Wie ihre Schwesterschiffe A-ROSA Viva und A-ROSA Brava misst sie 135 Meter in der Länge und 11,40 Meter in der Breite und kann auf Grund ihrer äußeren Abmessungen auch der Rhein-Main-Donau-Kanal befahren.

Die A-ROSA Aqua zählt 4 Decks und 99 Außenkabinen, wobei es sich beim obersten Deck um ein offenes Deck handelt. 70 % der Außenkabinen verfügen über einen französischen Balkon. Die beiden unteren Decks dienen ausschließlich als Wohnbereich für die Gäste. Es stehen auch Kabinen mit Verbindungstür zur Verfügung, die als Familienkabine genutzt werden können.

Die Ausstattung der öffentlichen Bereiche umfasst ein Spa, Fitnessraum, Bar, Café, Weinwirtschaft sowie einen ausgedehnten Restaurant- und Buffetbereich. Das Sonnendeck wird hauptsächlich von Sonnenliegen und dem Restaurant-Außenbereich eingenommen. Der Wellnessbereich wurde mit einem Whirlpool sowie einem Sanarium versehen. Als Sanarium wird eine kreislaufschonende Variante der finnischen Sauna bezeichnet, in der eine geringere Temperatur (ca. 60° C) und eine mildere Luftfeuchtigkeit herrschen.

A-ROSA Brava

Die A-ROSA Brava wurde im Jahr 2011 ausgeliefert. Sie ist baugleich zur A-ROSA Aqua und kann ebenfalls 202 Passagiere befördern. Ihr Fahrtgebiet erstreckt sich vom Wattenmeer bis nach Trier und Basel. Die hellen, eleganten Kabinen bieten eine Wohnfläche von 14,5 qm und sind zum Großteil mit einem französischen Balkon ausgestattet.

Wie ihre Schwester bietet sie auf dem offenen Sonnendeck sowie dem darunter befindlichen geschlossenen Deck 3 einen großen öffentlichen Bereich, der mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet ist. Hierzu gehören Buffets, Café/Restaurant und Vinothek sowie ein Wellnessareal mit Whirlpool und kreislaufschonender Sauna (Sanarium). Auf dem offenen Deck können sich die Gäste die Zeit auch bei Golf, Shuffleboard oder an der Großfigurenspielfläche vertreiben.

A-ROSA Viva

Die Inbetriebnahme der A-ROSA Viva erfolgte im Jahr 2010. Die Schwesterschiffe der A-ROSA Viva sind die baugleiche A-ROSA Aqua und die jüngere A-ROSA Brava.

Ursprünglich war sie mit ihren Schwestern auf Rhein - Main - Mosel unterwegs, doch dann übernahm sie eine Vorreiterrolle. Seit März 2017 befährt sie nun die Seine und erschließt damit ein neues Fahrtgebiet ab Paris über Vernon bis nach Rouen in der Normandie.

Auf dem Schiff stehen 99 Doppelkabinen der 4-Sterne-Kategorie zur Verfügung, darunter 70 Kabinen mit Panoramafenster und französischem Balkon. Die A-ROSA Viva bietet ein weitläufiges Sonnendeck mit vielen Sonnenliegen, Sonnensegeln und Tischen. Hier können Sie sich auch bei Shuffleboard, Golf oder Großfiguren-Dame die Zeit vertreiben. Die Lounge verfügt über eine Bar und eine Tanzfläche. Im Wellnessbereich wurden ein Whirlpool und ein Sanarium eingerichtet. Der großzügige gastronomische Bereich bietet Buffets und ein Restaurant mit offener Küche und wird von einem Café und einer Weinstube ergänzt.

A-ROSA Silva

Die A-ROSA Silva ist der zehnte Schiffsneubau der Rostocker Reederei A-ROSA und wurde speziell für den Rhein-Main-Donau-Kanal konzipiert. Ein Hauptkriterium für die Schiffsbauer bildet die reglementierte maximale Schiffsbreite im Rhein-Main-Donau-Kanal. Vor allem weist der Kanal aber eine hohe Brückendichte mit geringen Brückenhöhen auf. Diese Gegebenheiten wurden berücksichtigt und es entstand ein Schiffsmodell mit einer geringeren Schiffshöhe sowie einem absenkbaren Steuerhaus.

Die A-ROSA Silva eignet sich für längere Reisen mit einer Reisedauer ab zehn Tagen. Sie bedient das Fahrtgebiet Rhein - Main wie auch das Fahrtgebiet Donau und ist so von Wattenmeer bis zum Donaudelta am Schwarzen Meer unterwegs.

Die A-ROSA Silva bietet Platz für 183 Passagiere und 58 Besatzungsmitglieder. Alle 89 Kabinen sind Außenkabinen, mehrheitlich mit französischem Balkon. Eine Neuerung im Vergleich zu den Vorgängerschiffen ist die Einführung von Suiten und Juniorsuiten. Die vier Juniorsuiten weisen eine Wohnfläche von 21 qm auf. Sie sind darüber hinaus mit einer Couchecke und einer Ankleide ausgestattet. In den beiden luxuriösen Balkonsuiten beeindrucken zudem die Badewanne, ein Balkon mit Platz für zwei Stühle und Beistelltisch sowie die sehr geräumige Wohnfläche von 29 qm.

Das weitläufige Sonnendeck wurde mit einem Swimmingpool, Sonnenliegen und Sonnensegeln ausgestaltet. Außerdem finden sich hier gastronomische Außenbereiche, eine Minigolfanlage und eine Großfigurenspielfläche. Das Spa liegt auf dem Unterdeck. Neben Massage und Schönheitsbehandlungen bietet es einen Fitnessraum sowie mit dem Sanarium eine kreislaufschonende Weiterentwicklung der Finnischen Sauna mit niedrigeren Temperaturen und Luftfeuchte. Für Abwechslung an Bord sorgen das Marktrestaurant, das Spezialitätenbuffet mit Show-Küche, zwei Bars und eine Weinwirtschaft.

A-ROSA Flora

Die A-ROSA Flora ist die um zwei Jahre jüngere Schwester der A-ROSA Silva. Sie wurde im Jahr 2014 ausgeliefert.

Das Schiff misst 135 Meter in der Länge und 11,40 Meter in der Breite. Mit ihren baulichen und technischen Merkmalen wie einem absenkbaren Steuerhaus und einer geringeren Höhe über Wasserlinie eignet sie sich speziell für den Rhein-Main-Donau-Kanal. So kann sie Ausflugsziele auf Rhein/Main wie auch auf der Donau anlaufen und wird deshalb bevorzugt für längere Reisen mit einer Reisedauer ab zehn Tagen gebucht. Sie verkehrt zwischen Harlingen am Wattenmeer, Wien und dem rumänischen Donaudelta.

Bezüglich der Kabinenaufteilung unterscheidet sie sich leicht von der A-ROSA Silva. Zum einen wurde das Kabinenangebot durch zwei Familienkabinen erweitert, zum anderen ist sie mit deutlich mehr Suiten versehen.

Die 2-Bett-Balkonsuiten bieten eine Wohnfläche von 29 qm, Badewanne, Ankleide und Couchecke. Neben einem Panoramafenster mit französischem Balkon sind sie zudem mit einem Balkon ausgestattet, auf den zwei Stühle und ein Beistelltisch passen. Die 2-Bett-Juniorsuiten sind 21 qm groß und haben ein Bad mit Dusche, einen französischen Balkon und eine Ankleide. Die beiden Familienkabinen können von 4 Personen belegt werden. Ihre Wohnfläche beträgt 18,5 qm.

Die A-ROSA Flora bietet alle Annehmlichkeiten eines modernen Flussschiffes. Hierzu gehören ein hochwertiges Spa mit Fitnessraum und Sanarium, ein Sonnendeck mit Swimmingpool wie auch gastronomische Vielfalt. Speisen und Getränke können im Innen- wie im Außenbereich eingenommen werden. Den Gästen stehen ein Buffet mit Show-Küche, ein Restaurant, Bars und Lounges sowie eine Weinwirtschaft zur Verfügung.

Historie zu A-ROSA

Die Firmengeschichten der A-ROSA Flussschiff GmbH und der Kreuzfahrtreederei AIDA sind eng miteinander verknüpft. Nicht von ungefähr ziert bei beiden ein roter Kussmund den Bug ihrer Luxusliner.

Die Marken A-ROSA wie auch AIDA gehen aus der ehemaligen Staatsreederei der DDR hervor, der Deutschen Seereederei DSR. Neben dem Frachtschiffgeschäft betreibt diese bereits zu DDR-Zeiten ein Kreuzfahrtgeschäft mit den Schiffen Völkerfreundschaft und Arkona.

Nach dem Zusammenbruch des Ostblocks wird die defizitäre Reederei privatisiert. Der Bereich Frachtschifffahrt geht in der F. Laeisz Schifffahrtsgesellschaft auf. Das neue Management beschließt, das Kreuzfahrtgeschäft zu erweitern und so bekommt die DSR-Tochter „Deutsche Seetouristik“ im Jahr 1996 einen Neubau - die AIDA. Zwei Jahre später, im Jahr 1998, schreibt das ehemalige Staatsunternehmen wieder schwarze Zahlen und verkauft 51 % seines Kreuzfahrtgeschäfts mit den Rechten an der Marke AIDA Cruises an die britische Reederei P&O. Das geschieht durch Übertragung der Tochtergesellschaft Seetours International. Ab 1998 ändert die Deutsche Seetouristik ihren Namen in Arkona Touristik.

„Seetours“ bietet unter dem Markennamen „A’Rosa“ Seekreuzfahrten mit der A’Rosa Blu und ab 2002 auch Flussreisen auf der Donau an. Ein Jahr später trennen sich die beiden Sparten, als der amerikanische Konzern Carnival Cruises die See-Kreuzfahrtabteilung mit der Marke AIDA Cruises übernimmt. Der Markenname A-ROSA verbleibt mit dem Flusskreuzfahrtgeschäft bei der DSR-Tochter Arkona Touristik.

Im Jahr 2009 übernimmt das Management der A-Rosa Flussschiffsparte mit Unterstützung eines Düsseldorfer Investors die Geschäftsanteile des Unternehmens. Die Flussschiffabteilung verlässt die DSR und wird zur A-ROSA Flussschiff GmbH.

Kreuzfahrten suchen

Angebote zeigen

Jetzt keine Preissenkungen mehr verpassen! Secret-Deals und News zu unseren Kreuzfahrten direkt per E-Mail erhalten.

Der Newsletter ist kostenlos und Abmeldung ist jederzeit möglich.

  Datenschutz akzeptiert.

Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.

Erhalten Sie exklusive Angebote

Deals und News zu Kreuzfahrten

Abmeldung jederzeit möglich

Kreuzfahrten entdecken